Navigation

Erneuerbare Energien

NO OFFICE HOURS

bitte unter engineering.physics@uol.de für weitere Kontaktaufnahme melden

Erneuerbare Energien

Die künftige regionale, nationale und globale Primärenergieversorgung kommt -ungeachtet ökologischer und klimatischer Probleme- selbst kurzfristig ohne einen merklichen Beitrag erneuerbarer Energie nicht aus. Den grössten theoretischen Beitrag, sowie das höchste technisch nutzbare Potential von Formen erneuerbarer Energie besitzen die solare Strahlung und die kinetische Energie der Atmosphäre, sprich die Windenergie. Im Schwerpunkt Renewable Energies werden deshalb theoretische Grundlagen der Wandlungsmöglichkeiten dieser Energieformen und der entsprechenden Limitierungen vermittelt, sowie für physikalische und technische Konzepte Wirkungsweise, Einschränkungen und Anwendungsmöglichkeiten diskutiert.

Bild

Folgende Arbeitsgruppen forschen auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien in Oldenburg:

Eine enge Kooperation besteht zudem zwischen den Forschungsgruppen und dem DLR-Institut für Vernetzte Energiesysteme, welches sich direkt neben dem Campus Wechloy befindet.

Vielfältige Möglichkeiten zu Forschung, Aus- Fort- und Weiterbildung in der Windenergie bestehen innerhalb von ForWind, dem Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg, Hannover und Bremen.
ENERiO e.V. vereint die verschiedenen Aktivitäten der Energieforschung an der Universität Oldenburg. 

Webma9wmster (kasc9sthleenjam.pwdapoland@ukwsol.d2vpyze) (Stand: 14.04.2020)