Navigation

Skiplinks

Logo C3LL

Lunch and Learn: Aktuelles Know-how zur Mittagspause aus der Uni Oldenburg

Online-Infoveranstaltung

Informieren Sie sich bequem von zu Hause aus über das berufsbegleitende Studium.
Nächster Termin: 29. August 2018.

Jetzt anmelden!

Lunch and Learn - Webinare
Aktuelles Know-how in der Mittagspause

Unter dem Motto „Lunch and Learn“ nutzen Sie Ihre Mittagspause und erlangen in kompakten Online-Präsentationen aktuelles Know-how von unseren Expertinnen und Experten. Dadurch erhalten Sie nicht nur einen ersten inhaltlichen Einblick in die berufsbegleitenden Bachelor- und Masterstudiengänge der Universität Oldenburg, sondern unsere Lehrenden geben Ihnen vorab erste Hinweise und Ideen für die eigene Berufspraxis.

An den Webinaren können Sie natürlich nicht nur vom Arbeitsplatz in der Mittagspause teilnehmen. Von jedem Ort mit Internetanbindung – egal ob PC, Notebook, Tablet oder Smartphone – können Sie sich in die Webinare einloggen.

Look Through im Investmentprozess & Reporting für Alternative Investments
Jegor Tokarevich

Donnerstag, 30.08.2018, 12.30 bis 13.30 Uhr

Das Webinar ist ausgebucht!

Weitere Informationen

Im Zeitalter von (digitaler) Vernetzung sind Daten DER Rohstoff des 21ten Jahrhunderts. Die Gesetzgeber haben diesen Trend bereits längst erkannt und u.a. in der Regulierung verankert. So ist das Look-Through-Prinzip eine zentrale Anforderung für die Berechnung von aufsichtsrechtlichen Kapitalanforderungen, das externe Reporting und den internen Investment- und Risikomanagementprozess. Hiernach müssen Investment-Risiken grundsätzlich auf Basis der „untersten Ebene“ von Investment-Strukturen erfasst werden, was eine Vielzahl von inhaltlichen und prozessualen Fragen in der Praxis aufwirft. In unserem interaktiven Webinar stellt Herr Tokarevich aktuelle Praxisthemen für institutionelle Anleger (Solvency II / I, Basel) dar und diskutiert mögliche Lösungsansätze mit Ihnen.

Die Idee zu diesem Webinar entstand in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband alternativer Investments (BAI).

Sie möchten nach dem Webinar mehr wissen? Mit den Herausforderungen der aufsichtsrechtlichen Kapitalanforderungen beschäftigen wir uns ausführlich im berufsbegleitenden Masterstudiengang Risikomanagement für Finanzdienstleister der Universität Oldenburg.

Referent

Jegor Tokarevich

Jegor Tokarevich ist Partner bei SOF Infrastructure Ltd., einer Londoner Beratungsboutique mit dem Fokus auf Infrastrukturinvestitionen von institutionellen Finanzinvestoren. An der Uni Oldenburg verantwortet Herr Tokarevich als externer Lehrbeauftragter das Modul „Risikomanagement für Alternative Investments“.

Moderation

Silke Welter

Universität Oldenburg
C3L - Center für lebenslanges Lernen



Von der Pipeline zur Plattform - Wie man als Unternehmen auf Digitalisierung und Plattformen reagieren sollte
Matthias Brucke

Mittwoch, 05.09.2018, 12.30 bis 13.30 Uhr

Weitere Informationen

Unsere Gesellschaft sieht sich im Moment einigen globalen Herausforderungen gegenüber: Klimawandel, Demographischer Wandel, Globalisierung, Urbanisierung sind nur einige davon. Technologische Visionen, wie Smart Cities, Smart Grid, Ambient Assisted Living oder Industrie 4.0 sind Ansätze, mit denen die oben genannten Herausforderungen adressiert werden sollen. All diesen Herausforderungen und Lösungen ist allerdings gemeinsam, dass es sich um komplexe Problemstellungen handelt, bei denen ein systemischer Ansatz unter Einbeziehung aller Beteiligten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft gefragt ist. Zusätzlich entstehen ständig neue Technologien und Innovationen. Um zu überleben, sollten Unternehmen diese Wandel beobachten und analysieren, inwieweit diese eigene Produkte oder das eigene Geschäftsmodell bedrohen oder Anpassungen nötig machen. Der aktuelle Trend der Digitalisierung wird von vielen Unternehmen als eine weitere neue Technologie gesehen, die man aussitzen kann. Allerdings bringt die Digitalisierung als eine der wesentlichen Neuerung Plattformen, die dabei sind, Märkte zu ändern und in sog. Plattform-Märkte zu transformieren. Es wird in Zukunft nicht mehr entscheidend sein, ob ein Unternehmen ein gutes Produkt hat, das in einem Pipeline-artigen sequentiellen Prozess entwickelt wird, sondern ob das Produkt oder die Dienstleistung in den Plattformen verfügbar ist und dort für mögliche Kunden entsprechenden Nutzen schafft. In diesem Lunch&Learn geht der Referent auf die entstehenden Plattformen ein, erläutert, welche Veränderungen sich für Unternehmen ergeben werden und stellt einige Ansätze vor, wie man diesem Trend als Unternehmen begegnen kann.

Die Idee zu diesem Webinar entstand in Zusammenarbeit mit embeteco GmbH Co. KG.

Sie möchten nach dem Webinar mehr wissen? Mit den Herausforderungen der Digitalisierung im Mittelstand beschäftigen wir uns ausführlich im berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Business Administration in mittelständischen Unternehmen der Universität Oldenburg.

Referent

Matthias Brucke

Matthias Brucke ist Techie der ersten Stunde, Netzwerker und Unternehmer. Er beschäftigt sich seit 1982 mit Informationstechnologie und dem Internet und hat 15 Jahre in Führungspositionen in der Forschung gearbeitet. Seine Themen sind Innovationsmanagement und Digitale Transformation auf der technologischen Basis von Cyber Physischen Systemen / Internet of Things in Anwendungen wie Industrie 4.0 oder Smart Cities. 2013 gründete er mit 2 Partnern das Unternehmen embeteco.

Moderation

Foto Charlotte AngicCharlotte Angic

Universität Oldenburg
C3L - Center für lebenslanges Lernen

C3L - Anmeldung Webinare Lunch and Learn

Meine Daten:

Bitte keine Mail-Adressen angeben von: @hotmail, @outlook, @live, @windowslive!

Ich melde mich für folgendes Webinar an*
Bitte teilen Sie uns mit, für welches Studienangebot Sie sich interessieren:

Die Datenverarbeitung erfolgt gemäß den Datenschutzrichtlinien der Universität Oldenburg in Verbindung mit § 17 NHG.

Technische Voraussetzungen

Die Webinare werden über Adobe Connect (Online-Veranstaltungsraum) realisiert. Sie benötigen:

  • PC bzw. Notebook oder alternativ Smart Phone
  • Lautsprecher oder Kopfhörer
  • Aktueller Browser mit installiertem Flash-Player Add-On

Testen Sie die technischen Voraussetzungen:

  1. Führen Sie den Adobe Connect Diagnosetest durch. 
  2. Download Adobe Connect App für Smart Phones bei Google Play und im App Store.
  3. Die Kurzanleitung erläutert die grundlegenden Funktionen.
  4. Zugang zum Testraum
Webmaster (Stand: 10.09.2018)