Navigation

Wir und die ‚Anderen’? Erkundungen im Grenzgebiet von Postkolonialismus und Theologie

 

Eine Tagung von und für Student*innen und Nachwuchswissenschaftler*innen

 

5. und 6. August 2016

 

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Institut für Evangelische Theologie
 und Religionspädagogik

A6 1-111

(Abendvortrag am 5.8. im Bibliothekssaal, Uhlhornsweg)

 

Nach gut drei Jahrzehnten verschiedenartiger Rezeption in der Wissenschaft hat sich der Postkolonialismus heute als kritische Stimme etabliert: Unterschiedliche Disziplinen befragen ihre epistemologischen Grundvoraussetzungen auf koloniale Prägungen und widmen sich der Dekonstruktion eurozentrischer Denkweisen und stereotyper Repräsentationen des kulturell und religiös 'Anderen'. In der deutschsprachigen Theologie steht dieser Prozess jedoch noch am Anfang.

 

Im Sommersemester 2016 veranstalten Nachwuchswissenschaftler*innen der Universität Oldenburg das disziplinenübergreifende Lehr- und Forschungsprojekt Wir und die 'Anderen'? Erkundungen im Grenzgebiet von Postkolonialismus und Theologie. Verschiedene Lehrveranstaltungen thematisieren das ‘Fremde’ in seinen theologischen Bezügen in Auseinandersetzung mit postkolonialen Theorien. In der vorlesungsfreien Zeit mündet dies in eine Tagung, auf der Studierende sowie institutsinterne und -externe Nachwuchswissenschaftler*innen ihre Beschäftigung mit postkolonialer Theologie vertiefen und der akademischen Öffentlichkeit präsentieren können. Die Tagungsbeiträge werden dabei ergänzt durch Vorträge externer Fachleute. Nicht zuletzt angesichts der Herausforderungen einer zunehmend pluralen Gesellschaft soll so auch in der Theologie die Frage nach etwaigen Konstruktionen des ‘Eigenen’ und des ‘Fremden’ gestellt werden.

Als „Nebenprodukt“ des Projekts predigen Institutsangehörige im Rahmen der sechswöchigen Gottesdienstreihe „fremd“ in der Nikolaikirche, Hundsmühler Str. 111, Oldenburg.

 

 

 

 

 

 

Tagungsprogramm

 

Freitag, 05.08.2016

 

8:45–9:15

9:15–9:30

Empfang und Registration

Begrüßung
durch Dr. des. Bernhard Ortmann, Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg

9:30–10:15

Theresa Pieper, M.A.
Religionswissenschaftlerin, Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg
Religiöse Identität – Macht – Diskurs. Mögliche Potenziale poststrukturalistischer Theorien für das Identitätsverständnis in Religionswissenschaft und Theologie
Moderation: Dr. des. Bernhard Ortmann (Oldenburg)

10:15–11:00

Dr. Gladson Jathanna
Ev. Theologe, Karnataka Theological College, Mangalore, Indien
Postcolonial Re-imaginations. Interrogating Archival Space in Indo-European Encounters
Moderation: Dr. des. Bernhard Ortmann (Oldenburg)

 

 

11:00–11:30

Kaffeepause

 

 

11:30–13:00

Studierendenpräsentationen
Nina Hasselbring
Finja Balzerkiewitz
Alysha Burrichter
Venja Lowack
Lisa Alex
Moderation: Sabine Hübner, Mag. theol. (Oldenburg)

 

 

13:00

Mittagspause

 

 

14:00–14:45

Dr. Janneke Stegeman
Ev. Theologin, De Nieuwe Liefde Leerhuis, Amsterdam
Decoloniality, Theology and Bodies. Tamar and Jesus as Examples of Othering and Bonding
Moderation: Dr. Britta Konz (Oldenburg)

14:45–15:30

Dr. Christian Wetz
Ev. Theologe, Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg
Die zweite Meile. Mt 5,41 in postkolonialer Perspektive – eine exegetische Erprobung
Moderation: Dr. Britta Konz (Oldenburg)

 

 

15:30–16:00

Kaffeepause

 

 

16:00–17:00

Studierendenpräsentationen
Lisa-Anima Fuhr
Laura-Maria Best
Mathias Gerr
Michal-Sophie Reimer
Moderation: Sabine Hübner, Mag. theol. (Oldenburg)

 

 

18:00

Prof. Dr. Michael Nausner
Ev. Theologe, Theologische Hochschule Reutlingen
Wer darf dazugehören? Anstöße Postkolonialer Theologie im Kontext der Migration
Moderation: Dominik Gautier, M.A. (Oldenburg)
Ort: Bibliothekssaal, Uhlhornsweg

 

 

20:00

Abendessen

 

 

 

Samstag, 06.08.2016

 

 

9:30–10:30

Studierendenpräsentationen
Knut Wormstädt
Sarah Ponath
Bernd Enninga
Sarah Rossow
Moderation: Sabine Hübner, Mag. theol. (Oldenburg)

 

 

10:30–11:00

Kaffeepause

 

 

11:00–11:45

Dr. Magnus Echtler
Religionswissenschaftler und Ethnologe, Universität Bayreuth
Wie postkolonial ist der schwarze Messias?
Moderation: Dr. Christian Wetz (Oldenburg)

11:45–12:30

Dr. des. Bernhard Ortmann
Ev. Theologe, Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg
Komparative Theologie als postkoloniales Projekt. Zur Dekonstruktion theologischer Grenzziehungen im Rahmen einer interreligiösen Wirtschaftsethik
Moderation: Dr. Christian Wetz (Oldenburg)

 

 

12:30

Mittagspause

 

 

14:00–15:00

Studierendenpräsentationen
Isabell Weber
Alina Schulz
Hauke Lindschulte
Moderation: Sabine Hübner, Mag. theol. (Oldenburg)

 

15:00–16:00

 

Abschlussdiskussion
Moderation: Dominik Gautier, M.A. (Oldenburg)

 

  

 

 

   

 

   

 

   

 

   

 

   

 

   

 

   

 

   

 

   

 

   

 

Wejabmaklothster (theologie@uoftnl.de) (Stand: 17.02.2020)