Navigation

Frühlings-Vorlesungen der Kinder-Universität finden vorsorglich nicht statt

Die Universität Oldenburg hat beschlossen, wegen der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 die drei Frühlings-Vorlesungen der Kinder-Universität Oldenburg vorsorglich nicht stattfinden zu lassen. Damit möchte sie einen Beitrag dazu leisten, eine weitere Verbreitung des Virus zu verzögern und einzudämmen.

Die Universität Oldenburg hat beschlossen, wegen der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 die drei Frühlings-Vorlesungen der KinderUniversität Oldenburg vorsorglich nicht stattfinden zu lassen. Damit möchte sie einen Beitrag dazu leisten, eine weitere Verbreitung des Virus zu verzögern und einzudämmen. Üblicherweise kommen zu jeder KinderUni-Vorlesung über 500 acht- bis zwölfjährige Kinder und etwa 200 Erwachsene im Hörsaalzentrum zusammen. Insbesondere die kleinen Gäste der in der ganzen Region beliebten KinderUniversität sollen keinem unnötigen Infektionsrisiko ausgesetzt werden.

Die Vorlesungsthemen, die für den 11., 18. und 25. März geplant waren, sollen im kommenden Frühjahr nachgeholt werden. Das KinderUni-Herbstsemester bleibt von der jetzigen Entscheidung unberührt und startet am 9. September mit einer Vorlesung über das Komponieren. 

Rückgabe der Eintrittskarten

Selbstverständlich können die Eintrittskarten für die Vorlesungen der KinderUniversität zurückgegeben werden. Wer Eintrittskarten in einer Verkaufsstelle abgeholt und bezahlt hat, gibt sie bitte direkt an dieser Verkaufsstelle zurück.

Wer Tickets online oder telefonisch bei Nordwest Ticket bestellt hat, wird von Nordwest Ticket direkt kontaktiert, damit die Kosten erstattet werden.

Weblinks

BESUCHEN SIE DAS C3L AUCH HIER:

Weqrk8bmastjyvger (c3rnj1ll-j/+1medikr66en@uov5l.de) (Stand: 11.03.2020)