Kontakt

Geschäftsführung und Koordination

Rea Kodalle

S 1-130

+49 (0)441 798-5481

3GO bei facebook

dienstags bis donnerstags:
9–12 Uhr und 14–16 Uhr
freitags: 9–14 Uhr
Indiviuduelle Beratung nach Vereinbarung

Evaluation/Programm 'Schreibbegleitung'

Robert Mitschke

Wissenschaftliche Hilfskräfte

Alischa Marquart

Paula Oster

Mitgliedschaft

Folgende Mitglieder und Angehörige der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg können auf formlose Anzeige hin Mitglieder und Angehörige der Graduiertenschule werden:

Alle Wissenschaftler*innen der beteiligten Fakultäten, die Promovierende betreuen dürfen und prüfungsberechtigt sind, alle Promovierenden der Fakultäten I, II (Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften), III und IV.

Die Mitgliedschaft in der Graduiertenschule ist freiwillig. Durch die Mitgliedschaft wird keine Verpflichtung begründet, an strukturierten Programmen teilzunehmen.

Newsletter

Wenn Sie per E-Mail über aktuelle Themen der 3GO informiert werden möchten, melden Sie sich unter  für den Newsletter an.

Termin

3GO-Veranstaltungen

Vorlesung: "Taming the demons: extremes and mainstream in German politics" (Prof. Dr. Nitzan Shoshan)

The past decade has witnessed a surge of nationalist, far-right politics across Europe and beyond it, as well as increasing scholarly interest in the study of such phenomena, especially from researchers who have brought urgently-needed and previously scarce ethnographic perspectives to bear on them. In this talk, anthropology professor Nitzan Shoshan will discuss his prize-winning book The Management of Hate: Nation, Affect, and the Governance of Right-Wing Extremism in Germany, the result of extended ethnographic fieldwork with groups of young right-wing extremists in East Berlin. An early contribution to the growing ethnography of the far right, Professor Shoshan’s study analyzes how the German state orchestrates political affects at the social 
margins, arguing that right-wing extremists perform important political work within a broader contemporary project of German nationhood. In his talk, Professor Shoshan will focus on the politics of the distinction that separates extremes from mainstream. How is the relationship between right-wing extremism and a resumed mainstream constituted and imagined? And what can political anthropology contribute to our understanding of that relationship?

13.01.20, 18.00 – 20.00, V03 0-E002 

In Kooperation mit dem Projekt “Popular Music and the Rise of Populism in Europe” (https://uol.de/rpmg).

Dieser Workshop wird organisiert von der 3GO.
Für weitere Informationen zu diesem Workshop richten Sie sich bitte an:

Geschäftsführung und Koordination:
Rea Kodalle
S 1-130
+49 (0)441 798-5481

Koordination der Programme für Studierende/Evaluation:
Robert Mitschke

Die Anmeldung bitte über Stud.IP vornehmen.

13.01.2020 18:00 – 20:00

(Stand: 26.11.2021)