Navigation

Skiplinks

Logo C3LL

Gebühren und Finanzierung

Studienberatung & Kontakt

Foto Manuel Karczmarzyk

Manuel Karczmarzyk

T +49(0)441 798-4409
E bwlspor9vu+1t@uni-oldenbuqdrg.de

Kostenlos Info-Broschüre anfordern

Meine Daten:

Bitte keine Mail-Adressen angeben von: @hotmail, @outlook, @live, @windowslive!

Die Datenverarbeitung erfolgt gemäß den Datenschutzrichtlinien der Universität Oldenburg in Verbindung mit § 17 NHG.

Die Gebühren für den Bachelorstudiengang BWL für Leistungssportlerinnen und Leistungssportler betragen bis auf wenige Ausnahmen 750 Euro pro Modul.
Im Bachelorstudiengang studieren Sie in der Regel 20 Module und das Bachelor-Abschlussmodul (21. Modul). 

Sie zahlen nur Ihre tatsächlich belegten Module. Demnach reduzieren sich die Gebühren, wenn Kompetenzen in Form von Modulen angerechnet werden können (siehe unten).

Zusätzlich zu den Modulgebühren erhebt die Universität Oldenburg einen Semesterbeitrag, dieser ist variabel und kann mit bzw. ohne Semesterticket (zurzeit 340,20 Euro bzw. 168,90 Euro) von Ihnen gebucht werden.

Im Modulpreis ist enthalten:

  • Teilnahme an dem Modul
  • Zugang zur Online-Lernumgebung C3LLO und technischer Support
  • Modulbegleitende Studienmaterialien
  • Intensive fachliche Betreuung durch unsere Lehrenden
  • Persönliche Beratung durch das Studiengangsmanagement
  • Studierendenausweis mit der Berechtigung, universitäre Einrichtungen zu nutzen sowie damit verbundene Ermäßigungen
  • Durchführung bzw. Abnahme der Prüfungen
  • Organisation der Präsenzphasen und Catering

Zahlungsoptionen der Gebühren im BA-Studium

Flexible Zahlungsmöglichkeiten erleichtern Ihnen die Realisierung des berufsbegleitenden Bachelorstudiums. Sie haben folgende Möglichkeiten:

  • Sie begleichen die Gebühren per Rechnung. Jedes Modul wird einzeln zu Beginn in Rechnung gestellt.
  • Sie begleichen die Gebühren per Banklastschrift und in monatlichen Teilbeträgen über einen Zeitraum von sechs Monaten (mit Beginn des Moduls).

Verkürzung des Bachelorstudiums durch Anrechnung

Studierende, die einen Antrag auf Anrechnung von Modulen stellen und deren Kompetenzen und Vorleistungen vom Prüfungsausschuss anerkannt werden, können das Bachelorstudium verkürzen. In diesem Fall sind weniger Module zu finanzieren. Auf unserer Seite zur Bewerbungfinden Sie weitere Informationen zur Anrechnung.

Förderung des berufsbegleitenden Bachelorstudiums

Sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene gibt es verschiedene Möglichkeiten der finanziellen Förderung einer berufsbegleitenden Weiterbildung bzw. eines Bachelorstudiums. Neben staatlichen und privaten Förderprogrammen können u.a. Studienkredite und Stipendien genutzt werden.

Außerdem können Ausgaben für Weiterbildung in der Regel steuerlich geltend gemacht werden (Werbungskosten).

Eine Übersicht über Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Wegu9rbmastfl9ker7xtor (axel.byu0xkleinsccghmidqcwrt@uol.def5) (Stand: 05.11.2018)