Navigation

Skiplinks

Biologiedidaktik

Aktuelles

Eröffnung des molekularbiologischen Schülerlabors an der Helene-Lange-Schule Oldenburg

Vor knapp zwei Jahren begann die Planung des neuen Schülerlabors der Helene-Lange-Schule in Kooperation mit der Biologiedidaktik. Am 30. November 2018 wurde nun das Labor feierlich eröffnet.  Im Fokus der Veranstaltung standen die Danksagungen an alle Förderer und Unterstützer, die dieses Vorhaben ermöglichten. Einen großen Anteil an der finanziellen Geräte- und Materialausstattung kommen hierbei der EWE Stiftung, der LZO Stiftung, dem Förderverein der HLS und dem Verband der Chemischen Industrie zu. Das HLS-Labor ermöglicht es Schülerinnen und Schüler Verfahren wie die Polymerasenkettenreaktion und Gelelektrophorese unter fachkundiger Anleitung selbstständig durchzuführen und ist somit einmalig in Oldenburg. In Zukunft wird die  Zusammenarbeit noch weiter ausgebaut. So soll das Konzept der Durchführung von biotechnologischen Labortagen mit Schülerinnen und Schülern durch Lehrveranstaltungen an der Uni für Lehramtstudierende des Faches Biologie erweitert werden. Durch diese Verknüpfung profitieren alle Seiten voneinander: Die Schüler und Schülerinnen erleben während ihrer Schulzeit praktische Laborarbeit und die zukünftigen Lehrer und Lehrerinnen entwickeln, begleiten und evaluieren Thementage in enger Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des Projektes.

Von der Eröffnungsfeier berichtete auch die NWZ: https://www.nwzonline.de/oldenburg/bildung/oldenburg-naturwissenschaften-im-top-labor-der-dna-auf-der-spur_a_50,3,2220118305.html

 

Besuch aus Japan in der Sinnesschule

Prof. Uchinokura von der Universität in Kagoshima besucht am 20. Febr. 2018 mit seinen Studierenden die Sinnesschule. Anhand der englischen Forscherheft konnte die Gruppe die Stationen selbstständig forschend entdecken.

Hoher Besuch in der Grünen Schule

Die Bundesforschungsministerin Johanna Wanka war am 29. August zu Besuch in der Grünen Schule. Nach einem Rundgang durch den Botanischen Garten war es einbesonderer Wunsch von Frau Wanka, Schüler beim Forschen in der Grünen Schule zu begleiten und Einblicke in die Ausbildung angehender Biologielehrkräfte zu gewinnen. Wanka schaute dabei einigen Schülern über die Schulter, die die Abhängigkeit der Pflanzenfarbe vom pH-Wert der Umgebung beforschten. Die Schüler gehören der Naturforscher-AG der kooperierenden Paulusschule an und werden beim Experimentieren von unseren Studierenden begleitet (Carolin Albers, Jennifer Brunken). 

Coriogsanna oh+3mHößnbggjleze (corinnvgfa.hoessd2fle@ueof/ol.de) (Stand: 09.09.2019)