Navigation

Skiplinks

Kontakt

Leitung

Dr. Uwe Kröcher

+49 (0)441-798-2909

+49 (0)441-798-192909

Gebäude A16 2-210
 

Jennie Auffenberg

+49 (0)441 798-4617

+49 (0)441 798-194617

Gebäude A16 2-208

Geschäftsstelle

Heike Wiese

+49 (0)441 798-2910

+49 (0)441 798-192910

Gebäude A16 2-206

Anschrift und Lageplan

Postanschrift und Lageplan

Zur Lageskizze: Gebäude A16

Campusplan der Universität 

Informationen

Unser Flyer mit Informationen zu den Angeboten der Kooperationsstelle Hochschule-Gewerkschaften:

Aktuelle Veranstaltungen


23.10.2018, 10:00 - 16:30 Uhr im BIS-Saal der Universität Oldenburg
Tagung "Fair statt prekär - neue Tendenzen und Gegenstrategien zu Leiharbeit, Werkverträgen und prekären Beschäftigungsverhältnissen"
u.a. mit Prof. Dr. Christiane Brors (Uni Oldenburg), Prof. Dr. Hajo Holst (Uni Osnabrück), Dr.  Thomas Goes (SOFI Göttingen), Dr. Philipp Lorig (TU Chemnitz)
Bitte melden Sie sich bis zum 19.10.2018 mit dem Anmeldungsformular an.


13.11.2018, 10:00 - 17:00 Uhr in der Uni Göttingen
Netzwerktagung der niedersächsischen Kooperationsstellen "Gute Digitale Team- und Projektarbeit"
u.a. mit Frank Bsirske (ver.di-Vorsitzender), Dr. Constanze Kurz (Referentin Gesamtbetriebsrat Bosch), Dr. Martin Kuhlmann (SOFI Göttingen), Prof. Dr. Rüdiger Krause (Uni Göttingen)
Bitte melden Sie sich mit dem Anmeldungsforumlar an.

 

 

Informationen

  • Die aktuelle Ausgabe des Netzwerkinfo 1.Halbjahr 2018 steht ab sofort zum Download bereit 
  • Forderungen des DGB Niedersachsen zur Hochschulpolitik 

Flyer des Netzwerks der Kooperationsstellen Hochschulen und Gewerkschaften in Niedersachsen und Bremen

Die Kooperationsstelle Oldenburg ist Mitglied in der Bundesarbeitsgemeinschaft der Kooperationsstellen (BAG).

Newsletter der BAG 

Regionaler Arbeitsmarktbericht: Lohnniveau und Altersarmut in der DGB-Region Oldenburg/Ostfriesland

In einer Kurzstudie, die die Kooperationsstelle in Kooperation mit der DGB-Region erstellt, wird die gegenwärtige und zukünftig zu erwartende Altersarmut untersucht. Die Ergebnisse legen den Schluss nahe, dass in der Region die jetzige und zukünftige Altersarmut im Vergleich zu (West-)Deutschland stärker ausgeprägt ist bzw. sein wird.

Regionaler Arbeitsmarktbericht zum Thema Lohnniveau und Altersarmut

Webmaster Kooperationsstelle (Stand: 12.09.2018)