Navigation

Skiplinks

Architekturrestrukturierung von openArchitectureWare für die Integration in das Eclipse Modeling Project

Individuelles Projekt in der Abteilung Softwaretechnik



Motivation

Anwendungen erleben in Ihrem Lebenszyklus häufig Architekturrestrukturierungsmaßnahmen. Gründe dafür können die Verbesserung der Wartbarkeit, die Umstellung auf andere Plattform oder z.B. im OpenSource-Bereich die Verschmelzung mit anderen Projekten sein. Die Restrukturierung von Anwendungen ist eine praxisrelevante Aufgabe, deren Unterstützung aktives Objekt der Forschung ist. Am OFFIS wurde ein semi-automatisierter Ansatz entwickelt, der diese Unterstützung auf Architekturebene leisten soll.

Der Ansatz basiert auf der Erstellung einer Zielarchitektur für die Restrukturierung eines bestehenden Softwaresystems. Ausgehend von dieser Architektur und einem Modell des Quellsystems wird semiautomatisiert eine Zuordnung von Elementen des Quellsystems (z.B. Java-Klassen) zu Elementen der Zielarchitektur (z.B. Komponenten) durchgeführt. Diese Zuordnung auf der Basis eines Graphclusterings dient als Grundlage für die Restrukturierung der Implementierung des bestehenden Softwaresystems.


Aufgabenstellung

Ziel der ausgeschriebenen Arbeit ist die Evaluation des Clustering-Ansatzes an aktuellen OpenSource-Projekten. Als Untersuchungsgegenstand ist das Projekt openArchitectureWare (oAW) vorgesehen. oAW ist ein Generatorframework, das im Bereich der modellgetriebenen Softwareentwicklung großen Zuspruch findet. oAW wurde in den letzen Monaten in das Eclipse Modeling Project überführt. Die dabei durchgeführte Architekturrestrukturierung soll mit dem beschriebenen Ansatz nachgestellt werden. Die bereits durchgeführte Restrukturierung dient damit als Vergleichsgröße für die Bewertung der Qualität des Ansatzes.

Zur Durchführung der Evaluation sind folgende Aufgaben Bestandteil der Arbeit:

  • Erstellung einer Zielarchitektur, die die zu erreichende Struktur der Anwendung darstellt
  • Durchführung des semiautomatisierten Ansatzes zur Restrukturierung
  • Bewertung der Ergebnisse der Restrukturierung

Betreuer
Prof. Dr. Andreas Winter (winter@se.uni-oldenburg.de)
Niels Streekmann (niels.streekmann@offis.de)

Related Projects
Logo Software Evolution
Software evolution research is a major focus of the software engineering group, and has been exercised through participation in software migration and software quality projects like SOAMIG and Q-MIG. Tools and techniques of software evolution have also been applied towards achieving energy efficiency in software. Modernizing legacy systems is, due to their size and complexity, only feasible with a high degree of automation. Thus, a major challenge of the field is the provision of integrated tool support. This is addressed by research on software evolution services, and the toolchain-building framework SENSEI.
 


Webzcfymakwvstqgferyl (meier@se2qzx.uni-olawrhldenburgpr.de) (Changed: 2018-10-10)