Navigation

Skiplinks

Logo C3LL

Inhalte und Module des Bachelorstudiums

Studienberatung & Kontakt

Foto Manuel Karczmarzyk

Manuel Karczmarzyk

T +49(0)441 798-4409
E bwl2q6esport@ssuni-ouzldehtwnnburg.deja6r

Kostenlos Info-Broschüre anfordern

Meine Daten:

Bitte keine Mail-Adressen angeben von: @hotmail, @outlook, @live, @windowslive!

Die Datenverarbeitung erfolgt gemäß den Datenschutzrichtlinien der Universität Oldenburg in Verbindung mit § 17 NHG.

Stimmen zum Studiengang



"Ich möchte für die Zeit nach dem Fußball etwas vorweisen, um mich für weitere Aufgaben in eine bessere Position zu bringen – Weiterbildung, die freie Zeit effektiv nutzen. Ich habe mich bei befreundeten Sportlern informiert und ausschließlich positives Feedback erhalten: ein sehr flexibler Umgang mit Terminen, Klausuren usw. – der Studiengang spricht inhaltlich das an, was ich denke für meine Zukunft zu brauchen."

Oliver Hüsing, Fußballer (Ferencváros Budapest, Meister und Pokalsieger in Ungarn)

Für Ihren BA-Studienabschluss absolvieren Sie 10 Pflichtmodule und wählen weitere 10 Wahlpflichtmodule nach eigenem Interesse aus. Zum Ende Ihres Studiums belegen Sie das Bachelor-Abschlussmodul, innerhalb dessen Sie Ihre Abschlussarbeit anfertigen.

Nachfolgend können Sie alle Pflicht- und Wahlpflichtmodule, deren Inhalte und Leseproben der Studienmaterialien erkunden.

Pflichtmodule – Grundlegende Kompetenzen Betriebswirtschaftslehre

Mit dem Studium der 10 Pflichtmodule erwerben Sie das Grundlagenwissen der Betriebswirtschaftslehre. Diese Module bilden die Basis für die weitere Spezialisierung.

Akteure und unternehmerisches Handeln im Wirtschaftsgeschehen

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Fachlicher Einstieg im Rahmen des Gesamtcurriculums
  • Stellung und Funktion der Unternehmen im Wirtschaftsgeschehen
  • Stellung und Funktion von Wirtschaftsordnungen als Regel- und Institutionensysteme
  • Identifikation wesentlicher Ordnungsformen und -elemente von Marktwirtschaften in Abgrenzung zu zentralverwaltungswirtschaftlichen Ordnungen
Foto Michael Koch M.A.

Michael Koch M.A.
Institut für Ökonomische Bildung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Unternehmens- und Leistungsprozesse

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Absatz, Beschaffung und Produktion
  • Die einzelnen Stufen des leistungswirtschaftlichen Prozesses und deren Lenkung durch Marktimpulse
  • Zielgrößen und leistungswirtschaftliche Entscheidungen im Bereich der Produktion
  • Entscheidungsindikatoren im Rahmen des leistungswirtschaftlichen Prozesses
  • Der Einfluss neuer Kommunikationstechnologien auf den betrieblichen Leistungsprozess
Foto Apl. Prof. Dr. Niko Paech

Apl. Prof. Dr. Niko Paech
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Unternehmensstrategien

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Grundlegende Einsichten in das Wesen des Strategischen Managements
  • Verschiedene Theoriekonzeptionen des Strategischen Managements vergleichend beschreiben
  • Anwendungsbedingungen verschiedener Methoden des Strategischen Managements erläutern
Foto Prof. Dr. Reinhard Pfriem

Prof. Dr. Reinhard Pfriem
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Bilanzierung

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Beherrschen des Grundwissens für die Aufstellung von Jahresabschlüssen für Einzelunternehmen und Konzerne
  • Kenntnis wesentlicher Gestaltungsalternativen bei der Abschlusserstellung
  • Beurteilen des Aussagewertes von Abschlüssen
  • Erlangen von Handlungs- und Problemlösungskompetenz in Rechnungslegung und Abschlussauswertung
Foto Prof. Dr. Andreas Eiselt

Prof. Dr. Andreas Eiselt
PWHT Vechta/Diepholz/Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Kosten- und Leistungsrechnung

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Das betriebliche Rechnungswesen hat die Aufgabe, eine quantitative Abbildung des Unternehmens zu bieten, um die wirtschaftliche Lage fassbar zu machen und relevante Daten für die Steuerung des Unternehmens zu liefern. Dazu sind die Unternehmenssachverhalte nach bestimmten Modellregeln abzubilden, wobei zwischen internem und externem Rechnungswesen zu unterscheiden ist.
Foto Prof. Dr. Andreas Eiselt

Prof. Dr. Andreas Eiselt
PWHT Vechta/Diepholz/Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Mikroökonomik

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Gegenstand, typische Techniken und typische Fragestellungen der Mikroökonomik
  • Die Bedeutung exogener und endogener Größen
  • Annahme des Optimierungsverhaltens
  • Konzentration auf die Gleichgewichtsanalyse einschätzen können

Apl. Prof. Dr. Ulrich Scheele
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Makroökonomik

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Entwicklung einer kreislaufanalytischen Perspektive auf die Wechselwirkungen von Preis- und Mengenentwicklungen auf gesamtwirtschaftlich bedeutsamen Märkten
  • Komplexität internationaler Wirtschaftszusammenhänge durch (aufeinander aufbauende) Grundmodelle
  • Wirkungen von geld- und finanzpolitischen Maßnahmen auf strategische Preise (Zinsen, Wechselkurse) und andere entscheidungsrelevante Größen
  • Interpretation medialer Berichterstattung
  • Beurteilung der Kompetenz von externen Beratern im Hinblick auf gesamtwirtschaftliche Entwicklungen
Foto Prof. Dr. Hans-Michael Trautwein

Prof. Dr. Hans-Michael Trautwein
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Marketing

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial(PDF)

  • Gewinnung von Einblicken in die Denkweise und Aufgaben des Marketings
  • Identifikation und Abgrenzung von Märkten
  • Auseinandersetzung mit einem systematischen Entscheidungsverhalten
  • Erkennung neuer Entwicklungen im Marketing
  • Kennenlernen der institutionellen Besonderheiten des Marketings
Foto Prof. Dr. Thorsten Raabe

Prof. Dr. Thorsten Raabe
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Wirtschaftsprivatrecht

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Zivilrechtliche Voraussetzungen bzw. Wirkungen wirtschaftlicher Aktivitäten
  • Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Schuldrecht, Grundlagen zu wirtschaftsrelevanten Vertragstypen
  • Verträge im Handelsrecht
  • Eigenständiges juristisches Beurteilen rechtlicher Probleme aus dem Bereich des Wirtschaftsprivatrechts
  • Verträge gestalten und haftungsrechtliche Risiken erkennen

Dr. Edgar Rose
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Quantitative und qualitative Forschungsmethoden

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Wissenschaftstheoretische Konzepte und deren Auswirkung auf die einzusetzende Methodik
  • Merkmale unterschiedlicher Forschungsdesigns
  • Wichtige Charakteristika verschiedener Erhebungs- und Auswertungsverfahren
  • Gütekriterien qualitativer und quantitativer Forschung
  • Verfahren und Methoden in konkreten Informations- und Entscheidungsprozessen
Foto Prof. Dr. Heinke Röbken

Prof. Dr. Heinke Röbken
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Grundlagen der Statistik (online)

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Erhebung und Auswertung quantitativer Daten
  • Mit quantitativer Methodik verdichtete Daten und gewonnene Ergebnisse
  • Übersetzung von Daten in Darstellungen und Tabellen und deren Deutung
  • Statistische Ergebnisse sachbezogen präsentieren und interpretieren
  • Statistische Schlussfolgerungen von der Stichprobe auf die Grundgesamtheit

Robert Mitschke
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Bachelor Abschlussmodul

Mit der Teilnahme am Bachelor-Abschlussmodul vollenden Sie das BA-Studium. Über detaillierte Studienmaterialien und ein moderiertes Online-Kolloquium können Sie sich bestmöglich auf die Anfertigung der Bachelor-Arbeit vorbereiten.

Bachelor-Abschlussmodul

Modulbeschreibung (PDF)

  • Wirtschaftswissenschaftliche Fragestellung klar formulieren
  • Ein adäquates Forschungsdesign entwickeln
  • Selbständig eine wissenschaftliche Arbeit verfassen
  • Inhaltliche und formale Kriterien an eine Bachelor-Abschlussarbeit anwenden

Lehrende des Bachelorstudiengangs,
Betreuung durch eine Mentorin im Kolloquium

Wahlpflichtmodule – Spezialist_in oder Allrounder_in

Über das Studium von zehn Wahlpflichtmodulen können Sie sich spezialisieren und ein eigenes Kompetenzprofil im Sport- und Unternehmensmanagement aufbauen.

Wenn Sie hingegen keine Fokussierung auf einen Schwerpunkt wünschen, können Sie Ihr Studium aus allen nachfolgend genannten Wahlpflichtmodulen nach eigenem Bedarf zusammenstellen.

Personalmanagement (mit spezifischen Sportanteilen)

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Unterschiede zwischen „Faktor Arbeit“ und anderen Produktionsfaktoren
  • Stand der Theoriebildung im Fach HRM/Personalwesen
  • Personalwirtschaftliche Konsequenzen eines gesellschaftlichen Wertewandels
  • Grundlagen und Bedeutung von Zielvereinbarungen und Steuerungsinstrumenten
  • Personalplanung im betriebswirtschaftlichen Planungszusammenhang, Unterscheidung von Funktionsbereichen
  • Instrumente zur Personalauswahl
Foto Prof. Dr. Thomas Breisig

Prof. Dr. Thomas Breisig
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Nationales und internationales Sportmanagement

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Ausgewählte Aspekte der Sportökonomie/des Sportmanagements
  • Die wirtschaftliche Bedeutung des Sports
  • Wesentliche Strukturmerkmale von Sportsystemen im internationalen Vergleich
  • Tätigkeiten und Qualifikationsprofile von SportmanagerInnen
  • Wesentliche Aufgaben und Problemfelder des Managements von national und international tätigen Sportorganisationen
Foto Prof. Dr. Sebastian Kaiser

Prof. Dr. Sebastian Kaiser-Jovy
Hochschule Heilbronn, Campus Künzelsau – Reinhold-Würth-Hochschule

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Projekt- und Eventmanagement

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Projektphasen und Projektlebenszyklus
  • Projekterfolgs- und Misserfolgskriterien
  • Eventgrundlagen, Eventmanagement inklusive Eventorganisation und –marketing
  • Strategien und Vorgehensweisen zur erfolgreichen Arbeit in Projekten
  • Projektrisiken und Präventivmaßnahmen
  • Zielgruppenbestimmun
Foto PD Dr. Marlen Arnold

Prof. Dr. Marlen Arnold
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Internationale Wirtschaftsbeziehungen und Globalisierung

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Strukturen und Wirkungszusammenhänge der internationalen Wirtschaftsbeziehungen
  • Analyseinstrumente zu wirtschaftspolitischen Implikationen, Transfermöglichkeiten auf aktuelle Entwicklungen
  • Ökonomische und politische Zusammenhänge und ihre Gestaltung in Institutionen der internationalen Wirtschaftsordnung
  • Wesentliche Bestimmungsgründe und die Auswirkungen der Globalisierung mit Schwerpunkt güterwirtschaftliche Ströme
Foto Dr. Sylke Behrends

Dr. Sylke Behrends
Jade Hochschule, Institut für nationale und internationale Unternehmensführung (InU)

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Sport-Marketing & Sponsoring

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Grundlagen des Sport-Marketing und –Sponsoring
  • Marketing-Management ausgewählter Sportorganisationen und Sportanbieter
  • Sponsoring-Management
  • Erarbeitung, Präsentation und Diskussion von Sport-Sponsoring- und Marketing-Konzepten für Sportorganisationen / Sportveranstaltungen / Sportprodukte
Foto Dr. Manfred Schubert

Dr. Manfred Schubert
Deutsche Sporthochschule Köln

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Sport, Gesellschaft und Lebensstil (Sportsoziologie)

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Sport als ein ‚relativ autonomes’ Feld konkurrierender Sportmodelle und –praktiken
  • Wechselwirkungen zwischen Angebot und Nachfrage im Feld des Sports
  • Zusammenhänge zwischen dem Raum der sozialen Positionen, dem Raum der Lebensstile und dem Raum der Sportpraktiken
  • Beziehungen zwischen Sport, Wirtschaft und Massenmedien
  • Unterschiede zwischen den organisierten Gemeinschaften des Vereinssports und den hoch distinktiven Lebensstilgemeinschaften des kommerziellen und des Szene-Sports
  • Gleichzeitigkeit von Organisationsentwicklungen und De-Institutionalisierungsprozessen im Sport
  • Strukturelle Zusammenhänge zwischen dem Wandel von Gesellschaft und Sportlandschaft
Foto Prof. Dr. Thomas Alkemeyer

Prof. Dr. Thomas Alkemeyer
Carl von Osseitzky Universität, Institut für Sportwissenschaft, Lehrstuhl für Soziologie und Sportsoziologie

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Nationales und internationales Sport- und Verbandsrecht

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Im sportlichen Umfeld relevante Rechtsgebiete
  • Wesentliche Bestimmungen der verschiedenen Rechtsgebiete im Sport
  • Rechtliche Auswirkungen der Sportpraxis auf Vereine/Verbände, Athleten, Veranstalter, Sponsoren, Vermarkter, Medienpartner und andere am Sport Beteiligte
  • Unterschiede zwischen Vereins-/ Verbandsgerichtsbarkeit, echter Schiedsgerichtsbarkeit und staatlicher Gerichtsbarkeit im Bereich des Sports
Foto RA Prof. Dr. jur. Rainer Cherkeh

RA Prof. Dr. jur. Rainer Cherkeh
Kern Cherkeh Rechtsanwälte Partnerschaft mbB in Hannover

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Entrepreneurship

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Aufgaben einer Unternehmensgründung
  • Unterschiedliche Gründermotive und –handlungsweisen
  • Phasen des Gründungsprozesses
  • Arten und Gestaltungsprinzipien von Geschäftsmodellen
  • Spezifische Wettbewerbsvorteile von Startups gegenüber etablierten Unternehmen
  • Formen der Gründungsfinanzierung und des Gründungsmarketings
  • Funktionen, Aufbau und Inhalt eines Business-Plans
Foto Prof. Dr. Jörg Freiling

Prof. Dr. Jörg Freiling
Universität Bremen

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Controlling

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Ableitung des Informationsbedarfes für die Unternehmensführung
  • Die wesentlichen Controllinginstrumente
  • Anwendung von Controllinginstrumenten
  • Analyse von Unternehmensabbildungen zu Erfolgs-, Finanz- und Risikolage
Foto Prof. Dr. Stefan Müller

Prof. Dr. Stefan Müller
Helmut Schmidt Universität – Universität der Bundeswehr, Hamburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Führung und Kommunikation

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Begriffe der Führung und Kommunikation definieren
  • Basisannahmen der vorgestellten Führungs- und Kommunikationstheorien beschreiben und voneinander abgrenzen
  • Verschiedene Führungs- und Kommunikationsinstrumente anwenden
  • Analysieren, weshalb Führungs- und Kommunikationsdefizite entstehen und wie damit umgegangen werden kann
  • Das eigene Führungs- und Kommunikationsverhalten theoretisch reflektieren
Foto André Karczmarcyk

André Karczmarcyk
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Wirtschaftsenglisch

Modulbeschreibung (PDF)

  • Exposure to, and enhancement of, general, professional and scientific vocabulary in English
  • Development of English internet communication
  • Systematic research and editing of a scientific subject and identification of the main issues of a presentation
  • Phraseology and vocabulary required for the practical delivery of a professional presentation
  • Research and usage of English literature and scientific articles
  • Scientific report with a focus on the coupled module
Foto Richard Dawton

Richard Dawton
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Ethische Grundpositionen wirtschaftlichen Handelns
  • Corporate Social Responsibility
  • Kommunikation zwischen Unternehmen und Gesellschaft
Foto Prof. Dr. Reinhard Pfriem

Prof. Dr. Reinhard Pfriem
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Arbeitsrecht (mit spezifischen Sportanteilen)

Modulbeschreibung (PDF)

  • Grundlagen der Arbeitsrechtsordnung
  • Bewerbungsgespräch und Einstellungsverfahren
  • Rechte und Pflichten von Arbeitnehmern und Arbeitgeber
  • Inhalt und Gestaltung von Arbeitsverträgen
  • Beendigung von Arbeitsverhältnissen
  • Kündigungsschutzklage
Foto Prof. Dr. Thomas Heinicke

Prof. Dr. Thomas Heinicke
Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (FHöV) Münster/Duisburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Professionalisierungsmodul – Schlüsselkompetenzen

Im Professionalisierungsmodul können Sie gezielt Schlüsselkompetenzen trainieren. Zu einigen Pflichtmodulen gibt es vorbereitende Übungen. Vier Modulbausteine (jeweils 2 Kreditpunkte) werden zu einem Professionalisierungsmodul zusammengefasst. Sie können sich im Wahlpflichtbereich max. zwei Professionalisierungsmodule zusammenstellen.

Assessment Center

Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF)Modulbeschreibung (PDF)

  • Eignungsdiagnostisches Verfahren zur Personalauswahl und -entwicklung
  • Rollen (Teilnehmer/ Beobachter/ Auftraggeber) und Erwartungen
  • Vor- und Nachteile des Assessment Centers
  • Prozessschritte (Übung/ Beobachtung/ Einschätzung/ Gutachten/ Feedback)
  • Alternativen zum Assessment Center

Anja Behrmann
Geschäftsführung, ProZept gbr, Oldenburg

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF)

  • Das salutogenetische Gesundheitsmodell
  • Grundlagen und Konzepte der betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Rahmenbedingungen, Ziele und Prinzipien des Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Die ökonomische, soziale und ethische Bedeutung von BGM
  • BGM als Erfolgsfaktor eines attraktiven Arbeitgebers der Zukunft
Foto Barbara Kosuch

Barbara Kosuch
Freiberufliche Trainerin/Beraterin in den Bereichen Wirtschaft, Bildung, Verwaltung, Soziales & Gesundheit

Coachingelemente im betrieblichen Alltag

Modulbeschreibung (PDF)Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF)Modulbeschreibung (PDF)

  • Vermittlung grundlegender Coachingkompetenzen
  • Beschäftigung mit der praktischen Anwendung von Coachingelementen im betrieblichen (Führungs-) Alltag und Reflexion
Foto Astrid Beermann-Kassner

Astrid Beermann-Kassner
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Effektive Gesprächsführung

Modulbeschreibung (PDF)Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF)Modulbeschreibung (PDF)

  • Nonverbale Techniken der Gesprächsführung und Visualisierungen
  • Gesprächssituation deeskalieren und Themen versachlichen
  • Wirksamkeit und Roter Faden in Gesprächen
  • Commitment im Gespräch erzeugen
Foto Ferdinand Soethe

Ferdinand Soethe
Selbstständiger Trainer und Coach

Effektive Teammoderation

Modulbeschreibung (PDF)Modulbeschreibung (PDF)Modulbeschreibung (PDF)Modulbeschreibung (PDF)

  • Bestandteile der Moderations-Methode
  • Prozess der Moderation: Vorbereitung und Durchführung
  • Fragetechniken
  • Visualisierung
Foto Christa Hoffmann

Christa Hoffmann
Freiberufliche Moderatorin und Trainerin (MGM)

Erfolgreich Verhandeln

Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF)

  • Verhandlungspartner einschätzen
  • Eigene Ziele definieren und Verhandlungsspielraum bestimmen
  • Rahmenbedingungen eines Verhandlungs- oder Konfliktgespräches
  • Gesprächstechniken: Ziele klären, Sachlichkeit herstellen, Emotionalität nutzen
  • Gesprächshaltungen erkennen
Foto Christa Hoffmann

Christa Hoffmann
Freiberufliche Moderatorin und Trainerin (MGM)

Gruppensituationen gezielt leiten

Modulbeschreibung (PDF)Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF)

  • Interaktionsprozesse in Gruppen
  • Aufmerksamkeit in Gruppen generieren und lenken
  • Störungen auflösen/integrieren
  • Roter Faden in Interaktionen
  • Themen versachlichen und entschärfen
Soethe Ferdinand

Ferdinand Soethe
Selbstständiger Trainer und Coach

Karriereplanung

Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF)

  • Eigene Ziele und Werte
  • Situation im Unternehmen
  • Karrierechancen und -risiken
  • Selbstanalyse, Ambitionen und Möglichkeiten
  • Umsetzungsszenarien für Karriereambitionen

Anja Behrmann
Geschäftsführung, ProZept gbr, Oldenburg

 

Konfliktmanagement

Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF)

  • Konfliktarten, Funktion von Konflikten, Umgangsweisen
  • Konfliktsituationen in Unternehmen/Organisationen
  • Konflikte erkennen und analysieren
  • Strategien zur Intervention bzw. Moderation
Foto Christa Hoffmann

Christa Hoffmann
Freiberufliche Moderatorin und Trainerin (MGM)

Krisenmanagement – Prävention, Intervention und Kommunikation

Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF)Modulbeschreibung (PDF)

  • Entwickeln von Krisenszenarien, Durchführung einer Risikoanalyse für eine spezifische Organisation
  • Gestaltungsoptionen der Krisenprävention
  • Erkennen und Bewerten von Krisenanzeichen sowie frühzeitige Reaktion auf solche Anzeichen
  • Gestaltung von Kriseninterventionsstrukturen und -prozessen sowie Vorbereitung auf Krisen der eignen Organisation bzw. des eigenen Unternehmens
  • Handwerkszeug von Führungskräften zum Umgang mit Krisen (Intervention) zu nutzen sowie schnell und sicher in der Krise zu agieren
  • Schnelles und sicheres Agieren in Krisen
  • Sichere interne und externe Kommunikation in Krisen
Foto Dr. Dirk Günnewig, MBA

Dr. Dirk Günnewig, MBA
Referatsleiter für Grundsatzfragen der Externen Finanzkontrolle und Pressesprecher,
Landesrechnungshof Nordrhein-Westfalen

Leadership 2.0

Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF)

  • Entwicklungspotentiale für das Management wissensintensiver Organisationen
  • Unterstützungssysteme und Führung von Wissensarbeitern
  • Flexible Formen der Projektorganisation
  • Web 2.0 Systeme für agiles Projektmanagement
Foto Dr. Dirk Günnewig, MBA

Dr. Dirk Günnewig, MBA
Referatsleiter für Grundsatzfragen der Externen Finanzkontrolle und Pressesprecher,
Landesrechnungshof Nordrhein-Westfalen

Self Leadership

Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF)

  • Stressreduzierende Veränderungen
  • Stressoren und Ressourcen identifizieren
  • Emotions- und problemorientierte Bewältigungsstrategien
  • Selbstsabotage und Selbstannahme
  • Achtsamkeit für die eigene Person
Foto Priv.-Doz. Dr. Joseph Rieforth

Priv.-Doz. Dr. Joseph Rieforth
Supervisor und Coach, Wirtschaftsmediator,
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Wirkungsvoll präsentieren, überzeugend auftreten

Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF)

  • Zielgruppenspezifische Präsentationen
  • Ablauf einer Präsentation effektiv vorbereiten und wirkungsvoll gestalten
  • Möglichkeiten der Visualisierung
  • Persönliche Wirkungsweise reflektieren und verbessern
Foto Christa Hoffmann

Christa Hoffmann
Freiberufliche Moderatorin und Trainerin (MGM)

Bilanzierung

Modulbeschreibung (PDF)Modulbeschreibung (PDF)

  • Sichere Anwendung der für das Modul "Bilanzierung" notwendigen Grundkenntnisse im Rechnungswesen.

Dr. Lars Haneberg
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Mikroökonomik

Modulbeschreibung (PDF)

  • Die Professionalisierungseinheit unterstützt bei der Bearbeitung des Pflichtmoduls Mikroökonomik
Foto Dr. Dennis Drews

Dr. Dennis Drews
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Makroökonomik

Modulbeschreibung (PDF)

  • Die Professionalisierungseinheit unterstützt bei der Bearbeitung des Pflichtmoduls Makroökonomik.
Foto Dr. Dennis Drews

Dr. Dennis Drews
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Mathematik für Studierende der Wirtschaftswissenschaften

Jeweils im Wintersemester

Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF)

  • Funktionen und Stetigkeit
  • Differential- und Integralrechnung
  • Summenzeichen
  • Lineare Gleichungssysteme
  • Vektoren und Matrizen
  • Exponentialfunktion und Logarithmus
  • Statistik
Foto Heike Müller

Heike Müller
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Qualitative und quantitative Foschungsmethoden (Übung)

Modulbeschreibung (PDF)

Robert Mitschke
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Übungen

Bilanzierung

Modulbeschreibung (PDF)Modulbeschreibung (PDF)

  • Sichere Anwendung der für das Modul "Bilanzierung" notwendigen Grundkenntnisse im Rechnungswesen.

Dr. Lars Haneberg
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Mikroökonomik

Modulbeschreibung (PDF)

  • Die Professionalisierungseinheit unterstützt bei der Bearbeitung des Pflichtmoduls Mikroökonomik
Foto Dr. Dennis Drews

Dr. Dennis Drews
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Makroökonomik

Modulbeschreibung (PDF)

  • Die Professionalisierungseinheit unterstützt bei der Bearbeitung des Pflichtmoduls Makroökonomik.
Foto Dr. Dennis Drews

Dr. Dennis Drews
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Mathematik für Studierende der Wirtschaftswissenschaften

Jeweils im Wintersemester

Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF)

  • Funktionen und Stetigkeit
  • Differential- und Integralrechnung
  • Summenzeichen
  • Lineare Gleichungssysteme
  • Vektoren und Matrizen
  • Exponentialfunktion und Logarithmus
  • Statistik
Foto Heike Müller

Heike Müller
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Qualitative und quantitative Foschungsmethoden (Übung)

Modulbeschreibung (PDF)

Robert Mitschke
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Webmasuwster (axel.qfk5bkleinschmidt@uol.dwxewygs7) (Stand: 22.11.2018)