Navigation

Skiplinks

Kontakt

Dr. Christiane Brokmann-Nooren

T +49(0)441 798-4420
F +49(0)441 798-4411
E christiatr0wine.brokmann.nooreg+fen@untxvi-olzukdenburg.yhhdejy

Büro:
Gebäude V02, Raum 1-106

Sprechzeiten: n.V.

Dr. Christiane Brokmann-Nooren

Akademische Oberrätin, wissenschaftliche Mitarbeiterin des C3L und promovierte in Erziehungswissenschaften an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Zur Person/wissenschaftliche Ausbildung

Dr. Christiane Brokmann-Nooren, Akademische Oberrätin, ist Diplom-Pädagogin mit Schwerpunkt Erwachsenen-/Weiterbildung und promovierte in den Erziehungswissenschaften an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Seit 1986 ist sie an der Oldenburger Universität tätig, zunächst im Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) und seit 2008 im C3L. Dort leitet sie die Bereiche „Öffnung der Hochschule“ und „Drittmittelprojekte“ sowie die Abteilung „Bildung und Management“.

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Gasthör- und Seniorenstudium an Hochschulen
  • Wissenschaft für die Öffentlichkeit: KinderUniversität, Vortragsreihen
  • Durchlässigkeit und Anrechnung von außerhochschulisch erworbenen Kompetenzen
  • Qualifizierung für Lehrende in der Erwachsenen- und Weiterbildung
  • Lebenslanges Lernen und wissenschaftliche Weiterbildung an Hochschulen

Publikationen

  • Brokmann-Nooren, Christiane/Röseler, Holger/Mehra, Schew-Ram: Zentral oder dezentral, das ist hier die Frage. Universitäten Oldenburg und Stuttgart geben unterschiedliche Antworten; in: Arnold, Marlen/Zawacki-Richter, Olaf/Haubenreich, Jutta/Röbken, Heinke/Götter, Roman (Hrsg.): Entwicklung von wissenschaftlichen Weiterbildungsprogrammen im MINT-Bereich, Münster/New York 2017, S. 343-352
  • Brokmann-Nooren, Christiane/Lammers, Sarah: Studium und Beruf verzahnen. Anrechnung außerhochschulisch erworbener Kompetenzen auf ein Studium an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg; in: DGWF Hochschule und Weiterbildung, Schwerpunktthema "Hochschulweiterbildung und Beruf", 1 | 2016, S. 40-44
  • Brokmann-Nooren, Christiane: “Grenzkontakte”. Seit mehr als 25 Jahren gelebte deutsch-niederländische Kooperation zwischen älteren Studierenden aus Oldenburg und Groningen/Drenthe, in: DGWF Hochschule und Weiterbildung, Schwerpunktthema „Wissenschaftliche Weiterbildung und gesellschaftliche Verantwortung“, 2|2015, S. 55/56
  • Brokmann-Nooren, Christiane: Gestern - heute - morgen: Beruflich Qualifizierte im Studium an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, in: Elsholz, Uwe (Hg.): Beruflich Qualifizierte im Studium. Analysen und Konzepte zum Dritten Bildungsweg, Bielefeld 2015, S.71-83. Buch bestellen
  • Brokmann-Nooren, Christiane/ Prager, Jens: „Von der Selbst-Organisation zur Kooperation. Einblicke in das Oldenburger Modell“, in: DGWF Hochschule und Weiterbildung, Schwerpunktthema: Auf dem Weg zur Hochschule des Lebenslangen Lernens – Mehrwert, Aufwand und Erträge, 1 | 2014, S. 65-69
  • Brokmann-Nooren, Christiane: Man muss bereit sein, die Anderen „zum Glänzen“ zu bringen, in: Vogt, Helmut (Hrsg.): Wächst zusammen, was zusammen gehört? Wissenschaftliche Weiterbildung – Berufsbegleitendes Studium – Lebenslanges Lernen, DGWF-Jahrestagung 2012, DGWF Beiträge 53, September 2013, S. 100-103
  • Brokmann-Nooren, Christiane/Reichel, Juliane: Forschung war zunächst gar nicht vorgesehen. Das „Weiterbildende Studienprogramm Geisteswissenschaften“ regt Oldenburger Gasthörende zu eigenen Forschungsarbeiten an, in: Costard, Astrid/ Haller, Miriam/ Meyer-Wolters, Hartmut/ Pietsch-Lindt, Ursula (Hrsg.): Alter forscht! Forschungsaktivitäten im Seniorenstudium. Forschendes Lernen, Aktionsforschung und Ageing Studies, DGWF Beiträge 51, Februar 2012
  • Brokmann-Nooren, Christiane: Der „frühe Vogel“ fliegt noch immer… Einblicke in das Gasthörstudium an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, in: Sagebiel, Felizitas (Hg.): Flügel wachsen. Wissenschaftliche Weiterbildung im Alter zwischen Hochschulreform und demographischem Wandel, Berlin 2009, S. 37-45
  • Brokmann-Nooren, Christiane: "Sie verbreiten eine kluge Atmosphäre": Drei Befragungen zum Gasthörstudium an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Oldenburg 2009
  • Brokmann-Nooren, Christiane/Gereke, Iris/Kiper, Hanna/Renneberg, Wilm (Hrsg.)
    Bildung und Lernen der Drei- bis Achtjährigen, Bad Heilbrunn 2007. Buch bestellen
  • Brokmann-Nooren, Christiane/Kiper, Hanna: Professionalisierung der Bildungsarbeit im Elementarbereich – zur Entwicklung eines neuen Berufsprofils, in: Brokmann-Nooren, Christiane/Gereke, Iris/Kiper, Hanna/ Renneberg, Wilm (Hrsg.)
    Bildung und Lernen der Drei- bis Achtjährigen, Bad Heilbrunn 2007, S. 79–97
  • Brokmann-Nooren, Christiane/Gereke, Iris/Renneberg, Wilm: Auf dem Weg zur Akademisierung der Erzieherinnenausbildung – eine universitäre Weiterbildung, in: Brokmann-Nooren, Christiane/Gereke, Iris/Kiper, Hanna/Renneberg, Wilm (Hrsg.)
    Bildung und Lernen der Drei- bis Achtjährigen, Bad Heilbrunn 2007, S. 324–332
  • Brokmann-Nooren, Christiane: KinderUniversität – eine neue Aufgabe für die wissenschaftliche Weiterbildung? in: Faulstich, Peter (Hg.): Öffentliche Wissenschaft – Neue Perspektiven der Vermittlung in der wissenschaftlichen Weiterbildung, Bielefeld 2006, S. 163–170
  • Raapke, Hans-Dietrich/ Brokmann-Nooren, Christiane/ Grieb, Ina/ Beyersdorf, Martin: Seminarkurse, in: Faulstich, Peter (Hg.): Öffentliche Wissenschaft – Neue Perspektiven der Vermittlung in der wissenschaftlichen Weiterbildung, Bielefeld 2006, S. 105-118
  • Brokmann-Nooren, Christiane/Grieb, Ina/Raapke, Hans-Dietrich: NQ-Materialien. Handbuch Erwachsenenbildung, Weinheim 1995
  • Brokmann-Nooren, Christiane: Weibliche Bildung im 18. Jahrhundert: Gelehrtes Frauenzimmer und gefällige Gattin, Oldenburg 1994
Webtuvmachbster (axel.4b3kleiwdpd2nschmidt@uol.de3sxh) (Stand: 06.02.2019)