Navigation

Karriereberatung der ZSKB

Chemie

Unter den hier eingestellten Berufsvorschlägen für die Studienrichtung "Chemie" finden Sie berufsspezifische Informationen zu Aufgaben und Tätigkeiten, Arbeitsbereiche und Branchen, gängige Jobbezeichnungen in den jeweiligen Jobbörsen sowie einen Verweis, wo weitere Informationen zu finden sind. Bei der dargestellten Auswahl handelt es sich in der Regel um alternative Berufsvorschläge zu den üblichen Haupttätigkeitsfeldern.

Des Weiteren haben wir für Sie studienspezifische Jobbörsen zusammengestellt.

Arzneimittelchemiker/in

Aufgaben/Tätigkeiten

Arzneimittelchemiker/innen entwickeln neue oder bessere Wirkstoffe für die Behandlung von Krankheiten und bewerten etwaige gesundheitsgefährdende Nebenwirkungen von Arzneimitteln.

Arbeitsbereiche/Branchen

Arzneimittelchemiker/innen arbeiten hauptsächlich in der Forschung und Entwicklung im Bereich Medizin (z.B. in Laboratorien von Pharmaunternehmen) oder bei Herstellern von chemischen oder kosmetischen Erzeugnissen. Weitere Tätigkeitsfelder sind naturwissenschaftliche oder medizinische Institute von Hochschulen. Darüber hinaus können sie in der öffentlichen Verwaltung, z.B. in der Wirtschaftsförderung, oder bei Wirtschafts- und Arbeitgeberverbänden beschäftigt sein.

Gängige Jobbezeichnungen in Jobbörsen (Stand: Mai 2013):

  • Biopharma: Produktkoordinator (m/w)
  • Leiter Technikum (m/w)
  • Mitarbeiter (m/w) im Qualitätsmanagement
  • Projektmanager Analytik Pharma / Chemie (w/m)
  • Spezialist/-in für die Herstellungsplanung

Weitere Informationen unter: http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=5291

Immissionsschutzbeauftragte/r

Aufgaben/Tätigkeiten

Immissionsschutzbeauftragte beraten unter Berücksichtigung der jeweiligen betrieblichen Gegebenheiten Anlagenbetreiber bzw. deren Beauftragte in allen für den Immssionsschutz bedeutsamen Fragen mit dem Ziel, umweltbelastende Immissionen durch entsprechende Betriebsabläufe und technische Verfahren zu minimieren. Immissionsschutzbeauftragte sind auch Ansprechpartner für die Überwachungsbehörden. Ihre Aufgaben und Rechte sind gesetzlich geregelt.

Arbeitsbereiche/Branchen

Immissionsschutzbeauftragte arbeiten häufig in Betrieben, die großtechnische Feuerungsanlagen betreiben, beispielsweise Kraftwerke, Müllverbrennungsanlagen, Zementwerke oder metallerzeugende Betriebe. Auch bei Herstellern bestimmter Chemikalien sowie bei Recyclingbetrieben sind sie tätig. Umweltämter sowie Ingenieurbüros für Umwelttechnik, Abfalltechnik und Entsorgung kommen ebenfalls als Arbeitgeber infrage.

Gängige Jobbezeichnungen in Jobbörsen (Stand: Mai 2013):

  • Immissionsschutzbeauftragte/r
  • Fachkraft (m/w) - Immissionsschutz, Betriebssicherheit
  • Störfallbeauftragte/r
  • Techniker/in - Umweltschutz
  • Umweltmanagementbeauftragte/r

Weitere Informationen unter: http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=8199

Organiker/in

Aufgaben/Tätigkeiten

Organiker/innen erforschen die Mechanismen chemischer Reaktionen, vor allem von Kohlenstoffverbindungen.

Arbeitsbereiche/Branchen

Organiker/innen arbeiten in erster Linie in der Forschung und Entwicklung, z.B. in Laboratorien der Pharmaindustrie, in Biotechnologie- und Umwelttechnologie-Unternehmen. Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten bieten Hersteller von Papier und Zellstoff, Kunststoffen und Farben, die Kosmetik- und Nahrungsmittelindustrie oder z.B. Umweltämter. An naturwissenschaftlichen oder medizinischen Instituten der Hochschulen sind sie ebenfalls tätig. Darüber hinaus können Organiker/innen in Wirtschaftsverbänden der chemischen Industrie arbeiten.

Gängige Jobbezeichnungen in Jobbörsen (Stand: Mai 2013):

  • Laborleiter Protein Purification (m/w)
  • Scientist/Senior Scientist Analytical Biochemistry (m/f)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter R&D Diagnostik
  • W2-Professor (M/F) in Organic Chemestry

Weitere Informationen unter: http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=5267

Regulatory-Affairs-Manager/in

Aufgaben/Tätigkeiten

Regulatory-Affairs-Manager/innen arbeiten eng mit behördlichen Institutionen und Prüfstellen zusammen, die über die Marktzulassung von Arzneien entscheiden, um sie von der Wirksamkeit und Zuverlässigkeit der jeweiligen Produkte zu überzeugen. Dabei koordinieren sie alle Aktivitäten, die zur Zulassung der Produkte - auch auf den internationalen Märkten - erforderlich sind.

Arbeitsbereiche/Branchen

Regulatory-Affairs-Manager/innen arbeiten in erster Linie in der chemischen und pharmazeutischen Industrie. Darüber hinaus können sie auch bei Zulassungsstellen für Arzneimittel oder bei Contract Research Organisationen (CRO), in Gesundheitsbehörden und öffentlichen Einrichtungen, bei Fachgesellschaften und Verbänden der Pharmaindustrie tätig sein.

Gängige Jobbezeichnungen in Jobbörsen (Stand: August 2014):

  • Clinical Project Manager (m/w) Global Medical, Clinical & Regulatory Affairs
  • Drug Regulatory Affairs Manager/-in
  • Manager Qualitätssicherung & Pharmakovigilanz (m/w) 
  • Pharmareferent/in 
  • Projektleiter Transdermale Systeme (m/w)
  • Regulatory Affairs Manager, stellv. Stufenplanbeauftragter/in

Weitere Informationen unter: http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=15006

Toxikologe/in

Aufgaben/Tätigkeiten

Toxikologen und Toxikologinnen untersuchen die Wirkung, Aufnahme, Verteilung und Umsetzung körperfremder Stoffe im Stoffwechsel von Menschen und Tieren sowie in Pflanzen und Ökosystemen.

Arbeitsbereiche/Branchen

Toxikologen und Toxikologinnen arbeiten hauptsächlich an Hochschulinstituten und -kliniken, in Entwicklungs- und Prüflaboratorien von Pharma-, Umwelttechnologie- und Biotechnologie-Unternehmen sowie in Untersuchungslabors, z.B. für Lebensmittelhygiene. Sie können auch in der öffentlichen Verwaltung tätig sein, beispielsweise bei Umwelt- und Gesundheitsämtern. Darüber hinaus bieten Wirtschafts- und Berufsverbände Beschäftigungsmöglichkeiten, z.B. Biotechnologie-Verbände.

Gängige Jobbezeichnungen in Jobbörsen (Stand: Mai 2013):

  • Manager Regulatory Sc. Environmental Fate /Ecotoxicology m/w
  • Manager Regulatory Science: Toxikologie (m/w)
  • Regulatorischer Toxikologe Industriechemikalien (m/w)
  • Technische/r Mitarbeiter/in Fachgebiet Chemikalien
  • Toxikologe/in

Weitere Informationen unter: http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=5275

Umweltanalytiker/in

Aufgaben/Tätigkeiten

Umweltanalytiker/innen untersuchen direkte und indirekte Auswirkungen von Chemikalien auf die Umwelt.

Arbeitsbereiche/Branchen

Umweltanalytiker/innen arbeiten in erster Linie in der chemischen, pharmazeutischen und Mineralöl verarbeitenden Industrie sowie in naturwissenschaftlichen und medizinischen Instituten an Universitäten. Auch bei Herstellern von Papier und Zellstoff, bei Unternehmen des Bergbaus oder der Erdöl- und Erdgasgewinnung sowie im Bereich der Umwelt- oder Biotechnologie finden sie Beschäftigung. Ebenso kommen technische, physikalische und chemische Untersuchungslabors sowie Ingenieurbüros als Arbeitgeber infrage. In der öffentlichen Verwaltung sind Umweltanalytiker/innen z.B. in Umweltämtern tätig. Darüber hinaus können sie bei Verbänden der chemischen Industrie beschäftigt sein.

Gängige Jobbezeichnungen in Jobbörsen (Stand: Mai 2013):

  • Chemielaborant (m/w) oder CTA (m/w)
  • Chemielaborant/in - Schwerpunkt Umweltanalytik
  • Chemiker (m/w) Brandprüfungen
  • Experienced Regulatory Ecotoxicologist (m/w)
  • Experienced Regulatory Environmental Fate Specialist (m/w)
  • Mitarbeiter/in Regulatory Affairs

Weitere Informationen unter: http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=5295

Umwelt-Auditor/in

Aufgaben/Tätigkeiten

Umwelt-Auditoren und Umwelt-Auditorinnen planen interne Audits nach der europäischen Öko-Audit-Verordnung (EMAS) und führen diese durch. Zudem prüfen sie die Einhaltung entsprechender Vorgaben bezüglich der umweltbezogenen Unternehmenspolitik.

Arbeitsbereiche/Branchen

Umwelt-Auditoren und -Auditorinnen arbeiten hauptsächlich in (Industrie-) Unternehmen oder in Sachverständigenbüros, in Ingenieurbüros für Umwelttechnik, Abfalltechnik und Entsorgung. Auch in der chemischen Untersuchung und Beratung oder bei Umweltämtern sind sie tätig.

Gängige Jobbezeichnungen in Jobbörsen (Stand: Mai 2013):

  • Auditor/-in für Qualität, Umwelt und Sicherheit
  • Auditoren im Bereich Umweltmanagement (w/m)
  • EHS Auditor/Umwelt & Arbeitssicherheitsauditor (m/w)
  • Qualitätsauditor/in
  • Umweltauditor/Umweltmanagementbeauftragte (w/m)

Weitere Informationen unter: http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=8203

Webmaster+c2ox (infopoy89+3rtakzvol-studium@ptyyuol.dsdzeq0) (Stand: 21.08.2020)