Navigation

Prof. Dr. Annika Maschwitz

Project Leader – Researcher – Cross-State Competition “Advancement through Education: Open Universities”
Carl von Ossietzky University
Oldenburg, Germany

Career, Research Areas, and Projects (Maschwitz, Prof. Dr. Annika)

Annika Maschwitz, Ph.D, is a member of the academic staff at the Department for Continuing Education and Education Management (we.b) at the University of Oldenburg as well as managing director of the Schulenberg Institut für Bildungsforschung GmbH (www.schulenberg-insitut.de). She is member of the leading board of a scientific research team, which is accompanying the Bund-Länder-Wettbewerb “Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen” (national competition “Advancement through Education: Open Universities”), a huge governmental program in Germany (https://de.offene-hochschulen.de/en/open-universities). The accompanying scientific research aims to assist more than hundred higher education institutions (HEIs) – a quarter of all HEIs in Germany – with their approach toward heterogeneous student groups as lifelong learners, their instructional design and implementation of the different study programs and courses, as well as to solidly integrate the programs and courses in the respective HEIs. Her current research subjects are cooperation between public universities and corporations in the field of professional study programs, as well as higher education management and university development in general.

Selected Publications (Maschwitz, Prof. Dr. Annika)

  • Maschwitz, A. (2015). „Unternehmerische“ Kultur an Universitäten - Voraussetzung für erfolgreiche Kooperationen mit Unternehmen in der Weiterbildung? DGWF Hochschule und Weiterbildung, (1/15), 43–46.
  • Maschwitz, A., & Brinkmann, K. (2015). Das Teilzeitstudium – ein gescheitertes Studienmodell?! Beiträge zur Hochschulforschung, 2015(1).
  • Maschwitz, A. (2014). Kooperationen zwischen öffentlichen Universitäten und Wirtschaftsunternehmen im Bereich weiterbildender Studiengänge. In D. [Hrsg ]; T. Nittel (Hrsg.), Kooperation inner- und außerhalb des Systems des lebenslangen Lernens (S. 41–51). Abgerufen von www.pedocs.de/volltexte/2014/10017/.
  • Vogt, S., & Maschwitz, A. (2014). The non-Cartesian way – developing media competence through media production. Journal of Cases on Information Technology, 16(2), 12–23.
  • Stöter, J., Brinkmann, K., & Maschwitz, A. (2013). Weiterbildung und Lebenslanges Lernen – Verankerung an Hochschulen. In H. Vogt (Hrsg.), Wächst zusammen, was zusammen gehört? Wissenschaftliche Weiterbildung - berufsbegleitendes Studium - lebenslanges Lernen (S. 53–58). Bielefeld: DGWF.
  • Maschwitz, A. (2013). Kooperationen zwischen öffentlichen Hochschulen und Unternehmen in der Weiterbildung. In A. Hanft & K. Brinkmann (Hrsg.), Offene Hochschulen - Die Neuausrichtung der Hochschulen auf lebenslanges Lernen. Münster [u.a.]: Waxmann Verlag.
  • Hanft, A., Maschwitz, A., & Hartmann-Bischoff, M. (2013). Studieren mit beruflicher Qualifikation - Beratung, Vorbereitung und Begleitung. In A. Hanft & K. Brinkmann (Hrsg.), Offene Hochschulen. Die Neuausrichtung der Hochschulen auf Lebenslanges Lernen (S. 120–126). Münster [u.a.]: Waxmann Verlag.
  • Maschwitz, A. (2012). Außerhochschulische Kooperationen im Bereich weiterbildender Masterstudiengänge. In N. Tomaschek & E. Hammer (Hrsg.), University Meets Industry. Perspektiven des gelebten Wissenstransfers offener Universitäten (Bd. 1, S. 129–147). Münster [u.a.]: Waxmann Verlag.
Webugoxmau9steqprzs6wy (c3lc/guk-mepbo+gdi01f38en@uol.8n3de139j) (Stand: 12.12.2019)