Navigation

Skiplinks

Logo C3LL

Qualitätsmanagement im berufsbegleitenden LL.M.-Studium

Studienberatung & Kontakt

Foto Tim Zentner

Tim Zentner

T +49(0)441 798-4433
Einformahttionsrecht@uni-oldenz9burbla8g.dtbgeppp

AQAS Logo

National und international ausgewiesene Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis waren an der Entwicklung des Masterstudiengangs Informationsrecht beteiligt. Die Inhalte und Studierbarkeit sowie das Lerndesign und Qualitätsmanagement des Masterstudiengangs Informationsrecht (LL.M.) wurden mehrfach durch externe Gutachter evaluiert und ausgezeichnet.

Unsere Qualitätsstandards

In jedem Modul stehen Ihnen renommierte Wissenschaftler_innen und Praktiker_innen der jeweiligen Fachgebiete als Lehrende zur Seite. Zusammen mit unseren Mentor_innen bilden diese ein Team, das Sie in allen Lern- und Arbeitsphasen eines Moduls berät und begleitet. Die verbindlichen Vorgaben für Lehrende in Form hochschuldidaktisch fundierter Handreichungen sind die Grundlage für eine gleichbleibend hohe Qualität der Lehre in allen Modulen.

Uns ist es ein besonderes Anliegen, den Studierenden ein didaktisch, inhaltlich und organisatorisch an den beruflichen Interessen ausgerichtetes Studium anzubieten, welches den aktuellen Stand der rechtswissenschaftlichen Forschung berücksichtigt und eine innovative Lernorganisation ermöglicht. Aus diesem Grund legen wir bei der Weiterentwicklung des LL.M.-Studiengangs Wert auf die Anregungen unserer Studierenden und nehmen diese gerne auf.

Akkreditierung und Gütesiegel

Der Masterstudiengang Informationsrecht (LL.M.) wurde 2008 akkreditiert. Im Jahr 2015 wurde der Studiengang durch die "Agentur zur Qualitätssicherung akkreditierter Studiengänge (AQAS e.V.)" erfolgreich reakkreditiert und ihm wurde das Gütesiegel des Akkreditierungsrats verliehen.

Kontinuierliche Evaluation

Um diese hohe Qualität zu sichern, werden kontinuierlich Evaluationen durchgeführt. Diese praxisorientierte Form der Qualitätsentwicklung bietet die besten Möglichkeiten zur fortlaufenden Überprüfung und Weiterentwicklung des LL.M.-Studiums. Sowohl die Studierenden als auch die Lehrenden sind hierbei wichtige Partner.

Enge Verzahnung von Forschung und Masterstudiengang

Die enge Verzahnung von universitärer Forschung und anwendungsorientierten Weiterbildungsstudiengängen ist ein wichtiges Profilmerkmal der berufsbegleitenden Studiengänge an der Universität Oldenburg. 

Die rechtswissenschaftliche Forschung an der Professur für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht sowie Rechtsinformatik von Prof. Dr. Jürgen Taeger und seinem Team ist Garant für die Aktualität der Studieninhalte. In den Forschungs- und Beratungsprojekten werden aktuelle informationsrechtliche Fragestellungen, die sich durch die fortschreitende Digitalisierung aller gesellschaftlichen Bereiche ergeben, untersucht. 

Die im Center für lebenslanges Lernen (C3L) der Universität Oldenburg durchgeführten Forschungsprojekte verfügen häufig über direkte Berührungspunkte zu den berufsbegleitenden Bachelor- und Masterstudiengängen, so auch im LL.M.-Studiengang Informationsrecht. Zurzeit werden in unterschiedlichen Projekten Fragen zu Kompetenzanrechnung, Hochschulzugang, innovativen Lernformaten, Gestaltung von Online-Lernumgebungen etc. bearbeitet. Dies sichert die Einbindung aktueller Forschungsergebnisse in den Masterstudiengang Informationsrecht.

Webmasty3er+/c (axel8xm.kleinsc9qt4rhmyl1idt@urmol.duuenbe) (Stand: 05.11.2018)