Navigation

Skiplinks

Vielfalt im Klassenzimmer = Vielfalt im Lehrerzimmer!

Schule ist heute geprägt von kultureller Vielfalt. SchülerInnen aus verschiedenen Herkunftsländern, die seit Kurzem oder schon seit mehreren Generationen in Deutschland leben, lernen gemeinsam in den Klassenzimmern. Lehrkräfte mit Migrationshintergrund bilden hingegen eine Ausnahme – nur ein geringer Prozentsatz der Unterrichtenden hat eine Migrationsgeschichte.

Dabei werden gerade diese Lehrkräfte gebraucht als kompetente Vorbilder und Vertraute. Mit ihrer Bildungsbiografie, ihren interkulturellen, sprachlichen und fachlichen Kompetenzen können sie dazu beitragen, die Lernerfolge der SchülerInnen zu verbessern und Schule insgesamt zu bereichern. Aus diesem Grund möchten wir junge Leute mit Migrationshintergrund für das Lehramtsstudium gewinnen.

Die Orientierungstage bieten SchülerInnen mit Migrationshintergrund Einblicke in ein Lehramtsstudium und informieren über den Lehrerberuf. Hierzu stehen ExpertInnen aus Lehrerbildung und Schulpraxis sowie Lehramtsstudierende den SchülerInnen als AnsprechpartnerInnen bereit.

Welche Anforderungen bringt der Lehrerberuf mit sich? Wie verlaufen das Studium und der Vorbereitungsdienst? Welche vielfältigen Erfahrungen bringt der Beruf mit sich? Welche Fördermöglichkeiten gibt es im Rahmen eines Studiums? Diese und viele weitere Fragen beantworten die Orientierungstage an der Universität Oldenburg.

diz-Webmaster (Stand: 10.09.2018)