Navigation

Beratung & Kontakt

+49 (0)441 798-4416

KinderUni startet wieder

Es geht um's Hören, Riechen, Schmecken und Pippi Langstrumpf. Der Kartenvorverkauf startet am 20. Februar

Neuer Vorlesungsbeginn um 17.00 Uhr

Oldenburg. Im nächsten Monat ist es wieder so weit: Der größte Hörsaal der Universität Oldenburg, das Audimax, öffnet seine Türen für die KinderUniversität. An drei Nachmittagen begleiten Acht- bis Zwölfjährige der Region Forscherinnen und Forscher der Universität auf spannende Entdeckungsreisen in die Welt der Wissenschaft.

Auf den Geschmack bringt die KinderUni-Studierenden Chemiedidaktikerin Prof. Dr. Verena Pietzner: Sie eröffnet das Frühlingssemester am Mittwoch, 11. März, mit ihrer Vorlesung „Chemie ist, wenn es schmeckt!“. Anhand verschiedener Experimente erforscht sie mit den Kindern, welche Inhaltsstoffe in Lebensmitteln enthalten sind und wie es eigentlich kommt, dass sie unterschiedlich riechen und schmecken.

Am Mittwoch, 18. März, fragt der Hörforscher Prof. Dr. Bernd T. Meyer: „Alexa, hörst du mich?“. Er erkundet mit den Kindern, wie Sprechen und Hören überhaupt funktionieren und weshalb auch Computer und Handys verstehen können, was wir sagen.

Die Wirtschaftswissenschaftlerin Prof. Dr. Stephanie Birkner beschließt das Frühlingssemester am Mittwoch, 25. März, mit ihrer Vorlesung „Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt! Oder nicht?“. Darin verrät sie den Kindern, was Astrid Lindgrens Kinderbuchheldin Pippi Langstrumpf eigentlich mit unternehmerischem Denken und Handeln zu tun hat.

Wer einmal hinter die Kulissen der KinderUni blicken möchte, kann sich online über die KinderUni-Seite als Gong- oder Kamerakind bewerben.

Das Audimax befindet sich im Hörsaalzentrum der Universität (Gebäude A14, Uhlhornsweg 86) auf dem Campus Haarentor. Die Vorlesungen beginnen in diesem Jahr jeweils um 17.00 Uhr, Einlass ist ab 16.30 Uhr. Die Eintrittskarten kosten jeweils 2,50 Euro und sind für die drei Frühlingsvorlesungen ab Donnerstag, 20. Februar, über www.kinderuni-oldenburg.de sowie in den Geschäftsstellen der Nordwest-Zeitung und allen Vorverkaufsstellen der Nordwest Ticket GmbH erhältlich. Erwachsene brauchen keine Eintrittskarte – sie dürfen nicht mit in den Hörsaal, können die Vorlesungen aber im Foyer des Hörsaalzentrums auf einer Leinwand verfolgen.

Unter dem Dach der KinderUni gibt es für kleine Nachwuchsforscherinnen und -forscher viele weitere Möglichkeiten, ihren Wissensdurst zu stillen: beispielsweise im Uni-Chemielabor ChemOL, im Lernlabor Wattenmeer, im Lehr-Lern-Labor physiXS oder online bei „Physik für Kids“. Hinzu kommen die „Grüne Schule“ im Botanischen Garten und die Lernwerkstatt Sachunterricht. Das Naturwissenschaftliche Haus Oldenburg (NAWI-Haus) bietet außerdem Kurse zu Physik, Chemie, Biologie und Technik an.

Kunst hautnah erleben und sich selbst kreativ betätigen können Kinder in Vorstellungen des Oldenburgischen Staatstheaters und in Workshops der Kunsthalle Emden, des Horst-Janssen-Museums und des Stadtmuseums Oldenburg. Auch das Edith-Russ-Haus für Medienkunst und das Oldenburger Landesmuseum Natur und Mensch sind mit Angeboten im neuen Vorlesungsverzeichnis und auf den Internetseiten der KinderUni vertreten.

Die KinderUniversität wäre ohne den Einsatz ihrer Sponsoren nicht möglich. Hauptsponsor ist auch in diesem Jahr die LzO. Der Arbeitgeberverband Oldenburg e.V., die EWE Stiftung und die Wirtschaftliche Vereinigung „Der Kleine Kreis e.V.“ unterstützen das Projekt ebenfalls erheblich. Einen beachtlichen Beitrag zum Erfolg der KinderUniversität leisten auch die Nordwest-Zeitung und NDR 1 Niedersachsen.

BESUCHEN SIE DAS C3L AUCH HIER:

Webmaster (axehwil.kleinschmidt@s24vpuotjel.egde1c3x) (Stand: 13.02.2020)