Kreativwettbewerb: Vielfalt (er)leben – Zeig uns deine Perspektive!

Kontakt

E-Mail:

Telefon:

0441-24927095

Ort:

Das Referat befindet sich im AStA-Trakt im Mensagebäude, zweiter Gang rechts, zweite Tür auf der linken Seite (Raum M-1-154).

Postanschrift:

Autonomes Referat für behinderte und chronisch kranke Studierende im AStA der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Uhlhornsweg 49 - 55
26111 Oldenburg

Kreativwettbewerb: Vielfalt (er)leben – Zeig uns deine Perspektive!

Das Sommersemester startet und das BeRef hat sich für diese Zeit etwas Besonderes überlegt! Vom 18.04. bis 22.07.2022 veranstalten wir einen Kreativwettbewerb, der ganz unter dem Motto „Vielfalt (er)leben – Zeig uns deine Perspektive!“ steht.

Bei diesem Wettbewerb soll unser aller Diversität im Fokus stehen, und individuelle persönliche Perspektiven auf das Leben gegeben werden. Hierbei kann z.B. aufmerksam auf Beeinträchtigungen oder persönliche Barrien im Alltag gemacht werden. Aber auch andere Bereiche, wie die Themen Geschlecht, Sexualität, oder ethnische Herkunft können bearbeitet werden. Auch unabhängig von bestimmten Differenzlinien kannst du uns deine Perspektive auf das Leben und auf dein Erleben von Vielfältigkeit geben! Alle Eingereichten Werke werden vom 11.07.-22.07.2022 im Foyer des A14 Gebäudes am Campus Haarentor der Uni Oldenburg ausgestellt. Alle Werke werden auf unserer Homepage hochgeladen. Über ein Online-Voting auf Stud.IP vom 20.06.-03.07.2022 werden schließlich drei Gewinner*innen gekürt, auf welche tolle Preise warten!

Deine Einreichung: Wie du deine Einreichung gestaltest und welches Medium du dafür nutzt ist dir völlig freigestellt. Egal ob Fotografie, Collage, Zeichnung, Gedicht, Songtext usw., wir freuen uns darauf, wie du an das Thema herangehst! Also tob dich aus! Einsenden kannst du uns deine Einreichung vom 18.04.2022 bis zum 19.06.2022 unter unserer E-Mail-Adresse: behindertenreferat@uol.de. Bitte nenne uns für deine Einreichung, deinen Namen, den Titel deines Werkes und eine kurze Beschreibung dazu! (Bitte sende uns deine Einsendung außerdem möglichst im PNG oder JPEG Format zu, dies würde uns die Arbeit erleichtern.)

Mit Einreichung deines Werkes oder deiner Werke per E-Mail, erklärst du dich mit den Teilnahmebedingungen und der Datenschutzerklärung dieses Kreativwettbewerbs einverstanden.

Alles auf einen Blick:

Motto: „Vielfalt (er)leben – Zeig uns deine Perspektive!“

E-Mail-Adresse: 

Einsendeschluss: 19.06.2022 

Leider mussten die Abstimmung und Ausstellung kurzfristig verschoben werden. Wir informieren Euch an dieser Stelle, sobald die neuen Termine feststehen!

 

Viel Spaß und viel Erfolg bei der Teilnahme wünscht

euer BeRef-Team!

Teilnahmebedingungen

Das autonome Referat für behinderte und chronisch kranke Studierende, an der Carl von Ossietzky Universität veranstaltet zwischen dem 18.04.2022 und dem 22.07.2022 einen Kreativwettbewerb zum Thema „Vielfalt (er)leben – Zeig uns deine Perspektive!“. Die kreativen Werke können vom 18.04.2022-19.06.2022 eingereicht werden. Der Abstimmungszeitraum erfolgt vom 20.06.2022-03.07.2022. Vom 11.07.2022-22.07.2022 werden die Einreichungen schließlich im Foyer des A14 Gebäudes der Uni Oldenburg ausgestellt. Die Teilnahme am BeRef-Kreativwettbewerb und dessen Durchführung richtet sich nach den folgenden Bestimmungen:

1. Veranstalter & Teilnahme

(1) Der Kreativwettbewerb wird vom autonomen Referat für behinderte und chronisch kranke Studierende (BeRef), an der Carl von Ossietzky Universität veranstaltet und durchgeführt.

(2) Eine Person nimmt am Kreativwettbewerb teil, indem sie ihre Einreichung in digitaler Form, an die vom BeRef vorgesehene E-Mail-Adresse: behindertenreferat@uol.de schickt. Mit dem Versand des Werkes an die vorgesehene E-Mail-Adresse, erklärt sich der/die Teilnehmende mit den Teilnahmebedingungen und der Datenschutzerklärung einverstanden.

(3) Damit die Teilnahme gültig ist, muss sie innerhalb der im Kreativwettbewerb genannten Frist erfolgen (siehe 4.1). Zur Überprüfung der Fristwahrung dient der elektronisch protokollierte Eingang beim BeRef.

(4) In der E-Mail mit der Einreichung müssen der Name des/der Teilnehmenden, der Titel des Werkes, sowie eine kurze Beschreibung des Werkes mit angegeben sein. Ist dies nicht der Fall, steht es dem BeRef frei, die Einreichung aus dem Wettbewerb auszuschließen (siehe 9.2).

2. Wer darf teilnehmen?

(1) Teilnehmen dürfen alle. Voraussetzung für die Teilnahme ist die fristgerechte Einreichung des individuellen Werkes, sowie die Einhaltung der ethischen Voraussetzungen (siehe 3.6).

3. Was darf eingereicht werden?

(1) Jede/r Teilnehmer*in darf eine unbegrenzte Anzahl an Werken einreichen, welche als Anhang, in einem digitalen Format (vorzugsweise JPEG oder PNG), an die vorgesehene E-Mail-Adresse geschickt werden (siehe 1.2). 

(2) Jede*r Teilnehmer*in kann mit Werken zum Thema: „Vielfalt (er)leben – Zeig uns deine Perspektive!“ an dem Kreativwettbewerb teilnehmen. Das Motto soll den Fokus auf die Diversität aller legen und im Rahmen des BeRefs auf Barrieren im Alltag, auf Beeinträchtigungen, aber auch auf weitere Differenzlinien, wie z. B. dem Geschlecht, der Sexualität oder der ethnischen Herkunft aufmerksam machen.

(3) Das Medium, über welches sich in diesem Wettbewerb kreativ ausgedrückt werden kann, ist nicht vorgegeben. Es können z.B. Bilder, Fotografien, Collagen, Texte (wie z.B. Gedichte oder Songtexte), Skulpturen usw. eingereicht werden.

(4) Die Teilnahme ist ausschließlich über den Versand an die E-Mail-Adresse behindertenreferat@uol.de unter Angabe der unter 1.4 genannten Angaben möglich. Anderweitig eingesandte Beiträge sind nicht zugelassen und werden nicht zurückgeschickt.

(5) Jedes korrekt eingereichte Werk wird durch das BeRef im Zeitraum vom 20.06.2022-03.07.2022 auf der Homepage https://uol.de/behindertenreferat veröffentlicht. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.

(6) Die im Rahmen des Kreativwettbewerbs eingereichten Werke dürfen nicht als beleidigend, diffamierend, ethisch anstößig, gewaltverherrlichend, pornografisch, belästigend, für Minderjährige ungeeignet, rassistisch, volksverhetzend, ausländerfeindlich, rechtsradikal und/oder als sonst verwerflich anzusehen sein. Das Einreichen entsprechender Bilder zieht den Ausschluss vom Kreativwettbewerb nach sich (siehe 9.2).

4. Einsendeschluss

(1) Einsendeschluss ist der 19.06.2022.

5. Gewinne

(1) Die Sachpreise werden vom BeRef finanziert. Eine Barauszahlung der Gewinne ist ausgeschlossen.

(2) Alle Einreichungen können ab dem 20.06.2022 auf der Seite https://uol.de/behindertenreferat eingesehen werden. Über das Portal Stud.IP (https://elearning.uni-oldenburg.de/)  kann ab diesem Tag öffentlich, per Online-Voting abgestimmt werden.

(3) Die Gewinner*innen werden vom BeRef per E-Mail benachrichtigt und können auf der Homepage https://uol.de/behindertenreferat, als auch auf dem Facebook und Instagram Profil des BeRef, namentlich veröffentlicht werden. Mit dieser Form der Veröffentlichung erklärt sich der/die Gewinner*in ausdrücklich einverstanden.

6. Datenspeicherung und Nutzungsrechte

(1) Die Teilnehmer*innen erklären sich mit der Nutzung und Speicherung ihrer Daten zu Zwecken der Präsentation auf https://uol.de/behindertenreferat, sowie der Ausstellung am Campus der Carl von Ossietzky Universität einverstanden. Alle Teilnehmer*innen räumen dem BeRef die vergütungsfreien, räumlich und zeitlich unbeschränkten, nicht ausschließlichen Nutzungsrechte ein, um die eingesandten Bilder im Rahmen der Ausstellung, der Bewerbung (gleichgültig über welche Medien, sowohl Print als auch über die Sozialen Netzwerke), sowie der Berichterstattung über den Kreativwettbewerb zu nutzen, als auch dafür, dass die Abbildungen der Werke für den Abdruck optimiert werden und im Rahmen einer Ausstellung gezeigt werden dürfen. Auch für einen späteren Druck der Werke auf Postkarten o.ä. räumen die Teilnehmenden wie im Vorhergehenden ihre Nutzungsrechte ein.

7. Urheberrechte

(1) Der/ die Teilnehmende sichert zu, dass er/sie über die vorstehenden Rechte verfügen kann und dass das eingereichte Werk allein von ihm/ihr persönlich stammt, er/sie über alle Rechte am eingereichten Bild verfügt, die uneingeschränkten Verwertungsrechte aller Bildteile hat, dass das Bild frei von Rechten Dritter ist, sowie bei der Darstellung von Personen keine Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Für Einreichungen in dem Personen, Werke, Kennzeichen oder sonstigen Gegenstände abgebildet sind, hat der/die Teilnehmende die erforderlichen Zustimmungen von den Betroffenen eingeholt, welche auf Wunsch schriftlich versichert werden können. Sollten dennoch Dritte Ansprüche wegen Verletzung ihrer Rechte geltend machen, so stellt der/die Teilnehmer*in den Veranstalter von allen Ansprüchen frei.

8. Haftung

Das BeRef übernimmt keine Haftung für den Verlust oder eventuelle Beschädigungen an den eingereichten Bildern.

9. Vorzeitige Beendigung des Kreativwettbewerbs

(1) Das BeRef behält sich vor, den Kreativwettbewerb zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen zu unterbrechen oder zu beenden. Von dieser Möglichkeit macht das BeRef insbesondere Gebrauch, falls der planmäßige Ablauf gestört oder, verhindert wird, technische Probleme den Wettbewerb behindern oder wenn aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Kreativwettbewerbs nicht gewährleistet werden kann.

(2) Der Veranstalter behält sich bei Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen vor, Teilnehmer*innen vom Gewinnspiel auszuschließen.

10. Datenschutz

(1) Bei der Teilnahme am Kreativwettbewerb müssen bei Einreichung Daten übermittelt werden und die geltende Datenschutzerklärung akzeptiert werden. Den Teilnehmenden steht es jederzeit frei, per Widerruf unter behindertenreferat@uol.de von der Teilnahme zurückzutreten.

(2) Zum Zwecke der Veröffentlichung, können die eingereichten Werke an Dritte weitergegeben werden, wie etwa eine Druckerei oder Ausstellungsorganisatoren. Der/die Teilnehmende erklärt sich ausdrücklich hiermit einverstanden.

(3) Die von den Teilnehmenden übermittelten Daten, werden ausschließlich zur Durchführung des Wettbewerbs und der damit verbundenen Öffentlichkeitsarbeit gespeichert und werden nach Erfüllung ihres Zweckes wieder gelöscht.

11. Rechtsmittel

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

(Stand: 23.06.2022)