Navigation

Skiplinks

Prof. Dr. Gesa Lindemann

Curriculum Vitae

2008/09   Mitglied des wissenschaftlichen Beirates der Zeitschrift "Ethik in der Medizin"
Seit 1. Juni 2007 Professorin für Soziologie, Institut für Soziologie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
17.-19. August 2006 Visiting Professor am "Swedish Collegium for Advanced Study" im Rahmen der Ernst Cassirer Summer School on "Life Politics" in Helsinki
15.-17. März 2006 Einladung als externe Expertin für das EU-Projekt: Challenges of Biomedicine - Socio-Cultural Contexts, European Governance and Bioethics, Meeting at the University of Lund
Februar - März 2006 Visiting Scholar at the Kennedy School of Government, Harvard University, Cambridge (USA)
Seit 2006 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Helmuth Plessner Gesellschaft
September 2005 Visiting Professor at the Instituto de Medicina Social, State University of Rio de Janeiro (Brazil)
Juni 2005 Visiting Professor: ESRC Centre for Genomics in Society, Exeter University, UK
Ab 1. Oktober 2004 Weiterführung des Forschungsprojekts "Bewusstsein und anthropologische Differenz. Eine vergleichende Untersuchung der neurowissenschaftlichen Bewusstseinsforschung bei menschlichen Personen und Tieren"
SS 2004 Fakultät für Soziologie, Universität Bielefeld
Vertretung der Professur für Allgemeine Soziologie und soziologische Theorie
Ab 1.12.2003 Institut für Soziologie der Technischen Universität Berlin: Wissenschaftlich verantwortliche Leitung des DFG-geförderten Forschungsprojekts "Bewusstsein und anthropologische Differenz. Eine vergleichende Untersuchung der neurowissenschaftlichen Bewusstseinsforschung bei menschlichen Personen und Tieren" in Kooperation mit Prof. Dr. Werner Rammert
WS 2003/04 Lehrbeauftragte am Institut für Soziologie der Technischen Universität Berlin
WS 2002/03 Institut für Soziologie der Ludwig-Maximilians-Universität München Vertretung der Professur für Soziologie
SS 2002 Institut für Soziologie der Ludwig-Maximilians-Universität München Vertretung der Professur für Soziologie
27. Juni 2001 Verleihung der Privatdozentur
Januar 2001 Abschluss des Habilitationsverfahrens
Juli 2000 Abschluss des Forschungsprojekts "Die Grenzen des Sozialen"
27.9.-1.10.1999 Einladung zum interdisziplinären Kolloquium "Geschlechterdifferenz und Macht", der "Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften"
1997-2000 Mitarbeit in der Arbeitsgruppe "Sterben und Tod" der Akademie für Ethik in der Medizin (Göttingen)
Seit 1996 Vertrauensdozentin der Heinrich-Böll-Stiftung
1.4.1996-31.3.1998 Mitglied im Forschungsausschuss des Fachbereichs
1.4.1996-31.3.1998 Mitglied im Fachbereichsrat
1.7.1994-30.6.1999 Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Heinz Steinert, Institut für Gesellschafts- und Politikanalyse, Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main
Mitarbeit am Schwerpunkt
- Durchführung von Lehrveranstaltungen
- Planung und Durchführung eines Forschungsprojekts über "Die Grenzen des Sozialen"
Intensive Beteiligung an den Diskussionen um die Neustrukturierung des Fachbereichs
1993-1994 Lehrbeauftragte am Institut für Soziologie, FU-Berlin
1993 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Bremen (summa cum laude)
August 1991 Ausarbeitung des Forschungsprojekts "Zur sozialen Konstruktion von Geschlecht" zum Promotionsprojekt
1991 Als Vertreterin der Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft Mitarbeit am Memorandum "Für ein Institut für Geschlechter- und Sexualforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin". Es wird dem Direktor der Humboldt-Universität im Juni 1991 überreicht.
1990-1992 Wissenschaftliche Angestellte der Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft; Planung und Durchführung eines Forschungsprojekts "Zur sozialen Konstruktion von Geschlecht"
1989 Abschluss der sozialtherapeutischen Zusatzausbildung
1987-1988 Wissenschaftliche Angestellte der Magnus-Hir­schfeld-Gesellschaft (Berlin) Erarbeitung einer Konzeption für ein interdisziplinäres Institut für Sexualwissenschaft.
1986 Beginn einer sozialtherapeutischen Ausbildung
­1985 Diplom in Soziologie
Fk.fcn7 I Gqieschäf3wtsstellvhexp6wd (silv7x/ia.kbvwkreysvt+ding@hmiuol.de21ps) (Stand: 07.11.2019)