Navigation

Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcenmanagement (ZRM®)

Kontakt

Foto Maria Lamping

Maria Lamping
(Organisation / Verwaltung)

T +49(0)441 798-4421
E nq(axlt)unnerki-olm++5denbcpurbbg.9jde (maria.lampingbukkj@uol.deqduts)

Sprechzeiten: Mo-Fr 10-12 Uhr und
Mo-Do 14-16 Uhr sowie n.V.
Raum: V02 1-105

Foto Astrid Megnet

Astrid Megnet
(Organisation / Verwaltung)

T +49(0)441 798-4726
E nq(at)um8xuni-oldenydbuajpbmrg.delddt0 (nq@urgsni-oldenburg.deia)

Sprechzeiten: Di und Do 9-12 Uhr
Raum: V02 1-111

Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcenmanagement (ZRM®)

Daten & Fakten zum Seminar

Veranstaltung:
Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcenmanagement (ZRM®)

Modul:
Managen & Reflektieren

Umfang/Kosten:
16 Unterrichtsstunden / 200,00 €

Zeitraum:
Die Veranstaltung wird auf einen noch unbestimmten Zeitpunkt verschoben
Unterrichtszeiten: Freitag, 14:00-21:00 Uhr und Samstag, 9:00-17:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Universität Oldenburg

Anmeldung:
Derzeit nicht möglich!

Das Seminar ist auf 12 Teilnehmende begrenzt.

Dozentin: Katrin Scholz

Freie selbstständige Trainerin; ganzheitliche Gesundheitsberatung, Rastede

„Mein ZRM®-Motto-Ziel: Spielerisch, neugierig und mit Lust nehme ich Überraschungen an. Vergnügt tanze ich mit den Wellen meines Lebens."

Seminarbeschreibung

Das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®) nach Dr. Maja Storch und Dr. Frank Krause ist ein Selbstmanagement-Training, in dessen Entwicklung die neuesten neurowissenschaftlichen und motivationspsychologischen Erkenntnisse einbezogen wurden.

Mit dem ZRM® lernen Sie eine Methode kennen, mit der Sie sich in Gruppen als auch im Einzelcoaching in den Lebensbereichen Selbstmanagement, Teamentwicklung, Motivation, Leistungssteigerung, Persönlichkeitsstärkung, Potzenialentfaltung, Klärung von Lebensfrage u.v.a.m. selbst steuern können.

Das Besondere an dieser Methode ist, dass das Zusammenwirken von Gefühl und Verstand, von Unterbewusstsein und Bewusstsein und der ganze Mensch mit all seinen Ressourcen im Mittelpunkt stehen. So entstehen individuelle Ziele, Lösungen und Wege für individuelle Menschen mit ihren individuellen Themen. Die Methode eignet sich sehr gut, um z.B. Ziele für einen selbstgesteuerten Lernprozess zu forumulieren und zu erreichen.

Inhalte

  • Die Rolle des Unterbewusstseins bei der Zielformulierung und -erreichung
  • Der Rubikon-Prozess/die Phasen der Zielbildung
  • Mit eigenen Ressourcen zum Ziel
  • Neueste neurowissenschaftliche Erkenntnisse

Methoden:

Arbeit mit der ZRM®-Bildkartei; Impulsreferate; Kleingruppenarbeit; Affektbilanz; Arbeitsblätter/ Einzelarbeit; Arbeit im Plenum

BESUCHEN SIE DAS C3L AUCH HIER:

Wecrpbmaster (axel.kln1einj1ischma7idt@kwn+yuol.deqem) (Stand: 18.03.2020)