Navigation

Lehrangebot SoSe 2006

Lehrangebot des Lehrstuhls für Entrepreneurship

Prof. Dr. Alexander Nicolai

Sommersemester 2006

Das Wahlpflichtfach "Unternehmensführung mit Schwerpunkt Entrepreneurship" kann im Wintersemester abgeschlossen werden.

Das Lehrangebot der Stiftungsprofessur für Entrepreneurship ist auch für Studierende nicht-wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge der Universität Oldenburg geöffnet. Wir bitten Sie, sich bezüglich der Anrechenbarkeit erbrachter Leistungen bei Ihren jeweiligen Fakultäten zu erkundigen.

Titel: Gründungsmanagement

Dozent: Nicolai

Zeit: Di. 10-12, A01 0-005 (25.04. - 25.07.)

Veranstaltungstyp: Vorlesung, 2SWS

Bereich: Dipl.; LA; M.A.

(Wahlpflichtfach Unternehmensführung mit Schwerpunkt Entrepreneurship)

Teilnehmerzahl: ca. 40

Beschreibung:

Diese Vorlesung führt in die Grundlagen des Themengebietes Entrepreneurship ein. Das schließt die Herausforderungen einer Unternehmensgründung ebenso mit ein wie das unternehmerische Handeln in etablierten Unternehmen. Dabei geht um die Entwicklung von Geschäftsideen, ihre Umsetzung in Geschäftsmodelle sowie ihre Wahrnehmung und Bewertung. Der Seminarinhalt umfasst ferner Fragen zur Zusammenstellung eines Gründerteams, Ressourcen und Finanzen, die Erstellung von Business Plänen, Fragen der Rechtsformwahl und die besonderen Herausforderungen der Wachstumsphase.

Ein Leistungsnachweis kann durch eine Klausur erworben werden.

Titel: Case Studies in Entrepreneurship

Dozent: Nicolai

Zeit: Do. 16-20, S 2-204 (04.05. - 13.07. Termine siehe unten)

Veranstaltungstyp: Seminar, 2SWS

Bereich: Dipl.; LA; M.A. (alle Fakultäten)

(Wahlpflichtfach Unternehmensführung mit Schwerpunkt Entrepreneurship)

Teilnehmerzahl: ca. 15

Beschreibung:

In diesem Seminar werden die Vorlesungsinhalte des Studienschwerpunkts branchenbezogen vertieft und auf Fälle aus der Unternehmenspraxis angewandt. Dabei werden ausgewählte Fallstudien von Unternehmensgründungen verwendet. Der Schwerpunkt liegt dabei auf strategisch ausgerichteten Unternehmensgründungen mit hohem Wachstumspotenzial. Der Seminarinhalt schließt eine Einheit zu Präsentationsmethoden mit ein.

Die Prüfungsleistung wird in Form einer Fallstudienpräsentation und einer schriftlichen Ausarbeitung erbracht. Teilweise bilden englischsprachige Text die Grundlage des Seminars.

Ablauf:

Bild

Titel: Gründerwerkstatt

Dozent: Nicolai

Zeit: n.V.

Veranstaltungstyp: Seminar, 2SWS

Bereich: Dipl.; LA; M.A. (alle Fakultäten)

(Wahlpflichtfach Unternehmensführung mit Schwerpunkt Entrepreneurship)

Teilnehmerzahl: ca. 15

Beschreibung:

Dieses Seminar wendet sich an Studierende, die an einer selbst entwickelten Gründungsidee arbeiten wollen. Es geht um die Weiterentwicklung dieser Geschäftsidee, den Entwurf eines Geschäftsmodells, erste Marktforschung sowie um die strategische Bewertung des Konzepts. Diese Vorarbeiten münden in den Entwurf eines Business Plan für die Gründungsidee.

Die Prüfungsleistung wird in Form einer schriftlichen Ausarbeitung erbracht.

Titel: Existenzgründung - aus rechtlicher Sicht (2.02.068)

Dozenten: Mester, Britta / Euler, Mark / Krause, Günther

Zeit: Mo. 10 - 12, A05 0-055

Veranstaltungstyp: Vorlesung, 2SWS (4KP)

Bereich: Dipl.

(Wahlpflichtfach Unternehmensführung mit Schwerpunkt Entrepreneurship)

Beschreibung:

Themengebiete sind gründungsrelevante Fragestellungen wie z.B. Unternehmensformen, Haftung des Unternehmens/des Unternehmers, Versicherungsfragen, Vertragsrecht, Handelsrecht, Insolvenzrecht, Steuerrecht und Schutzrechte. Dazu werden Referenten aus der Praxis eingeladen. Die Veranstaltung dient dazu Überblickswissen zu vermitteln und in die jeweiligen Themen einzuführen.

Informationen zum zeitlichen und inhaltlichen Ablauf der Veranstaltung finden Sie hier.

Ein Leistungsnachweis für den Diplom - Schwerpunkt des Lehrstuhls Entrepreneurship kann erworben werden.

Titel: Gründungsmanagement I - Eine Einführung für Natur-, Ingenieur- und Sozialwissenschaftler

Dozent: Nicolai

Zeit: Di. 08-10, A14 0-030 (25.04. - 25.07.)

Veranstaltungstyp: Vorlesung, 2SWS

Bereich: BA, Professionalisierungsbereich

(Nur Nicht-Wirtschaftswissenschaftler)

Teilnehmerzahl: ca. 25

Beschreibung:

Diese Vorlesung wendet sich an gründungsinteressierte Studierende aus nicht-wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereichen. Hier geht es um die betriebswirtschaftlichen Grundlagen, die für die Gründung eines Unternehmens relevant sind. Dabei werden unterschiedliche betriebswirtschaftliche Funktionen wie Personal, Organisation, Finanzierung, Marketing und Strategie behandelt. Die in dieser Vorlesung vermittelten Grundlagen bereiten Studierende aus nicht-wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge auf die vertiefenden Seminare des Schwerpunktes Gründungsmanagements vor, wie etwa die Gründerwerkstatt oder die Fallstudienseminare.

Diese Veranstaltung ist Teil eines 2-semestrigen Lehrangebotes.

Ein Leistungsnachweis kann im Wintersemester durch eine Klausur erworben werden.

Titel: Unternehmensgründung, -führung, -übernahme

Dozenten: Nicolai (LV-Leiter) / Kraus (Mentor)

Zeit: Internetbasiert + 2 Block-Termine

Veranstaltungstyp: Modul

Bereich: BA

(Nur Berufsbegleitender internetgestützter Bachelor-Studiengang Business Administration in kleinen und mittleren Unternehmen)

Teilnehmerzahl: ca. 25

Beschreibung:

Im Rahmen des Moduls lernen Sie diejenigen Aufgaben kennen, die mit einer Unternehmensgründung verbunden sind. Zu dem gründungsrelevanten Wissen zählen Rechtsvorschriften, wie etwa die zur Rechtsformwahl sowie Inhalte aus den Basisdisziplinen der Betriebswirtschaftslehre (u.a. Finanzierung, Strategie, Marketing, Organisation), die auf die Spezifika von Gründungen zugeschnitten werden. Einen wichtigen Teil des Moduls wird der Aufbau und die Bedeutung von Business Plänen einnehmen. Neben den Themen zur Unternehmensgründung wird zudem das angrenzende Gebiet der Unternehmensnachfolge als einer besonders kritischen Phase im Lebenszyklus von KMU behandelt. In dem Modul werden die relevanten Inhalte und Konzepte der Unternehmensgründung und -nachfolge vermittelt und gemeinsam mit den Teilnehmern diskutiert, um dann auf konkrete Praxisfälle angewandt zu werden.

Webqo+jqmaster: Rrwweginao2 W8fkj5al3hblner (regijdcedna.wepallezc5ner@zk5punijih0-ol.z6sslde) (Stand: 07.11.2019)