Navigation

Skiplinks

Geschäftsstelle

Andrea Lübben 
Tel.: +49-(0)441-798-6900
Fax  +49-(0)441-798-6905
bot.rp/3gart8q5en@prjuol.depwxm

Experimentieren im Botanischen Garten - das grüne Klassenzimmer ermöglicht es in Zukunft

Im Mittelteil des Botanischen Gartens Oldenburg befindet sich der alte Betriebshof. Das ehemalige Werkstattgebäude und die Einbeziehung der umgrenzenden Fläche eignen sich sehr gut, eine seit langem von den Botanikern der Universität und der Biologiedidaktik gewünschte "Grüne Schule" für Unterricht vor Ort für alle Schulstufen, Jugendgruppen und für die Lehramtsausbildung einzurichten.

Grüne Schule

Nun ist der Startschuss für die Einrichtung einer "Grünen Schule" gefallen. Für den ersten Bauabschnitt hat der Förderverein "Ilex" und der Botanische Garten Spendengelder gesammelt. Im Frühjahr 2008 werden die ersten Bauarbeiten dafür beginnen. Für den weiteren Ausbau zu einem Zentrum für Lehre und Forschung und Bildung der Bevölkerung bemüht sich der Förderverein um weitere Sponsoren. Parallel dazu stellt die Universität zentrale Mittel/Studiengebühren für eine Doktorandin der Biologiedidaktik bereit, um Unterrichtseinheiten und Experimente zu entwickeln und evaluieren, die sich sowohl für Kindergartenkinder als auch für Schüler aller Schularten sowie für Fach- und Lehramtsstudierende des Bereiches Biologie eignen und es ermöglichen, am außerschulischen Lernort forschend/entdeckend in der Natur wirksam zu werden.

Für Natur- und Umwelterziehung ist der Botanische Garten ein idealer Ort, da vieles, was in der Schule theoretisch behandelt worden ist, hier am lebenden Objekt beobachtet und nachvollzogen werden kann.

Folgende Unterrichtsthemen könnten in der Grünen Schule erarbeitet werden:

  • Von der Wüste zum Regenwald
  • Schwerpunkt tropische Nutzpflanzen
  • Frühblüher (März bis Mai)
  • Blätter, Früchte, Samen im Herbst (September bis Oktober)
  • Einheimische Bäume im Park und Wald
  • Exotische Bäume
  • Klima- und Vegetationszonen der Erde
  • Tropischer Regenwald
  • Tropische Nutzpflanzen
  • Anpassung von Pflanzen an die Klima- und Vegetationszonen der Erde
  • Anpassung (Evolution) von Pflanzen an tropische Standorte
  • Blütenökologie/Co-Evolution (Insekten-, vogel- und Fledermausbestäubung)
  • Tropischer Regenwald mit Schwerpunkt Ökologie

Weitere Informationen bekommen Sie bei Prof. Dr. Peter Janiesch, Prof. Dr. Corinna Hößle oder in der Geschäftsstelle.

Bereits jetzt können Führungen/Veranstaltungen im Rahmen der "Grünen Schule durchgeführt werden. Ansprechpartnerin ist Ulrike Geers (ulri/nsnkepmtez.gerzehers@octuol.dejlf) oder die Geschäftsstelle.

Andrea0xtw9 Lgnx+qübben (andrea.lusl906ebben@jjuol.degq) (Stand: 25.11.2019)