Kontakt

Geschäftsführung und Koordination

Rea Kodalle

S 1-130

+49 (0)441 798-5481

3GO bei facebook

dienstags bis donnerstags:
9–12 Uhr und 14–16 Uhr
freitags: 9–14 Uhr
Indiviuduelle Beratung nach Vereinbarung

Evaluation/Programm 'Schreibbegleitung'

Robert Mitschke

Wissenschaftliche Hilfskraft

Alischa Marquart

Mitgliedschaft

Folgende Mitglieder und Angehörige der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg können auf formlose Anzeige hin Mitglieder und Angehörige der Graduiertenschule werden:

Alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der beteiligten Fakultäten, die Promovierende betreuen dürfen und prüfungsberechtigt sind, alle Promovierenden der Fakultäten I, II – Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, III und IV.

Die Mitgliedschaft in der Graduiertenschule ist freiwillig. Durch die Mitgliedschaft wird keine Verpflichtung begründet, an strukturierten Programmen teilzunehmen.

Newsletter

Wenn Sie per E-Mail über aktuelle Themen der 3GO informiert werden möchten, melden Sie sich unter  für den Newsletter an.

Neues Graduiertenkolleg sucht Promovend*innen

Unter dem Titel "Lehrkräftebildung 2040: Dimensionen der Professionalisierung von Lehrer*innen aus interdisziplinärer Perspektive. Herausforderungen, Modelle, Methoden" richtet die CVO Universität Oldenburg ein neues Graduiertenkolleg ein.

Unter dem Titel "Lehrkräftebildung 2040: Dimensionen der Professionalisierung von Lehrer*innen aus interdisziplinärer Perspektive. Herausforderungen, Modelle, Methoden" richtet die CVO Universität Oldenburg ein neues Graduiertenkolleg ein.

Der Konzeption des Graduiertenkollegs liegt die Annahme zugrunde, dass das Handeln von Lehrkräften auch zukünftig von einer Vielzahl gesellschaftlicher Veränderungen (wie etwa einer weiteren Zunahme der sprachlichen und kulturellen Vielfalt in der Schule) geprägt sein wird, die eine Weiterentwicklung der Lehrkräftebildung erfordern. Zur Vorbereitung auf einen reflektierten Umgang mit diesen Veränderungen soll im Graduiertenkolleg aus der Perspektive verschiedener Disziplinen der Frage nachgegangen werden, wie sich innovative und relevante Konzepte und Modelle zur Professionalisierung von Lehrkräften identifizieren und entwickeln lassen, die es ermöglichen, mit den Herausforderungen der Zukunft pädagogisch, didaktisch und methodisch angemessen umzugehen.

Das Graduiertenkolleg wird an der Forschungsakademie des Zentrums für Lehrkräftebildung – Didaktisches Zentrum (DiZ) angesiedelt, die von dem im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung geförderten Projekt „Biographieorientierte und Phasenübergreifende Lehrerbildung in Oldenburg“ (OLE+) initiiert wurde.

Am Graduiertenkolleg sind folgenden Disziplinen beteiligt: Biologie / Umweltwissenschaften, Musikpädagogik, Ökonomische Bildung, Pädagogik, Pädagogische Psychologie, Philosophie, Philosophiedidaktik, Politische Bildung/Politikdidaktik, Religionspädagogik, Sonder- und Rehabilitationspädagogik, Soziologie, Sportwissenschaft und Technische Bildung. Für eine Bewerbung wird ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder Diplom) in einem der am Graduiertenkolleg beteiligten Fächer erwartet. 

Das Graduiertenkolleg bietet ein kollegiales und kooperatives Arbeitsklima, eine intensive Betreuung der Promotionsprojekte durch Hochschullehrer*innen aus mindesten zwei Bereichen (Fachdidaktik, Bildungswissenschaft, Fachwissenschaft) sowie ein umfassendes Qualifizierungsprogramm zum Erwerb fachspezifischer und fachübergreifender Kompetenzen.

  • Nähere Informationen zur thematischen Ausrichtung und Organisation des Kollegs sowie ausführliche Stellenbeschreibungen finden Sie unter: https://uol.de/diz/grako2040
  • Vergeben werden 9 Promotionsstellen (TV-L E13 0,65%) für wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (m/w/d)
  • Die Stellen sind auf drei Jahre befristet.
  • Bewerbungsschluss für alle Stellen ist der 09.09.2021.
(Stand: 10.08.2021)