Navigation

Methodenworkshop und didaktische Kniffe

Kontakt

Foto Maria Lamping

Maria Lamping
(Organisation / Verwaltung)

T +49(0)441 798-4421
E nq(at)uni-oldenburg.de (maria.lampingwfcp3@uol.djz6depwm)

Sprechzeiten: Mo-Fr 10-12 Uhr und
Mo-Do 14-16 Uhr sowie n.V.
Raum: V02 1-105

Foto Astrid Megnet

Astrid Megnet
(Organisation / Verwaltung)

T +49(0)441 798-4726
E nq(atc3)udedni-o70kkoldenburg.de (nq2yo@uni-oobtzldenn3wwburg.degf)

Sprechzeiten: Di und Do 9-12 Uhr
Raum: V02 1-111

Methodenworkshop und didaktische Kniffe

Daten & Fakten zum Seminar

Veranstaltung:
Methodenworkshop und didaktische Kniffe

Modul:
Lehren & Lernen

Umfang/Kosten:
14 Unterrichtsstunden / 180,00 €

Zeitraum:
03. und 04. Juli 2020
Freitag, 16:00-21:00 Uhr
Samstag, 9:00-16:15 Uhr

Veranstaltungsort:
Aufgrund der aktuellen Situation findet das Seminar voraussichtlich online statt.

Anmeldung:
Schriftliche Anmeldung bis zum 12. Juni 2020.

Dozentin: Maren Schleiff M.A.

Freie Teamtrainerin und Teamcoach, IHK-Businesscoach in Oldenburg

„Wenn man ins Wasser kommt, lernt man schwimmen.“ (Johann Wolfgang von Goethe)

Seminarbeschreibung

Gutes Klima lässt nicht nur Pflanzen wachsen und gedeihen, auch die Bedeutung eines positiven Unterrichtsklimas auf die Lernbereitschaft der Lernenden ist unumstritten. In einer wertschätzenden Beziehungsatmosphäre lernt es sich besser. Sie wird bestimmt durch die Qualität der Beziehung zwischen Lehrenden und Lernenden, ebenso wie durch das Verhältnis der Einzelnen untereinander.

In diesem Workshop geht es um das Managen von Unterrichtsprozessen, um die Einführung von Feedback und Reflexionsmethoden und vor allem um erlebnisorientierte und nachhaltige Methoden, die das „Lern-Tagesgeschäft“ auflockern, die Selbstwirksamkeit der Lernenden erhöht und somit automatisch die Motivation in der Gruppe steigt.

Die Reflexion der eigenen Lehr-Persönlichkeit ist für die Gestaltung einer positiven Lernkultur Dreh- und Angelpunkt, denn Selbstreflexion und Selbstwahrnehmung bestimmen die Qualität von Unterricht wesentlich mit.

Die Teilnehmenden des Workshops haben die Möglichkeit, die eigenen Gewohnheiten im Umgang mit den Lernenden neu zu betrachten und den Unterricht oder Lernsituationen spielerisch und erlebnisorientiert zu verbessern.

Die Bereitschaft zur aktiven Teilnahme sollte mitgebracht werden.

BESUCHEN SIE DAS C3L AUCH HIER:

Webmhmfbasycter (axel.kkhleiuvnschmidt@uol.dase) (Stand: 16.04.2020)