Navigation

Kontakt

Ansprechpartner im BIS

Zentralbibliothek: +49 (0)441 798-4444

Bereichsbibliothek: +49 (0)441 798-4053

Bibliotheks- und Informationssystem der
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Uhlhornsweg 49-55, 26129 Oldenburg

Anreise/Karte Campus Haarentor

Anreise/Karte Campus Wechloy

Digitale Angebote während der Corona-Krise

zuletzt geändert am 09.07.2020, 11:20 Uhr

Als Reaktion auf die aktuellen Herausforderungen lizenziert die Universitätsbibliothek zeitlich befristet ein großes Angebot an digitalen Ressourcen wie E-Books, Zeitschriften und Datenbanken. Zusätzlich stellen einige Verlage, Fachgesellschaften und andere Anbieter die Inhalte auf ihren Plattformen vorübergehend kostenlos zur Verfügung. Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht dieser Angebote.

Forschungsinformationen zu COVID-19

Zugriff von außerhalb des Campusnetzes

Wellcome Statement

Viele medizinische Verlage und Fachgesellschaften haben sich dem Wellcome Statement Sharing research data and findings relevant to the novel coronavirus (COVID-19) outbreak angeschlossen. Sie stellen alle Informationen zu COVID-19 frei zur Verfügung. Eine Liste der teilnehmenden Verlage finden Sie hier

Deutschlandweite Zusammenstellung von Projekten zu Corona an Hochschulen, Universitäten und Kliniken

Der Bundesverband Hochschulkommunikation e.V. legt eine bundesweite Zusammenstellung von über 320 Projekten vor, die Hochschulen, Universitäten und Universitätsklinika im Rahmen der Corona-Pandemie verfolgen.

Neuerwerbungen für Universitätsmitglieder

Die Fachreferate der Universitätsbibliothek haben bei verschiedenen Verlagen zusätzliche E-Book-Pakete lizenziert und ermöglichen Universitätsmitgliedern einen vollständigen, zeitlich begrenzten Zugang zu diesen E-Books. Im Anschluss an den jeweiligen Zeitraum werden relevante Einzeltitel der Verlage dauerhaft in den digitalen Bestand der Bibliothek übernommen. Die Pakete sind alle im Suchportal ORBISplus integriert, sodass die enthaltenen Titel über eine Recherche darin gefunden werden können.

Suche via ORBISplus

  • Beck eLibrary: Das E-Book-Angebot des Verlags C. H. Beck enthält Literatur aus allen Fachgebieten (vollständiger Zugang bis 24.07.2020).
  • Cambridge University Press E-Books enthält ca. 38.000 Titel in elektronischer Form darunter auch E-Books der 14 Partnerverlage, u.a. Edinburgh University Press oder Boydell & Brewer (Zugriff bis 31.07.2020)
  • Erich Schmidt Verlag: Das Philologie-Gesamtpaket enthält 220 Titel aus den Bereichen Germanistik und Komparatistik, Literatur- und Sprachwissenschaft, Romanistik, Mediävistik sowie DaF/DaZ (vollständiger Zugang bis 30.09.2020).
  • Hanser eLibrary: Das E-Book-Angebot des Verlags Hanser enthält Literatur aus Natur-, Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften (vollständiger Zugang bis 20.07.2020).
  • Mohr Siebeck: Das E-Book-Paket „Theologie 2020“ des Verlags wurde erworben und steht in vollem Umfang dauerhaft zur Verfügung.
  • Nomos und Partnerverlage: Über das Paket "Wissenschaft SoWi" besteht Zugriff zu mehr als 4.000 E-Books aus den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften sowie der Philosophie, den Geschichts-, Religions-, Medien- und Kommunikationswissenschaften (vollständiger Zugang bis 31.08.2020).
  • Pearson: Aus dem Portfolio des Verlags Pearson stehen 156 deutschsprachige Lehrbücher aus den Lebens-, Natur- und Wirtschaftswissenschaften, der Mathematik und Informatik als E-Books zur Verfügung. Um alle Titel des Pearson-Pakets zu finden, nutzen Sie die Gesamtsicht von ORBISplus für die Recherche (vollständiger Zugang bis 31.07.2020).
  • Tectum eLibrary: Das Angebot enthält derzeit 434 Monographien, 41 Sammelbände sowie Zeitschriftenhefte, Handbücher und Lehrbücher aus den Bereichen Recht, Politik, Wirtschaft, Medienwissenschaft, Geschichte, Soziologie, Bildungsforschung, Kulturwissenschaft, Gesundheitswissenschaft, Philosophie und Religion (vollständiger Zugang bis 01.08.2020).
  • Thieme-Verlag (PROMETHEUS LernAtlas der Anatomie): Die drei E-Books des Lernatlasses aus dem Thieme-Verlag stehen bis zum 31.12.2020 zur Verfügung.

Weitere Verlage, Forschungsgesellschaften und andere Anbieter, die jeweils für begrenzte Zeiträume den Zugang zu Teilen ihres Angebots freigegeben haben, finden Sie unter Freier Zugang für Universitätsmitglieder.
Hinweise zum Zugriff von außerhalb des Campusnetzes.

Freier Zugang für Universitätsmitglieder

Der Zugang zu den von der Universitätsbibliothek lizenzierten elektronischen Ressourcen in ORBISplus sowie über das Datenbank-Infosystem DBIS und die Elektronische Zeitschriftenbibliothek EZB ist uneingeschränkt möglich. 

In der folgenden Übersicht finden Sie digitale Angebote von Verlagen, Fachgesellschaften und anderen Anbietern, die für Mitglieder der Universität zeitlich befristet frei zugänglich sind. Bitte beachten Sie die Hinweise zum Zugriff von außerhalb des Campusnetzes.

  • Beck-Online ist die juristische Fachdatenbank aus dem Verlag C. H. Beck. Der Zugriff erfolgt zurzeit (anders als sonst) über den VPN-Client der Universität. In Beck-Online ist zusätzlich eine einmalige Registrierung erforderlich. Alle Informationen hierzu finden Sie auf der Startseite der Datenbank.
  • Berghahn Journals ist die Zeitschriftenabteilung des US-amerikanischen Wissenschaftsverlags Berghahn Books mit Schwerpunkten in den Bereichen Anthropologie, Geschichte, Politik sowie Film- und Medienwissenschaften (vollständiger Zugang zu den E-Journals bisher ohne Enddatum)
  • EBSCO hat den Zugang zu Academic Search Ultimate sowie zu Business Source Ultimate freigeschaltet (vollständiger Zugang bis 31.07.2020).
    Academic Search Ultimate enthält über 8.450 peer-reviewed Zeitschriften in der Anthropologie, Frauenforschung, Gesundheitswesen und Medizin, Ingenieurwesen, Recht, Literaturwissenschaften u. a.
    Business Source Ultimate enthält über 2.030 peer-reviewed Zeitschriften der Wirtschaftswissenschaften.
  • SAGE Knowledge (Books and Reference) enthält Volltexte und bibliografische Daten aus allen wissenschaftlichen Bereichen (Zugang bis 20.07.2020).
  • The Royal Society versteht sich als die Akademie der Naturwissenschaften des Vereinigten Königreichs und veröffentlicht mehrere Zeitschriften im eigenen Verlag The Royal Society Publishing, die zurzeit alle freigeschaltet sind (bisher ohne Enddatum).
  • Thieme-Verlag eRef enthält Lehrbücher sowie eine umfangreiche Anzahl Mediadateien zu den Bereichen Humanmedizin, Chemie, Biologie, Pflege und Physiotherapie (vollständiger Zugang)

Freier Zugang für externe NutzerInnen (Nicht-Universitätsmitglieder)

Grundsätzlich stehen diese Angebote auch Angehörigen der Universität zur Verfügung, allerdings erhalten diese via ORBISplus Zugang zu lizensierten Ressourcen der gelisteten Verlage, der hier nicht möglich ist. Wir empfehlen daher die Recherche via ORBISplus und die Angebote für Universitätsangehörige auf dieser Seite (ggf. Login erforderlich).

Externe BibliotheksbenutzerInnen, die nicht Mitglieder Universität sind, haben aus lizenzrechtlichen Gründen keinen Zugang auf die E-Books, E-Journals und Datenbanken der Universitätsbibliothek. Dennoch gibt es verschiedene befristet frei zugängliche Angebote. Beachten Sie außerdem die Angebote anderer Bibliotheken auf dieser Seite.

  • Project MUSE ist ein Volltextarchiv für Hochschul- und akademische Verlage aus dem anglo-amerikanischen Raum für die Geistes- und Sozialwissenschaften. Der Zugang zu den Inhalten vieler Verlage in Project MUSE ist auch für externe BenutzerInnen bis auf Weiteres kostenfrei von zu Hause aus möglich (weitere Informationen).
  • Berghahn Journals ist die Zeitschriftenabteilung des US-amerikanischen Wissenschaftsverlags Berghahn Books mit Schwerpunkten in den Bereichen Anthropologie, Geschichte, Politik sowie Film- und Medienwissenschaften (vollständiger Zugang zu den E-Journals bis auf Weiteres).
  • The Royal Society versteht sich als die Akademie der Naturwissenschaften des Vereinigten Königreichs und veröffentlicht mehrere Zeitschriften im eigenen Verlag The Royal Society Publishing. Für externe BibliotheksbenutzerInnen ist der Zugang zu allen E-Journals des Verlags bis auf Weiteres von zu Hause aus möglich.

Angebote anderer Bibliotheken

Einige Bibliotheken bieten zurzeit ein vereinfachtes Online-Registrierungsverfahren für neue BenutzerInnen an. BenutzerInnen der Bibliotheken haben schließlich Zugang zu einem umfangreichen Angebot an E-Books, E-Journals und Datenbanken.

  • Bayerische Staatsbibliothek München
  • Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz:
[BIS intern]   BIS-sylhpWebmasterlnj (bis.webredaktiorzmdwn@1rbrhuni-ol/zmdenburcqg.wtdewabv) (Stand: 09.07.2020)