Navigation

Landschaftsökologie
(Master of Science)

Landschaftsökologie in der Forschung der Universität Oldenburg

Die Universität Oldenburg hat seit ihrer Gründung einen Schwerpunkt auf die Umweltforschung gelegt. Entsprechend vielfältig ist die Ausstattung an Professuren im Umweltbereich.

Die Forschungsfelder der Landschaftsökologie an der Universität Oldenburg reichen von der Biodiversitätsforschung und funktionellen Ökologie über Forschungen zu biogeochemischen Stoffkreisläufen bis zur Umweltplanung und Regionalwissenschaft. Vielfältige Kooperationen ermöglichen einen integrativen Blick auf die Umweltsysteme, mit dem Grundlagenforschung und Anwendungsforschung im Rahmen des Mensch-Umwelt-Systems vereint werden.

Die Arbeitsfelder für an der Forschung interessierte Personen reichen von Experimenten und Feldarbeiten in den unterschiedlichsten Lebensräumen Deutschlands, Europas und der Welt über die Entwicklung von Umweltmodellen bis zu Planungsaufgaben. Die am Studiengang beteiligten Arbeitsgruppen verfügen über moderne Analysetechniken und -apparaturen für Umweltproben und raumbezogene Umweltinformationssysteme zur Auswertung von Umweltdaten.

Nähere Informationen über die aktuellen Forschungsprojekte finden Sie auf den Seiten der Arbeitsgruppen.

AG Bodenkunde (Giani)
AG Gewässerökologie und Naturschutz (Kiel)
AG Landschaftsökologie (Kleyer)
AG Angewandte Geographie und Umweltplanung (Mose)
AG Vegetationskunde und Naturschutz (Buchwald)
AG Hydrogeologie/Landschaftswasserhaushalt (Massmann)
AG Funktionelle Ökologie der Pflanzen (Zotz)

Landeco-We3uzbm3haster (helgyba.hots@uol.k8de) (Changed: 2020-01-23)