Navigation

Skiplinks

Kontakt

Aeilt Poppinga

+49 (0)441 798-2452

V03 1-W103

Nach Vereinbarung

Besucheranschrift

Ammerländer Heerstraße 138
Gebäude V03, 1. Stock

Postanschrift

Carl von Ossietzky Universität
Referat Studium und Lehre
Alumni Relations
26111 Oldenburg

Abolventenfeier Fakultät VI am 9. Dezember 2016

Die Fakultät VI Medizin und Gesundheitswissenschaften der Universität Oldenburg ist im Sommer 2012 gegründet worden und war damit die erste Neugründung einer Medizinischen Fakultät in Deutschland seit mehr als 20 Jahren. Ihr deutsch-niederländisches Kooperationsprojekt EMS ist mit seinem länderübergreifenden Profil einzigartig in Europa. Am 9. Dezember 2016 beging sie nun ihre erste Absolventenfeier.

In einer Feierstunde hat die Fakultät VI Medizin und Gesundheitswissenschaften ihre diesjährigen Absolventen geehrt. 32 Studierende des Modellstudiengangs Humanmedizin der „European Medical School Oldenburg-Groningen“ (EMS) absolvierten den ersten Abschnitt der ärztlichen Prüfung. Dieser entspricht mit Leistungsnachweisen in den sogenannten vorklinischen Fächern wie Anatomie, Physiologie, Chemie und Physik dem früheren „Physikum“. Über ihren erfolgreichen Abschluss freuten sich auch 20 Studierende des internationalen Masterstudiengangs „Neurocognitive Psychology“. Prof. Dr. Martina Kadmon, kommissarische Dekanin der Fakultät VI, gratulierte zudem 13 Graduierten zur Promotion sowie einem Habilitanden aus den Bereichen Naturwissenschaft und Humanmedizin.

Als „ein Miteinander über Grenzen hinweg und den Wunsch, etwas Beispielhaftes zu schaffen“ würdigte Prof. Dr. Esther Ruigendijk, Vizepräsidentin für Wissenschaftlichen Nachwuchs und Internationales, den gemeinsamen erfolgreichen Aufbau der European Medical School Oldenburg-Groningen. „Die starke internationale Perspektive charakterisiert die junge Medizinische Fakultät in ganz besonderem Maße“, so die Vizepräsidentin in ihrer Ansprache.

Kadmon ehrte die Medizin-Studentin Dunja Himmels für ihre besonderen Leistungen, Aylin Mehren als beste Absolventin im Master of Science-Programm „Neurocognitive Psychology“ sowie Dr. Martin Krawczyk-Becker für seine Promotion zum Thema „Phase-Aware Single-Channel Speech Enhancement“. „Unser Anspruch ist es, unseren Studierenden und Promovenden eine hervorragende Ausbildung zu bieten – in der Humanmedizin ebenso wie in den Naturwissenschaften. Es erfüllt mich mit Stolz, dass wir heute zum zweiten Mal in der noch jungen Geschichte der Fakultät unsere erfolgreichen Absolventen ehren können“, erklärte Kadmon.

Anlässlich der Feierstunde hielt Prof. Dr. Hans Markowitsch, Experte für physiologische Psychologie, eine Festrede. Der emeritierte Professor der Universität Bielefeld beleuchtete in seinem Vortrag die verschiedenen Karrierewege, die den Absolventen offenstehen.

Zur Fotogalerie

Textquelle: http://www.presse.uni-oldenburg.de/mit/2016/421.html

Webmaster (internegpzpvt@uol.wsddedexl3sp) (Stand: 06.02.2019)