Navigation

Skiplinks

Universitätsklinik für Augenheilkunde

Kontakt

Direktor der Universitätsklinik für Augenheilkunde

Univ.-Prof. Dr. Dr. med. Stefan Schrader

Leitung des Labors für Experimentelle Ophthalmologie

Dr. rer. nat. Sonja Mertsch

Sekretariat im Pius-Hospital Oldenburg

+49 (0)441 229 1241

+49 (0)441 229 1277

Anschrift

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Fakultät VI Medizin und Gesundheitswissenschaften
Department für Humanmedizin
Postfach 2503
26121 Oldenburg

→ zur Homepage der Klinik

Universitätsklinik für Augenheilkunde

Die Universitätsklinik für Augenheilkunde am Pius-Hospital Oldenburg gehört zu den größten Augenkliniken Norddeutschlands. Seit knapp 30 Jahren werden hier alle Erkrankungen der Augen behandelt – in rund 3.000 Fällen stationär und bei weiteren 10.000 Patientinnen und Patienten ambulant. Die Klinik bietet das gesamte Spektrum der modernen Augenheilkunde an. 

Zu den besonderen Schwerpunkten gehört das Gebiet der Hornhauttransplantationen. Des Weiteren wird die Behandlung mit künstlichen Hornhäuten (Keratoprothesen) durchgeführt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der konservativ-chirurgischen Behandlung von Netzhauterkrankungen. Hierzu zählt die moderne minimal-invasive vitreoretinale Chirurgie zur Behandlung von Netzhautablösungen, Makulaerkrankungen und der durch Diabetes ausgelösten Netzhautveränderungen, die Therapie insbesondere der feuchten altersabhängigen und anderer Formen der Makuladegeneration sowie weiterer entzündlicher, infektiöser Netzhaut-Glaskörpererkrankungen.
In der Universitätsklinik für Augenheilkunde kommen moderne Laserverfahren und Glaskörpermedikamenteneingaben zum Einsatz.

Lehre

Die Lehre der Universitätsklinik für Augenheilkunde umfasst das gesamte Spektrum der Augenheilkunde. Die Lehre ist im Jahr 2 im Modul 2.4 ("Wahrnehmen") und im Jahr 4 (Modul "Propädeutik Neurologie/Psychiatrie") zu finden - nähere Informationen auch auf der Homepage zum Modellstudiengang Humanmedizin

Neben der curriculären Lehre, die interaktive Seminare, Vorlesungen und praktische Kurse beinhaltet, bietet die Uniklinik einen mikrochirurgischen Kurs als Wahlfach an, der die praktische Durchführung verschiedener augenheilkundlicher Operationsmethoden am Schweineauge umfasst. Des Weiteren wird ein Laborkurs für die ersten Einblicke in die Forschung der Augenklinik angeboten, bei dem die Studierenden aktiv und eigenständig erste Labormethoden zum Tissue Engineering (Gewebezüchtung) durchführen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsverzeichnis: https://elearning.uni-oldenburg.de/plugins.php/veranstaltungsverzeichnis

Forschung und Publikationen

An der Universitätsklinik für Augenheilkunde werden unter anderem folgende Forschungsschwerpunkte betrieben:

  • Entwicklung neuer Techniken zur Hornhaut- u. Bindehaut-Rekonstruktion
  • Evaluation neuer Keratoplastik- und Keratoprothesen-Techniken
  • Entwicklung Regenerativer Strategien zur Therapie des  trockenen Auges

Hier finden Sie eine Übersicht über die Publikationen.

Webmaster (birgit.stein@db4uolrhr.drp9ve3bd) (Stand: 07.11.2019)