Navigation

Karriereberatung der ZSKB

Medizin und Gesundheitswissenschaften

Unter den hier eingestellten Berufsvorschlägen für die Studienrichtung "Medizin und Gesundheitswissenschaften" finden Sie berufsspezifische Informationen zu Aufgaben und Tätigkeiten, Arbeitsbereiche und Branchen, gängige Jobbezeichnungen in den jeweiligen Jobbörsen sowie einen Verweis, wo weitere Informationen zu finden sind. Bei der dargestellten Auswahl handelt es sich in der Regel um alternative Berufsvorschläge zu den üblichen Haupttätigkeitsfeldern.

Des Weiteren haben wir für Sie studienspezifische Jobbörsen zusammengestellt.

Alternative Berufsfelder im medizinischen Bereich sowie Jobbörsen hat auch die Ärztekammer Berlin veröffentlicht.

Diabetesberater/in

Aufgaben/Tätigkeiten

Diabetesberater/innen informieren und beraten über die verschiedenen Diabetes-mellitus-Stoffwechselstörungen. Sie erstellen gezielt abgestimmte Maßnahmenprogramme und führen Diabetikerschulungen durch.

Arbeitsbereiche/Branchen

Diabetesberater/innen führen Patientenschulungen in Krankenhäusern, internistischen Facharztpraxen und Praxen von Allgemeinmedizinern durch. Darüber hinaus sind sie in Informationszentren von Arzneimittelherstellern oder in Beratungsstellen von Krankenversicherungen tätig.

Gängige Jobbezeichnungen in Jobbörsen (Stand: August 2014):

  • Allgemeinmediziner/in mit diabetologischer Qualifikation
  • Diabetesassistent/in bzw. -berater/in
  • Diabetologe/Hausarzt (m/w)
  • Oberärztin/Oberarzt Schwerpunktleitung Diabetologie

Weitere Informationen unter: http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=8901 

Epidemiologe/in

Aufgaben/Tätigkeiten

Epidemiologen und Epidemiologinnen untersuchen die Verbreitung und den Verlauf von Krankheiten in Bevölkerungsgruppen sowie die Faktoren, die Verbreitung und Verlauf beeinflussen. Sie planen Studien, führen sie durch und werten die Ergebnisse aus.

Arbeitsbereiche/Branchen

Epidemiologen und Epidemiologinnen sind in erster Linie in der Forschung an Universitäten, Kliniken, staatlichen und privaten Forschungsinstituten tätig. Sie arbeiten auch in Ämtern und Behörden, z.B. in Gesundheitsämtern oder statistischen Landesämtern. Darüber hinaus können sie bei internationalen Organisationen und Privatunternehmen, z.B. in Unternehmen der Pharmaindustrie, beschäftigt sein.

Gängige Jobbezeichnungen in Jobbörsen (Stand: August 2014):

  • Dozent/in Dokumentation med. Forschung
  • Epidemiologe/in
  • Researcher - Clinical Ophthalmological Epidemiology and Public Health
  • Universitätsprofessur für Medizinische Statistik, Informatik und Epidemiologie

Weitere Informationen unter: http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=100541 

Facharzt/ärztin

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Tätigkeiten von Fachärzten/innen variieren je nach Fachgebiet. In der Medizin im engeren Sinn kann eine Weiterbildung in allein 33 Fachgebieten (von Allgemeinmedizin bis Urologie) gewählt werden.

Beispiele:

  • Fachärzte/innen für Allgemeinmedizin übernehmen die lebensbegleitende hausärztliche Betreuung von Menschen jeden Alters bei jeder Art der Gesundheitsstörung.

  • Fachärzte/innen für Arbeitsmedizin befassen sich mit den Wechselbeziehungen zwischen Arbeit, Beruf und Gesundheit, insbesondere mit der Verhütung von Unfällen sowie mit Vorbeugung und Diagnose von durch Arbeit und Umwelt hervorgerufenen Erkrankungen.

  • Fachärzte/innen für Hygiene und Umweltmedizin befassen sich mit der Erkennung, Erfassung, Bewertung sowie Vermeidung schädlicher exogener Faktoren, welche die Gesundheit des Einzelnen bzw. der Bevölkerung beeinflussen. Sie sind auch an der Entwicklung von Grundsätzen für den Gesundheitsschutz und den gesundheitsbezogenen Umweltschutz beteiligt.

  • Fachärzte/innen für öffentliches Gesundheitswesen befassen sich mit der Gesundheitsaufsicht sowie mit Maßnahmen der Gesundheitsfürsorge und Prävention.

  • Fachärzte/innen für Rechtsmedizin führen rechtsmedizinische Untersuchungen und gerichtliche Obduktionen einschließlich der erforderlichen histologischen Analysen durch. Sie werten die Untersuchungsergebnisse aus, dokumentieren sie und erstellen die entsprechenden Gutachten. Vor Gericht erstatten sie mündlich Bericht, legen die schriftlichen Gutachten vor und erläutern diese.

Arbeitsbereiche/Branchen

Je nach Interesse können Fachärzte/innen in unterschiedlichen Arbeitszusammenhängen arbeiten, z. B. in einer Klinik, in medizinischen Versorgungszentren oder niedergelassen in einer Praxis.

Gängige Jobbezeichnungen in Jobbörsen (Stand: August 2014):

  • Assistenzarzt/Facharzt (m/w)
  • Assistenzarzt (w/m) für die Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie
  • Betriebsarzt/Betriebsmediziner (m/w)
  • Facharzt für Anästhesie (w/m) oder Weiterbildungsassistent (w/m)
  • Facharzt/Fachärztin für Viszeralchirurgie
  • Leitende/Leitender Ärztin/Arzt für Intensivmedizin (operativ)

Weitere Informationen unter: http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/ (Auflistung möglicher Fachgebiete z. B. über Suchbegriff "Facharzt")

Gesundheitsberater/in

Aufgaben/Tätigkeiten

Gesundheitsberater/innen informieren und schulen ihre Klienten in allen Fragen der Gesundheitsförderung und Krankheitsvorbeugung.

Arbeitsbereiche/Branchen

Gesundheitsberater/innen arbeiten in erster Linie in Gesundheitszentren, Ernährungsberatungsstellen oder bei Krankenkassen. Darüber hinaus sind sie z.B. an Volkshochschulen und anderen Bildungseinrichtungen sowie bei Gesundheitsämtern tätig.

Gängige Jobbezeichnungen in Jobbörsen (Stand: August 2014):

  • Berater/Experte Betriebliches Gesundheitsmanagement (m/w)
  • Gesundheitscoach (m/w)
  • Leiter/in Berufsbildung (Schwerpunkt Gesundheitsberufe)
  • Mitarbeiter/in für die Gesundheitsberatung
  • Patientenberater/innen (Gesundheitsberater/in)

Weitere Informationen unter: http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=9037

Gesundheitsmanager/in

Aufgaben/Tätigkeiten

Gesundheitsmanager/innen planen, steuern und überwachen Abläufe in der Gesundheitsförderung und im Gesundheitsmanagement. Sie versuchen, die Akzeptanz der Themen Prävention und Gesunderhaltung in der Gesellschaft zu erhöhen und Menschen zu befähigen, selbst Einfluss auf die Erhaltung und Verbesserung ihrer Gesundheit zu nehmen.

Arbeitsbereiche/Branchen

Gesundheitsmanager/innen arbeiten hauptsächlich in Kliniken oder Gesundheits- und Versorgungszentren. Sie können auch in ambulanten oder stationären Organisationen der Alten- und Krankenpflege tätig sein. Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten bieten Gesundheitsämter, kassenärztliche Vereinigungen, Ärztekammern oder Selbsthilfeorganisationen. Sie finden auch Aufgaben im Gesundheitstourismus, in Wellness- und Freizeiteinrichtungen. Darüber hinaus sind Gesundheitsmanager/innen in Forschungsabteilungen der medizinischen und pharmazeutischen Industrie oder an den medizinischen Instituten der Hochschulen tätig.

Gängige Jobbezeichnungen in Jobbörsen (Stand: August 2014):

  • Gesundheitskoordinator/in
  • Gesundheitsmanager Außendienst Krankenkasse
  • Leitung Patientenmanagement (m/w)
  • National Safety Advisor / Arbeitssicherheitsbeauftragter
  • Pflegedirektor m/w (Gesundheitsmanager/in)
  • Projektleiter (m/w) für betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Referent Gesundheitsökonomie (m/w)

Weitere Informationen unter: http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=59293

Journalist/in - Gesundheitswesen

Aufgaben/Tätigkeiten

Journalisten/innen beschaffen Informationen, werten sie aus und erstellen daraus schriftliche oder mündliche Beiträge für Hörfunk, Fernsehen, Print- und Online-Medien. Zudem führen sie Interviews, bearbeiten Meldungen und Nachrichten, moderieren Sendungen oder berichten live in Radio und Fernsehen.

Arbeitsbereiche/Branchen

Journalisten/innen arbeiten hauptsächlich in Korrespondenz- und Nachrichtenbüros, in Zeitungs- und Zeitschriftenverlagen, bei Fernseh- und Radiosendern oder im Online-Bereich. Darüber hinaus sind sie in PR- und Multimedia-Agenturen tätig sowie in öffentlichen Einrichtungen und Unternehmen, die eigenständig Öffentlichkeitsarbeit betreiben. Medizinjournalisten/innen arbeiten meist freiberuflich.

Gängige Jobbezeichnungen in Jobbörsen (Stand: August 2014):

  • Medizinjournalist/in
  • Freiberufliche Medizinautoren (m/w)

Weitere Informationen unter: http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=8293 sowie auf den Seiten des Deutschen Fachjournalisten Verbands und des Verbands der Medizin- und Wissenschaftsjournalisten e.V.

Lehrkraft - Schulen im Gesundheitswesen

Aufgaben/Tätigkeiten

Lehrkräfte an Schulen im Gesundheitswesen führen Lehrveranstaltungen zur theoretischen und praktischen Aus- und Weiterbildung von Jugendlichen und Erwachsenen im Berufsfeld Gesundheit durch. An den Schulen im Gesundheitswesen übernehmen sie auch Aufgaben der Organisations- und Personalentwicklung.

Arbeitsbereiche/Branchen

Lehrkräfte an Schulen im Gesundheitswesen sind vorwiegend an berufsbildenden weiterführenden Schulen im Sekundarbereich tätig, in Fachgebieten wie Heilerziehungspflege und -pädagogik, Ergotherapie oder Logopädie. Weitere Beschäftigungsfelder finden sie an Berufs- und Fachakademien.

Gängige Jobbezeichnungen in Jobbörsen (Stand: August 2014):

  • Kursleiter Fachseminar für Altenpflege
  • Lehrkraft im Gesundheitswesen (w/m)
  • Lehrkräfte und Berufsschullehrer m/w für Gesundheitsberufe
  • Medizinpädagoge/in oder Lehrkraft für Physiotherapie

Weitere Informationen unter: http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=58449

Medical Advisor

Aufgaben/Tätigkeiten

Medical Advisors beraten in medizinisch-pharmazeutischen Fragen im Bereich Entwicklung und Vermarktung pharmazeutischer Produkte.

Arbeitsbereiche/Branchen

Medical Advisors sind in Entwicklungs- und Vermarktungsabteilungen von Arzneimittelherstellern tätig.

Gängige Jobbezeichnungen in Jobbörsen (Stand: August 2014):

  • Consultant Medical & Science (m/w)
  • Medical Advisor CNS / ZNS (m/w)
  • Medical Manager (m/w)
  • Regulatory Affairs Manager (m/w)

Weitere Informationen unter: http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=14989 sowie auf der Homepage des Verbands forschender Arzneimittelhersteller e.V.

OP-Manager/in

Aufgaben/Tätigkeiten

OP-Manager/innen organisieren und koordinieren die Arbeitsabläufe in den OP-Bereichen von Kliniken sowie in ambulanten Operationszentren nach betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten.

Arbeitsbereiche/Branchen

OP-Manager/innen arbeiten in der Organisation und Verwaltung des OP-Bereiches von Kliniken sowie von ambulanten OP-Zentren und größeren Facharzt- bzw. Gemeinschaftspraxen.

Gängige Jobbezeichnungen in Jobbörsen (Stand: August 2014):

  • Oberarzt/ärztin mit Qualifikation OP-Management

Weitere Informationen unter: http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=93409

Referent/in - klinische Studien (CRA)

Aufgaben/Tätigkeiten

Referenten/innen für klinische Studien (CRA) überwachen die Durchführung der durch Gesetze und Bestimmungen definierten Prüfungen für Arzneimittel.

Arbeitsbereiche/Branchen

Referenten/innen für klinische Studien (CRA) finden Beschäftigung bei Pharmaunternehmen, in der pharmazeutischen Forschung und bei Dienstleistungsunternehmen, die im Bereich der klinischen Arzneimittelprüfung tätig sind.

Gängige Jobbezeichnungen in Jobbörsen (Stand: August 2014):

  • Clinical Research Associate (CRA)
  • Clinical Study Manager (w/m)
  • In-House-CRA
  • Klinischer Monitor (w/m) für Beobachtungsstudien/NIS
  • Quality Assurance Manager (m/w) klinische Forschung
  • Regulatory Affairs Manager (m/w)

Weitere Informationen unter: http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=27315

Webmaster9gh (inlpofopor9ttal-+92justuoyj5dium@uhdol.d46jte) (Stand: 07.11.2019)