Navigation

Beratung & Kontakt

+49 (0)441 798-4416

Masterstudiengänge

Innovationsmanagement und Entrepreneurship

Zielgruppe Führungskräfte und Professionals mit einem bereits abgeschlossenen Hochschulstudium und Praxiserfahrung, die sich berufsbegleitend gezielt in den Bereichen des Innovationsmanagements und Entrepreneurship weiterbilden möchten.
Abschluss Master of Business Administration (MBA)
Umfang 90 KP in 4 Semestern
Beginn März (SoSe) bzw. September (WiSe)
Schwerpunkte Allgemeine und innovationsspezifische Managementgrundlagen, Innovationsmanagement sowie Entrepreneurship

Jetzt informieren!

Risikomanagement für Finanzdienstleister

Zielgruppe Mitarbeiter_innen und Führungskräfte aus Banken, Versicherungen und Finanzdienstleistungsunternehmen
Abschluss Master of Science (M.Sc.)
Umfang 90 KP in 5 Semestern
Beginn März (SoSe) bzw. September (WiSe)
Schwerpunkte Mathematik, die die Umsetzung der Vorgaben erleichtert (Monte Carlo Methoden, Risikomodelle, Quantitatives Risikomanagement). Zur Erfüllung der Vorgaben notwendige wirtschaftswissenschaftliche und juristische Inhalte (Regulierung, Finanzmärkte, Finanzintermediation)

Jetzt informieren!

Bachelorstudiengänge

Business Administration in mittelständischen Unternehmen

Zielgruppe Führungskräfte und junge Professionals mit Berufserfahrung in mittelständischen Unternehmen
Abschluss Bachelor of Arts (B.A.)
Umfang 180 Kreditpunkte (ECTS) in 8 Semestern
Beginn März (Sommersemester) bzw. September (Wintersemester)
Schwerpunkte Betriebswirtschaftslehre, Management, Unternehmensführung, Recht, Steuern

Jetzt informieren!

BWL für Leistungssportlerinnen und Leistungssportler

Zielgruppe Aktive und ehemalige Spitzen- bzw. Leistungssportlerinnen und -sportler
Abschluss Bachelor of Arts (B.A.)
Umfang 180 KP in 8 Semestern
Beginn März (SoSe) bzw. September (WiSe)
Schwerpunkte Betriebswirtschaftslehre, Unternehmensführung und Sportmanagement

Jetzt informieren!

Weiterbildungen und Zertifikatsprogramme

Durch den modularen Aufbau der Studiengänge können Sie auch einzelne Weiterbildungsmodule oder ein umfassendes Zertifikatsprogramm belegen, mit dem Sie einen international anerkannten Abschluss erwerben. Die Module können für ein späteres Studium angerechnet werden.

Auf universitärem Niveau und mit Zertifikat – Abschlüsse im Überblick:

  • Das Weiterbildungszertifikat umfasst ein Modul bzw. 6 Kreditpunkten
  • Das Certificate of Advanced Studies (CAS) besteht aus zwei Modulen bzw. 12 Kreditpunkten. 
  • Das Diploma of Advanced Studies (DAS) beinhaltet fünf Module bzw. 30 Kreditpunkten. 

Weiterbildungsmodule Innovationsmanagement und Entrepreneurship

Strategisches Management

Modulbeschreibung (PDF) Leseprobe Studenmaterial (PDF)

  • Grundlagen und Bedeutung von Strategie und Strategischem Management
  • Denkschulen des Strategischen Managements; marktorientierter und ressorucenorientierter Ansatz zur Erklärung von Wettbewerbsvorteilen
  • Bedeutung und Grenzen generischer Wettbewerbsstrategient
  • Entwicklung, Implementierung und Umsetzung von Strategien

Prof. Dr. Dirk Fischer
Professor für BWL, insbesondere Führung & Organisation
Jade Hochschule, Wilhelmshaven

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Innovationskooperationen und -netzwerke

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Grundlagen, Grundbegriffe, Gründe unternehmerischer Kooperation
  • Formen der Unternehmenskooperation; Funktionsweise von Innovationspartnerschaften
  • Rahmenbedingungen und Erfolgsfaktoren für Kooperationen; Gestaltung von Kooperationen

Dr. Severin Beucker
Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Rechtlicher Schutz für Innovationen

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Immaterialgüterrecht, Verleitung von Immaterialgüterrechten; Rechtsfolgen
  • Markenrecht und Lauterkeitsrecht (UWG); Lizenzverträge; Geheimhaltungsvereinbarungen
  • EU-weit wirkende Schutzrechte

Dr. Ulrike Gedert
Rechtsanwältin/Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz
Kanzlei Jabbusch Siekmann & Wasiljeff

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Dipl.-Phys. Gunnar Siekmann, LL.M
Patentanwalt
Kanzlei Jabbusch Siekmann & Wasiljeff

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Leadership

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Megatrends wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Entwicklung
  • Creative response als Basis für erfolgreiches Innovationsmanagement
  • Reputation und Legitimation von Innovationen
  • Personal Social Responsibility, Szenariomethode und Tugendethik
  • Leadership und Intrapreneurship

Prof. Dr. Reinhard Pfriem
Lehrstuhlinhaber Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Unternehmensführung und Betriebliche Umweltpolitik (emeritiert)
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Betriebliches Projekt

Modulbeschreibung (PDF)

  • Konzeptionierung eines Projekts zur Förderung innovativer und/oder unternehmerischer Prozesse in einem selbstgewählten Betrieb
  • Planung der Umsetzung unter Einbeziehung relevanter Faktoren
  • Eigene Datenermittlung, Kommunikation der Projektidee und des -konzepts im jeweiligen Betrieb
 
Foto Frank Fischer

Frank Fischer
Projektmanagement-Berater, -Trainer, -Coach
Geschäftsführender Gesellschaft der fischer und friends GmbH, Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Kommunikation - kompetent, klar und respektvoll

Modulbeschreibung (PDF)Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF)Modulbeschreibung (PDF)

  • Nonverbale Techniken der Gesprächsführung und Visualisierungen
  • Gesprächssituation deeskalieren und Themen versachlichen
  • Wirksamkeit und Roter Faden in Gesprächen
  • Commitment im Gespräch erzeugen
Foto Ferdinand Soethe

Ferdinand Soethe
Selbstständiger Trainer und Coach

    

Zertifikatsprogramme Innovationsmanagement und Entrepreneurship

Basiswissen für Innopreneure (CAS) 

Entwicklung von Innovationen (CAS) 

Vermarktung von Innovationen (CAS) 

Informationsgewinnung für Innovationsentscheidungen (CAS) 

Management von Innovationsprojekten (CAS) 

Unternehmerische Verantwortung im Innovationsmanagement (CAS) 

Erzielung und Sicherung von Innovationserfolg (DAS) 

Ausrichtung und Gestaltung von Innovationsaktivitäten (DAS)

Förderung und Unterstützung von Innovationsprozessen (DAS) 

Jetzt informieren!

Weiterbildungsmodule Risikomanagement für Finanzdienstleister

Ausgewählte Aspekte des Risikomanagements - Regulierung für Alternative Investments

Modulbeschreibung (PDF)

  • Betrachtung der aktuellen regulatorischen Themenkomplexe (Solvency II, Solvency I, Basel, AIFMD) mit dem Fokus auf die Spezifika von wesentlichen AI-Klassen (Private Equity, Private Debt, Infrastruktur und Real Estate als Direkt- und Fondsinvestments)
  • Regulatorische Kapitalanforderungen, Investment- und Risikomanagementprozesse (Prudent Person Principle) sowie Reporting
  • Charakteristika von typischen AI-Investmentstrukturen (z.B. Alternative Investmentfonds (AIF), Verbriefungsvehikel) sowie den damit verbundenen Dienstleistern (z.B. Kapitalverwaltungsgesellschaft, Anlageberater, Verwahrstelle)
  • Anforderungen an das Management von Nachhaltigkeitsrisiken (ESG) 

Jegor Tokarevich
Geschäftsführer bei Substance Over Form Ltd. / Partner bei SOF Infrastructure Ltd.

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Finanzmärkte und Finanzmarkttheorie

Modulbeschreibung (PDF)

  • Anlageentscheidungen unter Unsicherheit
  • Preis der am Kapitalmarkt gehandelten Finanzinstrumente
  • Auswirkungen unterschiedlicher Risikopräferenzen und Anlagehorizonte auf die Anlageentscheidung
  • Asset Allocation
  • Verfahren der Wertpapieranalyse und des Wertpapiermanagements
  • Bewertung und Management von Aktienportfolios
  • ausgewählte Aspekte der Performance-Messung und der Performance
Foto Prof. Dr. Jörg Prokop

Prof. Dr. Jörg Prokop
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

R - Software und Tools für Financial Data Analytics

Modulbeschreibung (PDF)

  • Einführung in R und Erarbeitung grundlegender Methoden der Angewandten Statistik damit.
  • Durchführung eigenständiger statistischer Datenanalysen im Finanzbereich.
  • Export von Daten aus anderen Quellen (Datenbanken/Excel/Inhouse-Formate). 
 

Dr. Lena Reh
 

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Qualitatives Risikomanagement und Behavioural Finance

Modulbeschreibung (PDF) Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Prinzipien eines Risikomanagements auf ökonomisch-methodischer und juristischer Grundlage
  • Aufsichtsrechtliche Vorgaben nach Basel III bzw. Solvency II
  • Grundsätze einer Corporate Governance
  • ausgewählte Aspekte der Risikoanalyse und -steuerung
  • Prinzipien eines integrierten Risikomanagements sowie aktuelle aufsichtsrechtliche Entwicklungen
  • Bedeutung verhaltenswissenschaftlicher Erkenntnisse für das Risikomanagement
  • typische Präferenzstrukturen und Verhaltensmuster von Individuen in Entscheidungssituationen
  • Konsequenzen für das bank- und versicherungsbetriebliche Risikomanagement
Foto Prof. Dr. em. Dr. Karl Lohmann

Prof. Dr. em. Dr. Karl Lohmann
Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Quantitatives Risikomanagement

Modulbeschreibung (PDF) Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Erarbeitung der Prinzipien eines Risikomanagements auf statistisch-methodischer Grundlage:
  • Ruinwahrscheinlichkeiten
  • empirische Bestimmung von Risikomaßen und Risikokennzahlen
  • mathematische Grundlagen von Eigenmittelanforderungen nach Basel II/III und Solvency II
  • Korrelation und Diversifikation
  • mathematische Methoden der Risikokapitalallokation
Foto Dr. Daniel Clemens Dubischar

Dr. Daniel Clemens Dubischar
Aktuar und freier Berater
Lehrbeauftragter im Fachbereich Mathematik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Risikomodelle - Risiken in der Versicherung

Modulbeschreibung (PDF) Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Beschreibung und Modellierung von Risiken durch Wahrscheinlichkeitsverteilungen
  • das kollektive Modell der Risikotheorie
  • statistische Modelle für Naturgefahren und Katastrophenschäden
  • Grundlagen der zeitdiskreten Finanzmathematik
  • Risikomaße (Value at Risk, Expected Shortfall, kohärente Risikomaße)
  • Risikoaggregation
  • Risikoentlastung (Rückversicherung / Finanz-Derivate)
  • Modellierung stochastisch abhängiger Risiken
Foto Prof. Dr. Marcus C. Christiansen

Prof. Dr. Marcus C. Christiansen
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Zertifikatsprogramme Risikomanagement für Finanzdienstleister

Individueller Schwerpunkt Risikomanagement (CAS)

Alternative Investments und Sustainability (CAS)

Finanzmarkttheorie (CAS)

Umsetzung von Säule III nach Solvency und Basel (CAS)

Risikomodelle in der Finanzbranche (CAS)

Alternative Investments und Sustainability (DAS)

Prozesse im Risikomanagement (DAS)

Hintergrundwissen zum Kapitalmarkt (DAS)

Grundlagen zum Risikomanagement (DAS)

Modellierung im Risikomanagement (DAS)

Jetzt informieren!

Weiterbildungsmodule Business Administration in mittelständischen Unternehmen

Coachingelemente im betrieblichen Alltag

Modulbeschreibung (PDF)Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF)Modulbeschreibung (PDF)

  • Vermittlung grundlegender Coachingkompetenzen
  • Beschäftigung mit der praktischen Anwendung von Coachingelementen im betrieblichen (Führungs-) Alltag und Reflexion
Foto Astrid Beermann-Kassner

Dr. Astrid Beermann
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

    

Finanzierung

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Darstellung von elementaren Methoden der kurz- und langfristigen Finanzplanung
  • Systematisierung und Analyse der wesentlichen Finanzierungsquellen für kleine und mittelständische Unternehmen
  • Betrachtung des Zusammenwirkens der verschiedenen Finanzierungsquellen sowie Vermittlung von Grundlagen der Finanzanalyse

Dr. Thorsten Jöhnk
KEHAG Holding AG

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Karriereplanung

Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF)

  • Eigene Ziele und Werte
  • Situation im Unternehmen
  • Karrierechancen und -risiken
  • Selbstanalyse, Ambitionen und Möglichkeiten
  • Umsetzungsszenarien für Karriereambitionen

Anja Behrmann
Geschäftsführung, ProZept gbr, Oldenburg

    

Kosten- und Leistungsrechnung

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Grundsystematik von Kosten- und Leistungsrechnungen
  • Unterscheidungsmerkmale zwischen externem und internem Rechnungswesen
  • Kostenarten- und Kostenstellenrechnungen
  • Erstellen von Betriebsabrechnungsbögen sowie Interpretation der Ergebnisse
  • Erstellen von Kalkulationen im Rahmen der Kostenträgerstückrechnung
  • Erstellen von Betriebsergebnisrechnungen nach Umsatzkostenverfahren (UKV) und Gesamtkostenverfahren (GKV) im Rahmen der Kostenträgerzeitrechnung
  • Teilkostenrechnung und Plankostenrechnung
  • Prozesskostenrechnung
  • Wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Fragen des internen Rechnungswesens sowie anwendungsorientierte Präsentation der Ergebnisse

Prof. Dr. Andreas Eiselt
PWHT Vechta/Diepholz/Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Mikroökonomik

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Gegenstand, typische Techniken und typische Fragestellungen der Mikroökonomik
  • Die Bedeutung exogener und endogener Größen
  • Annahme des Optimierungsverhaltens
  • Konzentration auf die Gleichgewichtsanalyse einschätzen können

Apl. Prof. Dr. Ulrich Scheele
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Marketing

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Gewinnung von Einblicken in die Denkweise und Aufgaben des Marketings
  • Identifikation und Abgrenzung von Märkten
  • Auseinandersetzung mit einem systematischen Entscheidungsverhalten
  • Erkennung neuer Entwicklungen im Marketing
  • Kennenlernen der institutionellen Besonderheiten des Marketings
Foto Prof. Dr. Thorsten Raabe

Prof. Dr. Thorsten Raabe
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Nachhaltigkeitsmanagement

Modulbeschreibung (PDF)

  • Nachhaltiges Wirtschaften
  • Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung
  • Analyse von Modellen, Prinzipien und Konzepten nachhaltiger Entwicklung
  • Strategien nachhaltiger Unternehmenspraxis

Dr. Irene Antoni-Komar
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Projektmanagement

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Bedeutung und Implikationen des Projektbegriffs
  • Systemtheoretische Ansätze für Projektmanagement
  • Projektphasen und Projektlebenszyklus
  • Projekterfolgs- und Misserfolgskriterien; Strategien zur erfolgreichen Arbeit in eigenen Projekten
  • Formulierung von Projektzielen
  • Vorgehensmodelle für die Projektplanung, -steuerung und -überwachung
  • Instrumente zur Unterstützung der Projektvorbereitung, Projektplanung, Projektdurchführung und des Projektabschlusses
  • Einschätzung von Projektrisiken sowie Aufstellen von Präventiv-Maßnahmen
Foto Frank Fischer

Frank Fischer
Projektmanagement-Berater, -Trainer, -Coach
Geschäftsführender Gesellschaft der fischer und friends GmbH, Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Risikomanagement

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Strategische und operative Risikoanalyse
  • Bestimmung des Gesamtrisikoumfangs/Aggregation von Risiken: Bewertung der Risiken hinsichtlich Eintrittswahrscheinlichkeit und quantitativer/qualitativer Auswirkungen
  • Optimierung der Risikoposition: Maßnahmen zur Risikobewältigung
  • Organisation von Risikomanagement-Systemen und deren Einführung: Integration eines Risikomanagementsystem
  • Unternehmensentscheidungen vorbereiten und treffen
Foto Prof. Dr. Marlen Arnold

Prof. Dr. Marlen Arnold

Inhaberin der Professur Betriebliche Umweltökonomie
Technische Universität Chemnitz

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Übung: Mikroökonomik

Modulbeschreibung (PDF)

  • Die Professionalisierungseinheit unterstützt bei der Bearbeitung des Pflichtmoduls Mikroökonomik
Foto Dr. Dennis Drews

Prof. Dr. Dennis Drews
Jade Hochschule

  

Unternehmensprozesse

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Absatz, Beschaffung und Produktion
  • Die einzelnen Stufen des leistungswirtschaftlichen Prozesses und deren Lenkung durch Marktimpulse
  • Zielgrößen und leistungswirtschaftliche Entscheidungen im Bereich der Produktion
  • Entscheidungsindikatoren im Rahmen des leistungswirtschaftlichen Prozesses
  • Der Einfluss neuer Kommunikationstechnologien auf den betrieblichen Leistungsprozess
mueller_martin_80x100.jpg

Prof. Dr. Martin Müller
Universität Ulm

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Zertifikatsprogramme Business Administration in mittelständischen Unternehmen

Personalmanagement und Führung in mittelständischen Unternehmen (CAS)

Betriebliches Rechnungswesen – Interne und externe Rechnungslegung im Mittelstand (CAS)

Grundlagen der Unternehmensführung für Führungs- und Nachwuchskräfte in KMU (DAS)

Recht und Steuern – Grundlagen und Besonderheiten im Mittelstand (DAS)

Grundlagen des Marketingmanagements für mittelständische Unternehmen – Produkte und Dienstleistungen erfolgreich vermarkten (DAS)

Unternehmensrechnung, Controlling und Finanzmanagement – Grundlagen und Merkmale im Mittelstand (DAS) 

Jetzt informieren!

Weiterbildungsmodule BWL für Leistungssportlerinnen und Leistungssportler

Coachingelemente im betrieblichen Alltag

Modulbeschreibung (PDF)Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF)Modulbeschreibung (PDF)

  • Vermittlung grundlegender Coachingkompetenzen
  • Beschäftigung mit der praktischen Anwendung von Coachingelementen im betrieblichen (Führungs-) Alltag und Reflexion
Foto Astrid Beermann-Kassner

Dr. Astrid Beermann
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

    

Führung übernehmen – die neue Rolle als Führungskraft meistern

Modulbeschreibung (PDF)

  • Entwickung eines persönlichen Fahrplans für den Erfolg in der neuen Rolle
  • Team zusammenstellen und erfolgreich machen
  • Mitarbeiter typ- und situationsgerecht entwickeln
  • Personalgespräche souverän führen
  • Meetings effektiv und sinnvoll gestalten
Ingo Thiel

Ingo Thiel
Coach und Trainer, Projektpartner LETTINGGO

    

Führung und Kommunikation

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Begriffe der Führung und Kommunikation definieren
  • Basisannahmen der vorgestellten Führungs- und Kommunikationstheorien beschreiben und voneinander abgrenzen
  • Verschiedene Führungs- und Kommunikationsinstrumente anwenden
  • Analysieren, weshalb Führungs- und Kommunikationsdefizite entstehen und wie damit umgegangen werden kann
  • Das eigene Führungs- und Kommunikationsverhalten theoretisch reflektieren
Foto André Karczmarcyk

André Karczmarcyk
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Jetzt informieren!

Grundlagen der Statistik (online)

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Erhebung und Auswertung quantitativer Daten
  • Mit quantitativer Methodik verdichtete Daten und gewonnene Ergebnisse
  • Übersetzung von Daten in Darstellungen und Tabellen und deren Deutung
  • Statistische Ergebnisse sachbezogen präsentieren und interpretieren
  • Statistische Schlussfolgerungen von der Stichprobe auf die Grundgesamtheit

Robert Mitschke
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Karriereplanung

Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF)

  • Eigene Ziele und Werte
  • Situation im Unternehmen
  • Karrierechancen und -risiken
  • Selbstanalyse, Ambitionen und Möglichkeiten
  • Umsetzungsszenarien für Karriereambitionen

Anja Behrmann
Geschäftsführung, ProZept gbr, Oldenburg

    

Marketing

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial(PDF)

  • Gewinnung von Einblicken in die Denkweise und Aufgaben des Marketings
  • Identifikation und Abgrenzung von Märkten
  • Auseinandersetzung mit einem systematischen Entscheidungsverhalten
  • Erkennung neuer Entwicklungen im Marketing
  • Kennenlernen der institutionellen Besonderheiten des Marketings
Foto Prof. Dr. Thorsten Raabe

Prof. Dr. Thorsten Raabe
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Mikroökonomik

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Gegenstand, typische Techniken und typische Fragestellungen der Mikroökonomik
  • Die Bedeutung exogener und endogener Größen
  • Annahme des Optimierungsverhaltens
  • Konzentration auf die Gleichgewichtsanalyse einschätzen können

Apl. Prof. Dr. Ulrich Scheele
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Mikroökonomik

Modulbeschreibung (PDF)

  • Die Professionalisierungseinheit unterstützt bei der Bearbeitung des Pflichtmoduls Mikroökonomik
Foto Dr. Dennis Drews

Dr. Dennis Drews
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

  

Nationales und internationales Sport- und Verbandsrecht

Modulbeschreibung (PDF)
Leseprobe Studienmaterial (PDF)

  • Im sportlichen Umfeld relevante Rechtsgebiete
  • Wesentliche Bestimmungen der verschiedenen Rechtsgebiete im Sport
  • Rechtliche Auswirkungen der Sportpraxis auf Vereine/Verbände, Athleten, Veranstalter, Sponsoren, Vermarkter, Medienpartner und andere am Sport Beteiligte
  • Unterschiede zwischen Vereins-/ Verbandsgerichtsbarkeit, echter Schiedsgerichtsbarkeit und staatlicher Gerichtsbarkeit im Bereich des Sports
Foto RA Prof. Dr. jur. Rainer Cherkeh

RA Prof. Dr. jur. Rainer Cherkeh
Kern Cherkeh Rechtsanwälte Partnerschaft mbB in Hannover

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Verhandeln - erfolgreich und souverän

Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF) Modulbeschreibung (PDF)

  • Verhandlungspartner einschätzen
  • Eigene Ziele definieren und Verhandlungsspielraum bestimmen
  • Rahmenbedingungen eines Verhandlungs- oder Konfliktgespräches
  • Gesprächstechniken: Ziele klären, Sachlichkeit herstellen, Emotionalität nutzen
  • Gesprächshaltungen erkennen
Foto Christa Hoffmann

Christa Hoffmann
Freiberufliche Moderatorin und Trainerin (MGM)

    

Zertifikatsprogramme BWL für Leistungssportlerinnen und Leistungssportler

Recht im Sport (CAS mit 16 Kreditpunkten)

Personalführung im Sport (CAS mit 16 Kreditpunkten)

Sportmanagement (DAS mit 40 Kreditpunkten) 

Jetzt informieren!

Universitäre Weiterbildung

Weiterbildungsprogramm Management und Leadership in der Sozialwirtschaft

Jetzt informieren!

Compliance-Management für die betriebliche Praxis

Jetzt informieren!

Webmase4terj4bdf (c3l-medien@uoatdl.dech/) (Stand: 08.09.2020)