Navigation

NO OFFICE HOURS

bitte unter engineering.physics@uol.de für weitere Kontaktaufnahme melden

Sie mögen frische Luft und eine intakte Umwelt? Sie wollen Ihre Zeit nicht mit Pendeln verschwenden? Sie fühlen sich zu Hause, wenn Sie Freunde auf der Straße treffen? Dann studieren Sie hier im Nordwesten Deutschlands.

Bild

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist eine der jüngsten Universitäten in Deutschland. Der Campus liegt etwa 10 Fahrradminuten außerhalb der Innenstadt und bietet den etwa 15.000 Studierenden moderne Hörsäle, zwei große Bibliotheken, eine Mensa und gute Sporteinrichtungen. Gegründet in 1973, wuchs die Universität aus dem 200 Jahre alten Lehrerausbildungszentrum der Stadt. Heute umfasst die Universität die Fachbereiche Bildungs- und Sozialwissenschaften, Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, Sprach- und Kulturwissenschaften, Human- und Gesellschaftswissenschaften, Mathematik und Naturwissenschaften, sowie Medizin und Gesundheitswissenschaften.

Das Institut für Physik besteht aus etwa 100 Wissenschaftlern und 600 Studenten, sowie 50 Doktoranden. In 17 Bereichen und Instituten wird an theoretischen und experimentellen Themen geforscht, von schwarzen Löchern bis hin zu Solarzellen. Oldenburg ist eine freundliche Stadt mit etwa 160.000 Einwohnern und bietet viele Sehenswürdigkeiten, Parks, Pubs und ein aufregendes Kulturleben.

Die Hochschule Emden/Leer wurde ebenfalls 1973 gegründet. Die Hochschule ist in den Hafenstädten Emden und Leer an der nordwestlichen Küste angesiedelt, etwa 70 km von Oldenburg entfernt. Ostfriesland ist eine renommierte Urlaubsregion mit einer einzigartigen Atmosphäre, weiten Feldern, Windkraftanlagen und Backsteinhäusern, sowie einer langen Tradition im Schiffsbau und der Seefahrt.

Bild

Neben der Abteilung der Technischen Wissenschaften mit den Bereichen Naturwissenschaften, Elektrotechnik und Maschinenbau, sind auch die Abteilungen für Betriebswirtschaft, Sozialwissenschaften und Maritime Technologien für die 4.700 eingeschriebenen Studierenden verfügbar. In allen Bereichen wird durch Integration in industrielle Projekte und Forschung innerhalb der Hochschule viel Wert auf die praktischen Aspekte des Lernens gelegt. Die Hochschule Emden/Leer ist stolz darauf, das größte Laser-Forschungszentrum im größeren Umkreis zu sein.

Webmgfastjyer (kat7cm7chlawqp7eenrl23.pzx8iloland@uol/zpk+.deki30j) (Stand: 14.04.2020)