Navigation

Skiplinks

Contact

Mehtap Oezaslan, Dr.
Junior Professor

room: W03 1-117
fon: +49 (0)441 798 3917
fax: +49 (0)441 798 3979
e-mail: mehtap.oezaslan{at}uol.de

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
School of Mathematics and Science
Department of Chemistry
26111 Oldenburg Germany

In der Elektrokatalyse-Gruppe am Institut für Chemie (Fakultät V) der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist die Stelle eines/einer

wissenschaftlichen Mitarbeiters / Mitarbeiterin
(Entgeltgruppe E13 TV-L, 65%)

ab 01.05.2018 zu besetzen. Diese ist projektbedingt auf die Dauer von drei Jahren befristet. Die Arbeiten sind zur Anfertigung einer Promotionsarbeit geeignet.

Bei diesem Forschungsprojekt handelt es sich um die Entwicklung von Membran-Elektroden-Einheiten für die Niedertemperatur-Brennstoffzelle. Ein besonderer Schwer­punkt liegt in der Herstellung und Charakterisierung der Katalysator-beschichteten Membranen sowie der Bestimmung ihrer Strom-Spannungskennlinie.

Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul­studium (Diplom oder Master) in Chemie, Chemieingenieurwesen oder Physik. Darüber hinaus ist es hilfreich, dass Erfahrungen in Beschichtungen, Impedanzspektroskopie und elektrochemischen Messmethoden vorhanden sind.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Referenzen) bis zum 23.03.2018 an die folgende Adresse:

Junior-Prof. Dr. Mehtap Özaslan
mehtap.oezaslan[@]uni-oldenburg.de

-----------------------------------------------------------------------------------------------

In der Elektrokatalyse Gruppe am Institut für Chemie (Fakultät V) der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist die Stelle eines/einer

wissenschaftlichen Mitarbeiters/ Mitarbeiterin
(Entgeltgruppe E13 TV-L, 67%)

ab 01.05.2018 für max. 3 Jahre zu besetzen. Die Arbeiten sind zur Anfertigung einer Promotionsarbeit geeignet.

Bei diesem Forschungsprojekt handelt es sich um die Synthese und Charakterisierung von nanoporösen Gold-Katalysatoren für die elektrochemische Methanoloxidation. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Herstellung der porösen Nanopartikel mittels Entlegierensprozess, Synchrotron-basierte Röntgenabsorptionsspektrokopie (XAS) und rotierenden Scheibenelektroden-Untersuchungen.

Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Chemie, Materialwissenschaften, Chemie-Ingenieur und Physik. Darüber hinaus ist es hilfreich, das Erfahrungen in der Materialsynthese, Synchrotron-basierte Techniken und elektrochemischen Messmethoden vorhanden sind.

Bitte senden sie ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Referenzen) bis zum 23.03.2018 an die folgende Adresse:

Junior-Prof. Dr. Mehtap Özaslan
mehtap.oezaslan@uol.de

 

 

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gemäß § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt werden.
Ebenso werden Schwerbehinderte bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Webmaster (Stand: 10.09.2018)