Navigation

Skiplinks

Kontakt

Dekanat

Studiendekanat

Geschäftsstelle

+49 (0)441 798-2347 /-4892

+49 (0)441 798-2115 

A10 2-213

ANSCHRIFT

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Fakultät III - Sprach- und Kulturwissenschaften
Ammerländer Heerstraße 114-118
26129 Oldenburg 

Campus Lageplan A10

"Uni Action": Lehr-Lernprojekt von und für Studierende wie auch Lehrende

Im WiSe 19/20 und SoSe 20 bietet sich die Gelegenheit in zwei Seminaren ein durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördertes Projekt maßgeblich mitzugestalten.

Liebe Studierende,

Im WiSe 19/20 und SoSe 20 bietet sich Ihnen die Gelegenheit in zwei Seminaren ein durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördertes Projekt maßgeblich mitzugestalten.

KENNDATEN:

Praxisseminare im WiSe 19/20 und SoSe 20
Für BA Professionalisierungsbereich pb331 und 332
und MA Studierende in Freien Modulen ipb611

Flexible Seminarzeiten: Kombination aus Präsenz, blended learning und Webinar.


WAS?

Um was geht es? Wir wollen mit Ihnen eine interaktive Schnitzeljagd mit der Interactive Learning App Actionbound vom Konzept bis zum fertigen Produkt entwickeln. Diese App erlaubt es Nutzer*innen via GPS ortsabhängige interaktive Angebote bereitzustellen: Video- und Audioinhalte, Multiple Choice Fragen, Einlesen von QR-Codes etc. Die fertige Schnitzeljagd wird 2020 auf einem Open Educational Resources Portal des Landes veröffentlicht. „Uni Action“ möchte ein Lehr-Lern Projekt von und für Studierende wie auch Lehrende sein.

Die Schnitzeljagd-App soll Institutionen der Wissensproduktion Studienanfänger*innen vorstellen und diese Orientierung mit der Vermittlung der Grundlagen ethisch-wissenschaftlichen Arbeitens kombinieren (z. B. Plagiatsvermeidung).

Als Partner konnten bisher die Landesbibliothek, die Universitätsbibliothek, das Museum Natur und Mensch sowie das Museum für Kunst und Kulturgeschichte gewonnen werden. Weitere Kooperationen werden angestrebt.  

Ein wichtiger Aspekt ist auch die Digitalisierung der Wissensproduktion – sind digitale Ausstellungen gleichwertig zu einem Museumsbesuch? Machen Datenbanken und Digitalisate das Archiv obsolet? 

WIE?

Diese Fragen wollen wir zusammen angehen und im WiSe 19/20 in der Veranstaltung

"10.38.202 Praxisveranstaltung: Blue Sky - Entwicklung einer digitalen Schnitzeljagd zur Orientierung von Studienanfänger*innen und zum ethischen wissenschaftlichen Arbeiten"

ein ansprechendes Konzept entwickeln und Materialien vorbereiten. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Im SoSe 20 werden wir dann vertieft in Actionbound eintauchen in der Veranstaltung

"10.38.202 Praxisveranstaltung: Uni Action - Entwicklung einer digitalen Schnitzeljagd zur Orientierung von Studienanfänger*innen und zum ethischen wissenschaftlichen Arbeiten" und auch mit dem Videoschnittprogramm Camtasia arbeiten (Anmeldung noch nicht möglich).

Sie können beide Veranstaltungen besuchen oder auch nur beim Konzept oder bei der Umsetzung mitwirken. 

Sie werden durchgängig durch Projektmitarbeiter und eine oder einen App- und Videotutor/in betreut, d. h. Sie brauchen nur grundlegende EDV-Kenntnisse. 

WARUM?

Sie können drei Kompetenzfelder ausbauen, die sowohl für eine akademische Laufbahn, als auch in der Privatwirtschaft immer wichtiger werden:

1. Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf die Infrastruktur kulturwissenschaftlicher Wissensproduktion. 

2. Grundlagen wissenschaftlicher Ethik / Probleme von Plagiarismus, auch in digitalen Kontexten. 

3. „Digital Literacy“ durch App Entwicklung und Erstellung von Videomaterial via Camtasia.


Ansprechpartner bei Rückfragen ist:
Dr. Christopher Sommer
Projektkoordinator "Qualität Plus - Digital Literacy am Standort Materielle Kultur" und "Uni Action"
Besucheranschrift: Johann-Justus-Weg 147, 26127 Oldenburg. Raum: JJW 2-203
Tel.: 01522 7884838
E-Mail: christopikr/heroch.sobcfmmeroao2o@uolvui.deoi1

 

 

Fk.Ic7klII-Weo86bmaste3dqzr/qlpb (sabpvxine.lohwaslhgvoser@vqwauol.de) (Stand: 07.11.2019)