Navigation

Skiplinks

Kontakt

Leitung

Prof. Dr. med. Michael Freitag MPH

+49 (0)441 798-2772

+49 (0)441 798-5824

Postanschrift

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Fakultät VI - Medizin und Gesundheitswissenschaften
Department für Versorgungsforschung
Abteilung Allgemeinmedizin
Ammerländer Heerstr. 114-118
26129 Oldenburg

Besucheranschrift

Campus Haarentor, Gebäude V04
Ammerländer Heerstraße 140
26129 Oldenburg

Google Maps

Forschung

Der Forschungsschwerpunkt der Abteilung liegt im Bereich der Versorgungsepidemiologie, der Versorgungsstrukturforschung und der Qualitätssicherung bzw. Qualitätsentwicklung. Hierzu gehören auch die intersektoralen Aspekte der Versorgung sowie die Stärkung der ambulanten Versorgung.

Forschungspraxennetzwerk

Die Abteilung Allgemeinmedizin der Universität Oldenburg braucht Ihre Unterstützung!

Sehr geehrte Kollegen und Kolleginnen,

Klinische Forschung geschieht in Deutschland vorwiegend im Bereich großer Kliniken – die Ergebnisse lassen sich häufig nicht auf Diagnostik und Therapie im hausärztlichen Setting übertragen. Die Durchführung klinischer Studien in der Allgemeinmedizin ist von großer Bedeutung für die evidenzgestützte Diagnostik und Therapie hausärztlicher Krankheitsbilder. Als wissenschaftliche Partner der allgemeinmedizinischen Praxen im Nordwesten, ist es uns ein großes Anliegen, die anstehenden Forschungsfragen so praxisrelevant wie möglich zu gestalten.

Wir planen den Aufbau eines Forschungspraxennetzes und möchten Sie herzlich einladen mitzumachen:

  • ob als Ideengeber,
  • als forschende Praxis mit wissenschaftlicher Unterstützung von uns oder
  • als Praxen, die gerne auch komplexere Forschungsvorhaben vorantreiben möchten.

Studien „aus der Praxis für die Praxis“ haben eine deutlich höhere Relevanz für Ihre tägliche Arbeit. Deshalb sind Ihre Erfahrungen und Ihre Bereitschaft, an einer klinischen Studie in welchem Umfang auch immer teilzunehmen, von großer Bedeutung.

Wir erhoffen uns, in enger Zusammenarbeit mit Ihnen als Hausarztpraxen und regelmäßigem Austausch über relevante Forschungsfragestellungen, für Sie hilfreiche, praxis- und klinisch-relevante Antworten zu finden.

Wir würden Sie bitten, sich  ca. 5 Minuten Zeit zu nehmen, um den Fragebogen auszufüllen. Eine Papierversion des Fragebogens haben die Hausärzte des Nordwestens Anfang Dezember erhalten.

Hier geht es zur zeitsparenden Online-Version des Fragebogens.

Wir wollen Sie insbesondere darauf hinweisen, dass Sie, falls Sie nicht an einer Teilnahme an einem Forschungspraxennetzes interessiert sind, trotzdem diesen Fragebogen ausgefüllt zurückzusenden, denn auch diese Information ist für uns wichtig. Die Ergebnisse dieser Befragung werden wir im Jahr 2019 kommunizieren.

Vielen Dank im Voraus und spätherbstliche Grüße aus Oldenburg!

Webmasterw8s (david.s9oxqass@uol.dihkme) (Stand: 07.12.2018)