Navigation

Skiplinks

Contact

Presse & Kommunikation

+49 (0) 441 798-5446

» Neuen Termin eintragen

XMLDer Kalender als News-Feed

Veranstaltungsauswahl

Kongresse, Tagungen, Workshops

Ausstellungen

Veranstaltungen

Sie können die Anzeige auf bestimmte Rubriken einschränken:




















The Event Calendar is not yet available in English language. 

Veranstaltungen

Musik, Theater, Vorträge, Workshops

Montag, 10. Juni 2019 bis Freitag, 5. Juli 2019

  • 10:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Ausstellung: "100 Jahre Frauenwahlrecht - Die Mütter des Grundgesetzes"

    Auf 17 Plakaten werden Lebensbilder von Frieda Nadig, Elisabeth Selbert, Helene Weber und Helene Wessel gezeigt - den vier weiblichen Mitgliedern des Parlamentarischen Rates. Sie erkämpften mit Art. 3, Abs. 2 - 'Männer und Frauen sind gleichberechtigt' - die Verankerung der Gleichberechtigung im Grundgesetz. Ohne das Engagement der vier Frauen im Parlamentarischen Rat und der vielen Frauen, die sich in der Öffentlichkeit für die volle Gleichberechtigung stark machten, wäre es zu dieser Formulierung nicht gekommen.

    Veranstalter: Universität Oldenburg

Montag, 24. Juni 2019

  • 10:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Ringvorlesung Philosophie: "Lesekultur und Buchmarkt - Ansichten eines Verlegers"

    Lesen im digitalen Zeitalter - Über Bücher und Bibliotheken

    mit Prof. Thedel v. Wallmoden (Göttingen).

    Für die Teilnahme ist eine Gasthörerschaft oder eine Mitgliedschaft bei der Karl Jaspers-Gesellschaft erforderlich.

  • 16:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Kolloquium: "Von Schafen, Ziegen und anderen seltenen Arten - Naturschutzgerechte Beweidung im Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland"

    mit Sabine Wüstemann (Naturpark Saale-Unstrut-Triasland, Nebra). – ZENARiO-Kolloquium: Zwischen Wildnis und nachhaltiger Entwicklung - Perspektiven des Gebietsschutzes in Deutschland und Europa

  • 19:30 Uhr, Karl-Jaspers-Haus, Unter den Eichen 22

    Vortrag: "Biblische Gestalten um Abraham"

    Literarische Annäherungen

    mit Sibylle Lewitscharoff (Berlin). – Fortsetzung der Vortragsreihe 'Religion und ihre Vermittlung: Identität - Medien - VerAnderung' im Rahmen des Jahresprogramms des Leo-Trepp-Lehrhauses der Jüdischen Gemeinde zu Oldenburg in Kooperation mit den Interkulturellen Jüdischen Studien der Universität Oldenburg in Kooperation mit der Karl Jaspers-Gesellschaft Oldenburg. Weitere Informationen auch unter: http://www.jg-ol.de/leo-trepp-lehrhaus oder http://karl-jaspers-gesellschaft.de/

  • 20:00 Uhr, Veranstaltungsort: cine K, Bahnhofsstr. 11 in Oldenburg

    Film: "M - Eine Stadt sucht einen Mörder"

    100 Jahre Bauhaus: Zu Gast im cine k

    Ein psychopathischer Triebtäter, der bereits acht Kinder auf dem Gewissen hat, versetzt die Bevölkerung Berlins in Angst und Schrecken. Mit einem Großaufgebot an Beamten versucht die Polizei vergeblich, den Mörder zu fassen. Die Unterwelt organisiert sich, nimmt die Sache selbst in die Hand und macht den Kindermörder mit Hilfe von Spitzeln ausfindig. Doch dem Killer gelingt es immer wieder, zu entkommen.

    Eintritt: 8,- € (Normalpreis)

Dienstag, 25. Juni 2019 bis Mittwoch, 26. Juni 2019

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor

    Forschendes Lernen und Lehren: Grundlagen und Konzeption

    Workshop forschen@studium

    mit Carola Schirmer. – Zielgruppe: Lehrende.
    Die Plätze sind begrenzt. Eine Anmeldung (über Stud.IP) ist erforderlich.

    Eintritt: 0,- € (Normal); 0,- € (Ermäßigt)

Dienstag, 25. Juni 2019

  • 17:30 Uhr, Campus Haarentor

    Gründer[Talk]: "Wachstum. Innovation. Digitales."

    Wie kann aus einer Idee ein Start-up und später ein erfolgreiches Unternehmen werden?

    mit Adrian Macha (worldiety GmbH). – Ort: Interkultureller Treff, Studierenden-Service Center
    Macha gibt einen Einblick in seinen unternehmerischen Alltag. Im Zentrum stehen die Herausforderungen eines Start-ups, aktuelle Chancen für angehende AbsolventInnen im Rahmen der Digitalisierung, Innovationen und die Geschäftsführung. Gründungsinteressierte haben die Chance, Erfahrungswerte sowie Tipps und Tricks aus erster Hand zu erfahren.
    Moderation: Emily Zimmermann (SACH AN!)

    Kostenlose Teilnahme. Anmeldung bis 18. Juni 2019

  • 19:00 Uhr, PFL Kulturzentrum, Seminarraum 5

    Vortrag: "Rechtsradikale in Betrieb und Gewerkschaften"

    mit Sebastian Wertmüller (ver.di Süd-Ost-Niedersachsen, Braunschweig). – Vortrag im Rahmen der Reihe 'Radikale Rechte, Nationalismus und Rechtspopulismus'. Aus einem antifaschistischen Verständnis sind die Gewerkschaften 1945 entstanden. Heute sind sie konfrontiert mit rechtsradikalen Wahllisten bei Betriebsratswahlen und einer ebenso hohen Wahlneigung von Gewerkschaftsmitgliedern für die AfD wie in der Gesamtbevölkerung. Wertmüller versucht zu erklären,warum der/die gute KollegIn plötzlich rechts wählt und dies mit gewerkschaftlichen Prinzipien für vereinbar hält, diskutiert, ob betriebliche Interessenvertretung unpolitisch sein kann und entwickelt Perspektiven, wie die DGB-Gewerkschaften gesellschaftspolitisch wieder hörbarer werden.

Mittwoch, 26. Juni 2019

  • 15:30 Uhr, Botanischer Garten, Philosophenweg 39/41

    Festakt mit Führung: "Einweihung des neuen Subtropenhauses"

Donnerstag, 27. Juni 2019 bis Sonnabend, 29. Juni 2019

  • 14:30 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Abschlusstagung: "Anfangen und Beenden"

    mit Prof. Theodore Schatzki (University of Kentucky). – Das Graduiertenkolleg 'Selbst-Bildungen' fragt seit 2010 aus interdisziplinärer Perspektive danach, wie sich das (in sich gebrochene) Verhältnis einzelner zu sich selbst und zur Welt in unterschiedlichen historischen, kulturellen und gesellschaftlichen Kontexten (aus)formt. Diese Tagung will gemeinsame Denkbewegungen rekapitulieren und Neujustierungen künftiger Forschungen diskutieren.

Donnerstag, 27. Juni 2019

  • 18:00 Uhr, Campus Haarentor, A01 0-008

    Vortrag: "Armutslagen als Herausforderung für Organisationsentwicklung in kindheitspädagogischen Handlungsfeldern"

    mit Prof. Dr. Sandro Bliemetsrieder (HS Esslingen). – Risiko- und Resilienzkonzepte im Kontext von Armutslagen in kindheitspädagogischen Handlungsfeldern scheinen, so die Ausgangshypothese, im Zuge neoliberaler gesellschaftlicher Umstrukturierungsprozesse wie eine ideologische Black-Box in das professionelle Handeln von PädagogInnen eingeschrieben zu werden.
    Im Vortrag wird anhand von kurzen Interviewsequenzen exemplarisch die Gefahr der Vernebelungen sozialer Phänomene untersucht und darin aufscheinende Bewältigungseuphorien betrachtet.

Freitag, 28. Juni 2019

  • 15:30 Uhr, Alter Landtag

    Symposium: "Versorgungsforschung in Oldenburg"

    Auf dem Weg zur Gesundheitsversorgung der Zukunft

    Anlässlich des 5-jährigen Bestehens des Departments für Versorgungsforschung veranstalten Fakultät und Department ein Abendsymposium, um den Oldenburgern einen Einblick in die Entwicklung des neuen Forschungsbereichs zu geben und über gesundheitsbezogene Fragen zu diskutieren.

    Anmeldung bitte bis zum 20.06.19 unter: versorgungsforschung@uni-oldenburg.de

  • 18:00 Uhr, Botanischer Garten, Philosophenweg 39/41

    "Pflege und Züchtung von Sukkulenten"

    eine praktisch-gärtnerische Einführung (in zwei Teilen)

Sonnabend, 29. Juni 2019

  • 20:00 Uhr, Campus Haarentor, Aula (A11)

    "Heimat im Koffer"

    Vom Exilarchiv auf die Theaterbühne - Oldenburger Studierende erwecken Musik aus dem Exil zum Leben

    Kooperationsprojekt der Bereiche Kulturgeschichte der Musik, Musik/Szene/Theater und Musik & Medien. – Die Studierenden erzählen in Szenen und Zitaten, mit Liedern und Projektionen vom Leben der exilierter Musiker(innen) und verarbeiten dabei auch ihren eigenen, modernen Standpunkt. Dabei wird erzählt von verlorener Liebe, von Strapazen und Angst, von Hoffnung und Neuanfängen.
    Kartenvorverkauf: CvO Unibuch Buchhandlung
    Kartenreservierung: heimatimkoffer@uol.de

    Eintritt: 12,- € (Normalpreis); 6,- € (Ermässigt); Vorverkauf ab 11.06.2019

VK-Ac2dmkyinistra/ntiovgn (aktvwruell@uztefsol.de) (Changed: 21.06.2019)