Navigation

Skiplinks

Kontakt

Dekanat | Fakultätsleitung

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle

+49 (0)441 798-2634

+49 (0)441 798-2624

A11 0-002 - 008

Anschrift

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Fakultät IV - Human- und Gesellschaftswissenschaften
Ammerländer Heerstraße 114-118
26129 Oldenburg 

Tagung: Europäische Kulturbeziehungen im Weimarer Dreieck

Das Weimarer Dreieck wurde im Jahr 1991 als deutsch-französisch-polnisches Gesprächsforum ins Leben gerufen. Die anfängliche Dynamik dieses Projekts hat in neuerer Zeit abgenommen, so dass dessen Potential in den mental maps der Europäer nur wenig präsent ist. Gerade Polen definiert seine europäischen Prioritäten derzeit stark über die Zugehörigkeit zur Visegrád-Gruppe.
Der gegenwärtige, von politisch wie kulturgeschichtlich europaskeptischen Haltungen mitgeprägte Europadiskurs macht die Suche nach Erneuerungsimpulsen, insbesondere durch Intensivierung des deutsch-französisch-polnischen Austauschs, zu einer Herausforderung.

Dabei hat die identitätsstiftende Rolle der Kultur besondere Relevanz. Während die historischen und kulturellen deutsch-französischen, deutsch-polnischen und polnisch-französischen Wechselbeziehungen und Vernetzungen in den letzten Jahrzehnten jeweils bilateral intensiv erforscht wurden, hat die Wissenschaft das Potential des trilateralen Dialogs bisher noch nicht ausgeschöpft. Die Tagung Europäische Kulturbeziehungen im Weimarer Dreieck soll die kulturellen und historischen Verflechtungen der drei Länder herausarbeiten und deren Bedeutung im Geist des Weimarer Dreiecks verdeutlichen.

Weitere Informationen, Programm und Anmeldung: www.bkge.de

 

Beginn

17. September 2019 – 19. September 2019

Ort

Breslau/Wrocław

Wecsabmglbxas4tterg9 (inted79xmrneztnt@uoe6l.de) (Stand: 11.07.2019)