Navigation

Skiplinks

  • Freuen sich mit den Kindern über die Gewinne (v. li.): Physikdidaktiker Prof. Dr. Michael Komorek, Olaf Meenen (LzO), Christin Sajons, Annika Roskam und Muriel Schaber. Foto: Universität Oldenburg.

  • Die Gewinnerin des Hauptpreises der Verlosung fährt mit einer Begleitung per Bahn für ein Wochenende in die Hauptstadt Berlin. Die anderen Kinder freuen sich auf ein Besuch im Universum Bremen. Foto: Universität Oldenburg

  • Alle Gewinnerinnen und Gewinner der Verlosung erhielten einen Rucksack - mit Kuni, dem Maskottchen der KinderUniversität. Foto: Universität Oldenburg

  • Hatten viel Spaß bei der Vorlesung (v.l.): Muriel Schaber, Annika Roskam, Michael Komorek und Christin Sajon sowie Kamerakind und Gong-Kind der KinderUni.

Großes Finale bei der KinderUniversität

Um das Leben und Forschen im Weltraum ging es bei der letzten KinderUni-Vorlesung in diesem Jahr. Rund 650 Kinder folgten gebannt dem Vortrag von Physikdidaktiker Michael Komorek und seinen Kolleginnen.

Um das Leben und Forschen im Weltraum ging es bei der letzten KinderUni-Vorlesung in diesem Jahr. Rund 650 Kinder folgten gebannt dem Vortrag von Physikdidaktiker Michael Komorek und seinen Kolleginnen.

Wie duschen Astronauten auf der internationalen Raumstation ISS? Und wie funktioniert eigentlich ein Raketenstart? Was Raumfahrerinnen und Raumfahrer bedenken müssen, um heil in den Weltraum und zurück zu kommen, erklärte Prof. Dr. Michael Komorek in seiner Vorlesung - und machte die Acht- bis Zwölfjährigen so fit fürs Astronautenleben.

Wie im Weltraumlabor ging es dabei im Audimax zu: Eine Wasserrakete kam zum Einsatz, ein Luftballon platzte im Vakuum. Die jungen Forscherinnen und Forscher erfuhren, was ein Raumanzug aushalten muss: Er muss reißfest und luftdicht sein - und dennoch ermöglichen, dass sich die Astronauten gut bewegen können. Dank Skateboard und Medizinball konnten zwei Kinder auf der Bühne zudem selbst ausprobieren, wie das Rückstoßprinzip funktioniert.

Als Hauptgewinn der diesjährigen Verlosung gab es zwar keine Reise ins All zu gewinnen. Über eine Wochenendereise per Bahn in die Hauptstadt Berlin freute sich die 11-jährige Sofie aus Ahlhorn. Sie erhielt den Preis aus den Händen von Olaf Meenen von der LzO, die von Beginn an die KinderUniversität finanziell fördert. Das Universum Bremen spendete jeweils zwei Eintrittskarten für fünf weitere Kinder.

Presse & Kommunikation (Stand: 06.11.2018)