Theses

Vorgehensmodell für die nachhaltige Umsetzung kleinerer Softwareänderungen

Diplomarbeit in der Abteilung Softwaretechnik



Motivation

Entwickler, welche bestehende Softwareprojekte betreuen, müssen sich oft mit Anfragen zu Änderungen auseinander setzen, welche möglichst kostengünstig und zeitnah umgesetzt werden sollen. Hierbei entsteht die Problematik, dass zum Einsparen der Zeit in der Umsetzung auf ein planmäßiges Vorgehen verzichtet wird und sowohl Qualität des Codes und Tests als auch Dokumentation vernachlässigt werden. Die Folge davon sind eine erhöhte Fehlerzahl in einer als abgeschlossen eingestuften Änderung und ein erhöhter Zeitaufwand bei zukünftigen Änderungen, da auf wenig Grundlagen früherer Aufträge zurückgegriffen werden kann.


Aufgabenstellung

Ziel dieser Diplomarbeit ist es, ein Modell zu entwicklen, welches diese Probleme angeht, indem es durch ein strukturiertes Vorgehen dabei unterstützt, saubere Entwicklung, Tests und Dokumentation zu gewährleisten und zugleich eine durchgehende Protokollierung des gesamten Prozesses vorzunehmen. Auf diese Weise können zum einen Probleme und deren Ursachen in einer Nachbetrachtung besser erkannt werden und Maßnahmen ergriffen werden, diese zukünftig zu vermeiden. Zum anderen wird für weitere Entwicklungen ein Dokumentations-Archiv aufgebaut, auf welches zurück gegriffen werden kann.


Betreuer
Prof. Dr. Andreas Winter ()
M.Sc. Jan Jelschen ()

Related Projects
Process Modeling

This research area includes the development of process models for software development and software evolution, and the adaption of existing process models for specific needs of companies.

 


(Changed: 2021-04-30)