Navigation

Skiplinks

Logo C3LL

Ihr Weg an die Universität Oldenburg

Studienberatung & Kontakt

Christina Meyer-Truelsen, Dipl.-Oec.

T +49(0)441 798-3111
E mba-info(at)uol.de

Kostenlos Info-Broschüre anfordern

Meine Daten:

Bitte keine Mail-Adressen angeben von: @hotmail, @outlook, @live, @windowslive!

Die Datenverarbeitung erfolgt gemäß den Datenschutzrichtlinien der Universität Oldenburg in Verbindung mit § 17 NHG.

Stimmen zum Studiengang



"Sehr ansprechend finde ich am MBA-Studium, dass ich das Studium nach meinen individuellen Bedürfnissen anpassen kann. Die Vielfallt der Wahlpflichtmodule macht die zielgerichtete Ausrichtung auf meine Interessen und Kompetenzen einfach. Das projektbasierte Lernen ermöglicht Themen aus dem eigenen Arbeitsumfeld zu bearbeiten. Der Transfer zwischen Studium und Praxis ist dadurch sehr hoch."

Hella Ziese, Stabstellenleiterin, Abteilung Business Law, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, School of Management and Law

Bewerbung im MBA-Studiengang Bildungs- und Wissenschaftsmanagement

Die Bewerbung auf einen Studienplatz ist sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester innerhalb der folgenden Fristen möglich.

  • Bewerbung: 1. Juni bis 1. September, Start im Wintersemester
  • Bewerbung: 15. Dezember bis 1. März, Start im Sommersemester

Ihr Start ins Studium erfolgt in vier Schritten:

1. Zugangsvoraussetzungen prüfen

Mit den folgenden Voraussetzungen können Sie sich auf einen Studienplatz im Masterstudiengang bewerben:

  • Ein erster akademischer Studienabschluss (Bachelor, Diplom, Staatsexamen oder Magister) an einer Universität oder Fachhochschule.
  • Eine mindestens zweijährige Berufserfahrung

2. Bewerbungsunterlagen zusammenstellen und einreichen

Die Bewerbung auf einen Studienplatz erfolgt online.

Reichen Sie bitte anschließend (nach erfolgter Online-Bewer­bung) folgende Unterlagen beim C3L ein:

  • Bewerbungsantrag
    Der Antrag wird im Rahmen der Online-Bewerbung automatisch erzeugt und muss nur noch ausgedruckt sowie unterschrieben werden.
  • Nachweis über die bisherigen Hochschulsemester (= alle in Deutschland absolvierten Fachsemester einschließlich bisheriger Urlaubssemester) (bspw. Studienverlaufsbescheinigung, Studienbescheinigung, letzte Immatrikulationsbescheinigung oder Exmatrikulationsbescheinigung)
  • amtlich beglaubigte Kopie eines anerkannten Diplom-, Bachelor-, Master- oder Magisterabschluss bzw. eines Staatsexamens einschließlich Transkript (Leistungsübersicht) des bisherigen Studiums mit Angabe der bisher erreichten KreditpunkteLebenslauf
  • Nachweis über eine mindestens zweijährige Berufstätigkeit (z.B. Arbeitsvertrag, ‌Arbeitszeugnis, Bescheinigung durch Arbeitgeber)
  • tabellarischer Lebenslauf
  • ggf. Zeugnisse über bisherige Fort- und Weiterbildungen
  • Anmeldeformular für Module
    Bitte melden Sie sich möglichst mit Ihrer Bewerbung für Module an, damit Sie für die gewünschten Veranstaltungen einen Platz erhalten.

 

3. Vergabe der Studienplätze

Nachdem wir Ihre Bewerbung erhalten haben, bestätigen wir den Eingang und prüfen, ob Ihre Unterlagen vollständig sind. Sollten Unterlagen fehlen, können Sie uns diese bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist nachreichen. Ihre Bewerbungsunterlagen werden kurz nach Ende der jeweiligen Bewerbungsfrist im Zugangsausschuss behandelt. Der Zugangsausschuss prüft die Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen und entscheidet über den Zugang zum Studium oder die Ablehnung von Bewerber_innen.

4. Studienplatz annehmen und einschreiben

Nachdem der Zugangsausschuss Ihre Bewerbung gesichtet und geprüft hat, werden Sie über das Bewerbungsportal über die Entscheidung des Zugangsausschusses informiert. Sofern der Zugangsausschuss festgestellt hat, dass Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, können Sie über das Bewerbungsportal Ihren Studienplatz annehmen und einen Antrag auf Immatrikulation stellen. Dieser wird über das Bewerbungsportal erzeugt und enthält weitere Hinweise zum Abschluss der Einschreibung.

Der Antrag auf Immatrikulation muss samt Anlagen an das Immatrikulationsamt der Universität Oldenburg geschickt werden.

Anrechnung

Als Mitarbeiter_in oder Führungskraft verfügen Sie über eine breite Praxiserfahrung mit unterschiedlichen Kompetenzen in Ihrem Berufsfeld und haben möglicherweise neben Ihrem Erststudium weitere Zusatzqualifikationen erworben. Im MBA-Studiengang Bildungs- und Wissenschaftsmanagement (MBA) verfügen wir über moderne Verfahren zur Anrechnung vorhandener Kompetenzen und Vorleistungen. Dadurch können sich Dauer und Kosten des Masterstudiums reduzieren. Es lassen sich prinzipiell

  • Managementkompetenzen, die über einschlägige berufliche Tätigkeiten erworben wurden,
  • Zusatzqualifikationen in Form von beruflichen Fortbildungen und/oder
  • Akademische Vorleistungen oder Studienabschlüsse, sofern diese über das für die Bewerbung geforderte Maß hinausgehen (geistes- bzw. wirtschaftswissenschaftliche Studienabschlüsse können pauschal angerechnet werden)

anrechnen. So ist gewährleistet, dass Sie keine Inhalte mehr zu studieren brauchen, in denen Sie bereits Expertin bzw. Experte sind.

Studierende, die einen Antrag auf Anrechnung von Modulen stellen und deren Kompetenzen und Vorleistungen vom Prüfungsausschuss anerkannt werden, können das Masterstudium verkürzen. In diesem Fall sind weniger Module zu studieren. Einen Antrag auf Anrechnung können Sie jederzeit stellen: vor, mit oder auch nach der Bewerbung auf einen Studienplatz.

Webmaster (Stand: 09.10.2018)