Navigation

Skiplinks

Kontakt

Für Förderer:

Prof. Dr. Sabine Kyora
Vizepräsidentin
für Studium, Lehre
und Gleichstellung

Für Studierende:

Servicestelle Stipendien
Referat Studium und Lehre

Mo: 10:00-12:00 Uhr
Mi:  10:00-12:00 Uhr

Ein Lächeln schenken






 

  • Gäste beim Sektempfang vor Programmbeginn in der Alten Fleiwa

2. Empfang zum Deutschlandstipendium

Am 31. Mai luden Universität und Universitätsgesellschaft Oldenburg zum zweiten Empfang zum Deutschlandstipendium.

Mit dem seit 2017 im Frühjahr stattfindenden Empfang zum Deutschlandstipendium wollen Universität und Universitätsgesellschaft sowohl das Konzept als auch die gelebte Realität des Deutschlandstipendiums an der Carl von Ossietzky Universität besser bekannt machen. Erklärtes Ziel ist es hier, bestehende Förderkontakte zu vertiefen und neue zu knüpfen.

Zum Empfang sind aktuelle Förderer und Geförderte geladen, aber auch weitere Interessierte, die sich über die Möglichkeiten des Stipendienprogramms informieren möchten.

Das Programm des Empfangs verbindet verschiedene Perspektiven auf das Deutschlandstipendium mit Einblicken in Forschung und Lehre an der Universität. Die wissenschaftlichen Vorträge bei der Veranstaltung stammen jährlich jeweils aus einer anderen Fakultät und erlauben so, nach und nach die gesamte Bandbreite der universitären Forschung abzubilden.

Beim 2. Empfang zum Deutschlandstipendium am 31. Mai 2018 kam so die Fakultät V für Naturwissenschaften und Mathematik in den Blick. Dazu widmeten sich an diesem Abend exemplarisch zwei wissenschaftliche Vorträge auf sehr unterschiedliche Weise faszinierenden Einblicken in die Flora und Fauna. Als Redner zu diesem Anlass eingeladen waren Dr. Henrik Mouritsen, Experte für Animal Navigation und Professor für Neurosensorik am Institut für Biologie und Umweltwissenschaften an der Universität Oldenburg, sowie Dr. Klaus Bernhard von Hagen,
Wissenschaftlicher Leiter des Botanischen Gartens der Universität Oldenburg.

Weitere Höhepunkte der Veranstaltung waren persönlichen Beiträge zweier Studierender, die bereits mehrfach durch das Deutschlandstipendium gefördert worden sind, sowie Beiträge von
Prof. Dr. Sabine Kyora, Vizepräsidentin der Universität Oldenburg, und Prof. Dr.-Ing. Werner Brinker, Vorstandsvorsitzender der Universitätsgesellschaft Oldenburg.

Bei allem fachlichen Interesse sollte schließlich auch das leibliche und soziale Wohl nicht zu kurz kommen. Im Anschluss an das Programm waren daher alle Gäste zum Austausch und Kennenlernen zu einem Empfang mit Speisen und Getränken geladen.

Wir haben uns über den Erfolg der diesjährigen Veranstaltung sehr gefreut und bedanken uns herzlich bei allen Gäste für die positive Resonanz.

Unsere Fotoimpressionen

Wezmsbmaster wguyDeutschl5aandsvkdtipvxend+5uv3ium8iyq (dehge2utschlantp9dstipendc7ium@uozbl.dehc) (Stand: 07.11.2019)