Navigation

Kontakt

­Studiendekan

Prof. Dr. Peter Röben

Koordinatorin für Studium und Lehre

Sabine Matthé

Informationen zur Lehre an der Fakultät V – Mathematik und Naturwissenschaften während der Corona-Pandemie

An dieser Stelle versuchen wir die im Studiendekanat der Fakultät vorliegenden Informationen zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Lehr- und Prüfungsbetrieb der Fakultät zu sammeln.

Aktuelle Informationen des Präsidiums zu diesem Thema finden Sie auf der Seite https://uol.de/info-coronavirus

 

Lehrveranstaltungsevaluation fällt im Sommersemester 2020 aus: Freiwillige Evaluation möglich

Das Präsidium hat beschlossen, dass die Veranstaltungsevaluation in diesem Semester nicht stattfinden wird. 

Um den Lehrenden eine unmittelbare Rückmeldung zu ihrem Einsatz digitaler Tools in den jeweiligen Lehrveranstaltungen zu ermöglichen, bietet die Universität Oldenburg auf Nachfrage einen spezifisch zugeschnittenen Fragebogen an. Dieser wird als Online-Fragebogen in Stud.IP in den jeweiligen Veranstaltungen zur Verfügung gestellt. Dieses Angebot beruht auf Freiwilligkeit und dient ausschließlich des  persönlichen  Feedbacks. Die Durchführung erfolgt wie bei der onlinebasierten Lehrveranstaltungs-evaluation. Durch das Feedback der Studierenden erhalten die Lehrenden die Möglichkeit, ihre digital  durchgeführte Lehre noch innerhalb des Semesters anzupassen und zu optimieren. Diese Evaluation wird ca. 4-6 Wochen vor Ende der Veranstaltungszeit durchgeführt. Geplant sind darüber hinaus jeweils eine kurze Befragung der Studierenden und eine der Lehrenden am Ende des Semesters. 

Bitte melden Sie sich bis zum 13.05. beim Studiendekanat unter fk5ogs4.studmu6u6iende4eykazvaxnaae39t@uo70midl.nmppde4rjxr wenn für Ihre Veranstaltung ein Feedback zur Online-Lehre über einen Fragebogen in Stud. IP eingeholt werden soll. 

Nothilfeprogramm des BMBF für Studierende

 Es gibt zwei Wege der finanziellen Nothilfe für Studierende:

Überbrückungshilfe für Studierende ​​​​​: Studierende können ab dem 8. Mai bei der KfW ein bis zum 31. März 2021 zinsloses Darlehen beantragen.  Für Studierende aus EU-Mitgliedstaaten, die sich seit weniger als drei Jahren ständig in Deutschland aufhalten, sowie für Studierende aus Drittstaaten gilt dies ab dem 1. Juni 2020.

Kurzfristige Nothilfe:  Beantragung über die Studentenwerke. Leider ist zur Beantragung noch nichts Näheres bekannt.

 

Elektronische mündliche Prüfungen ab sofort möglich

Die Studienkommission der Fakultät V hat die Handlungsempfehlungen des Präsidiums befürwortet. In Folge hat am 05.05.20 der Dekan der Fakultät V einen Eilentscheid dazu gefasst. Das Prüfungsamt ist darüber informiert. Damit können mündliche Prüfungen in den Lehreinheiten der Fakultät V auch elektronisch nach den folgenden Richtlinien durchgeführt werden.

  1. Die Abnahme einer mündlichen Prüfung kann mittels eines von der Universität genehmigten Systems der Bild- und Tonübertragung erfolgen, sofern die zu prüfende Person, alle Prüfenden und etwaige Beisitzende diesem Verfahren zustimmen und die mündliche Prüfung nicht durch eine alternative Prüfungsform ersetzt werden kann. Folgende Systeme der Bild- und Tonübertragung sind von der Universität genehmigt: DFNconf , Big Blue Button. Die Genehmigung weiterer Systeme bleibt vorbehalten.
  2. Durch die oder den Prüfende/n ist eine ordnungsgemäße Prüfungsdurchführung zu gewähr- leisten und sicherzustellen, dass die Prüfungsleistung ohne Zuhilfenahme nicht zugelassener Hilfsmittel und ohne unrechtmäßige Beteiligung Dritter stattfindet. Hierzu ist durch die Prüfende oder den Prüfenden zu Beginn der mündlichen Prüfung eine mündliche Versicherung der oder des zu Prüfenden einzuholen. Diese Versicherung ist im Protokoll zu dokumentieren. Die oder der zu Prüfende ist darüber zu belehren, dass ein im Widerspruch zur Abgabe der Versicherung stehendes Verhalten eine schwerwiegende Täuschungshandlung im Sinne der Prüfungsordnung darstellen und zum endgültigen Nichtbestehen der Abschlussprüfung führen kann (vgl. § 14 Abs. 3 BPO). Zu Beginn der mündlichen Prüfung ist die oder der zu Prüfende dazu zu befragen, ob sie oder er der Ausgestaltung der mündlichen Prüfung mittels Bild- und Tonübertragung zustimmt und ob sie oder er sich gesundheitlich in der Lage fühlt, die Prüfungsleistung zu erbringen. Die Antworten sind im Protokoll zu dokumentieren. Am Ort der zu prüfenden Person ist ggf. eine durch die Universität zu benennende neutrale  Aufsichtsperson zu beteiligen, um die ordnungsgemäße Durchführung der Prüfung zu gewährleisten.
  3. Im Falle auftretender technischer Probleme und/oder Probleme der Datenübertragung, die kurzfristig nicht zu lösen sind, ist die Prüfung abzubrechen. Ein solcher Fall liegt insbesondere vor, wenn die Verbindung mit der oder dem zu Prüfenden während der Prüfung mehr als einmal unterbrochen wurde. Der Prüfungsversuch gilt in diesem Fall als nicht unternommen. Die zum Abbruch führenden Gründe sind im Protokoll zu dokumentieren.
  4. Die Regelungen der jeweiligen Prüfungsordnung zur Anmeldung und Durchführung von mündlichen Prüfungen bleiben unberührt. Die Hinzuziehung einer Beisitzerin oder eines Beisitzers (vgl. § 7 Abs. 4 S. 1 BPO) darf nur unter Einhaltung der aktuell gültigen Hygienevorschriften oder per Zuschaltung erfolgen. Ein Anspruch Dritter auf Zulassung als Zuhörende (vgl. § 6 Abs. 5 S. 3 BPO) besteht nicht.
  5. Die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorschriften ist zu gewährleisten. Erforderlichenfalls ist die Stabsstelle Datenschutz- und Informationssicherheitsmanagement einzubinden.

Elektronische Referate als Prüfungsleistung ab sofort möglich

Der Dekan der Fakultät V hat  die Handlungsempfehlungen des Präsidiums befürwortet und einen Eilentscheid am 05.05.20 gefasst. Das Prüfungsamt ist darüber informiert. Damit können Referate als Prüfungsleitungen in den Lehreinheiten der Fakultät V auch elektronisch nach den folgenden Richtlinien durchgeführt werden.

1) Die Abnahme des mündlichen Prüfungsteils eines Referates kann mittels eines von der Universität genehmigten Systems der Bild- und Tonübertragung erfolgen, sofern die vortragende Person diesem Verfahren zustimmt. Folgende Systeme der Bild- und Tonübertragung sind von der Universität genehmigt: - DFNconf - BigBlueButton. Die Genehmigung weiterer Systeme bleibt vorbehalten.

2) Durch die oder den Lehrenden ist eine ordnungsgemäße Durchführung zu gewährleisten, ins- besondere ist darauf hinzuweisen, dass Videoaufnahmen des Vortrages und der Diskussion aus urheberrechtlichen und datenschutzrechtlichen Gründen nicht gestattet sind, sofern nicht alle Beteiligten in die Aufzeichnung einwilligen.

3) Mit Einwilligung aller beteiligten Personen kann der mündliche Teil des Referats durch die oder den Prüfenden mittels einer geeigneten Software zu Lehrzwecken aufgezeichnet und in Stud.IP für die beteiligten Personen eingestellt werden (s.a. Punkt 6).

4) Im Falle auftretender technischer Probleme und/oder Probleme der Datenübertragung, die kurzfristig nicht zu lösen sind, ist die Prüfungsleistung abzubrechen. Ein solcher Fall liegt insbesondere vor, wenn die Verbindung mit der oder dem Vortragenden während der Prüfungsleistung mehr als einmal unterbrochen wurde. Die Prüfungsleistung gilt in diesem Fall als nicht unternommen. Die zum Abbruch führenden Gründe sind zu dokumentieren.

5) Die Regelungen der jeweiligen Prüfungsordnung zur Prüfungsleistung Referat bleiben unberührt.

6) Die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorschriften ist zu gewährleisten. Erforderlichenfalls ist die Stabsstelle Datenschutz- und Informationssicherheitsmanagement einzubinden.

 

Fristverlängerungen für Abschlussarbeiten

Auf formlosen Antrag der Studierenden an das Akademische Prüfungsamt erfolgt eine pauschale Verlängerung der Bearbeitungszeit von Abschlussarbeiten um max. 4 Wochen. Darüber hinaus ist eine Verlängerung der Bearbeitungszeit im Wege der Anzeige triftiger Gründe (eigene Krankheit, Krankheit zu betreuender Kinder, Pflege naher Angehöriger etc.) möglich. Faustregel: Ein Verlängerung kann maximal auf das doppelte der regulär festgesetzten Bearbeitungsdauer erfolgen.

Das Akademische Prüfungsamt ist über die Adresse s1sd (studium@u1fttol.dl5ee)tudium@uol.0q1wzde (studium@uol.dnjlzecxnnh) erreichbar.

Zentrale Info-Veranstaltung für Studierende in Stud.IP

Unter der folgenden Veranstaltung werden von den Fakultäten, dem Dezernat 3 und dem diz Informationen für die Studierenden zum Sommersemester zur Verfügung gestellt. Dort können Sie über die Fakultätsgeschäftsstellen Informationen hinterlegen oder verlinken lassen.

https://elearning.uni-oldenburg.de/dispatch.php/course/details?sem_id=556074880cd43283045a5290a9ba3f3b

 

Organisation der Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020

  • Jede Veranstaltung soll gemäß der ursprünglichen Semesterplanung stattfinden. Die Verlegung auf eine andere Uhrzeit während der Woche oder in die Semesterferien und Umwandlung in eine Blockveranstaltung kann nur in Abstimmung mit dem Studiendekanat erfolgen.
  • Direkte Kommunikation mit den Studierenden im Rahmen der Veranstaltung sollte bevorzugt während der vorgesehenen Veranstaltungszeiten stattfinden, damit die Studierenden auch teilnehmen können.
  • Alle Vorbereitungs- und Begleitveranstaltungen zu den Praktika sollen stattfinden.
  • Achten Sie bitte auf den Workload Ihrer Veranstaltungen und bedenken Sie bei den Arbeitsaufträgen daran, dass auch die Studierenden zurzeit unter besonderen Belastungen leiden.

Information von Studierenden durch Lehrende via Stud. IP

In Stud. IP gibt es die Möglichkeiten Ankündigungen in die Lehrveranstaltung einzutragen, sowie Informationen zur Lernorganisation einzustellen. Eine kurze Anleitung für Lehrende dazu finden Sie hier

Erstellung von digitalen Lehrangeboten

Auf der folgenden Seite sind einige hilfreiche Tipps und Tools zur Erstellungen von Materialen zur digitalen Lehre zusammengestellt:

https://wp.uni-oldenburg.de/edidactics/covid-19-digitale-lehre/materialien-erstellen/

Nutzung von Stud.IP zur Übertragung von Live-Veranstaltungen (BBB)

Die Uni-IT hat einen Stresstest der Videofunktion BigBlueButton (BBB) in Stud.IP durchgeführt. Das System ist leider nicht dafür geeignet Live-Veranstaltungen für eine große Studierendenzahl bereitzustellen. Bitte versuchen Sie als Lehrende auf asynchrone Lehre zu setzen und nutzen Sie die Videofunktion nur für kleine Gruppen. Sicherheitsfragen zur Nutzung dieser Funktion werden derzeit im Präsidium bearbeitet.

Aufzeichnung von Videos für Lehrveranstaltungen

Falls Sie für Ihre Lehre Videoformate nutzen wollen, dann unterscheiden Sie bitte, ob die Lehre als Videokonferenz (Funktion Meeting in ihrer Veranstaltung ) stattfinden muss oder ob eine Aufzeichnung der Inhalte geeigneter ist. Zur Aufzeichnung können Sie Studio-Opencast nutzen oder Sie installieren sich lokal OBS-Studio. Das Ergebnis können Sie im Dateibereich der Veranstaltung bereitstellen.
Die E-Didaktik bietet Lehrenden Unterstützung für die Gestaltung der digitalen Lehre an.

Informationen und Kontakt

Nutzung von Räumen zur Erstellung von digitalen Lehrangeboten

Wenn Sie als Lehrender Hörsäle am Standort Wechloy (W01-W04) zur Aufzeichnung Ihrer Lehrinhalte nutzen wollen, erfolgt die Raumbuchung wie üblich über das Raumbüro der Universität (raumbuer77bno@uoz95l.de).

Bei Aufzeichnungen sind die Kontaktregeln einzuhalten, idealerweise ist außer dem Lehrenden "nur" jemand zur Kameraführung im Raum anwesend. 

Ergebnisse der Umfrage unter den Lehrenden der Fakultät V

Die Ergebnisse der Umfrage des Studiendekans unter den Lehrenden der Fakultät finden Sie hier. Die Rückmeldung des Studiendekans an das Präsidium können Sie hier abrufen.

Alternativen für Präsenzprüfungen

Die Handlungsempfehlungen des Präsidiums sehen vor:

  1. Modulprüfungen, die die Präsenz der Studierenden erfordern (Präsenzprüfungen), werden durch geeignete alternative Prüfungsformen, die nach dem Allgemeinen Teil der Prüfungsordnung des jeweiligen Studienganges vorgesehen sind, ersetzt. Die Festlegung der alternativen Form der Modulprüfung erfolgt in der jeweiligen Modulbeschreibung.
  2. Präsenzprüfungen, die nicht durch alternative Prüfungsformen ersetzt werden können, werden ausgesetzt und zum nächstmöglichen Zeitpunkt nachgeholt.
  3. Studierende, die sich in einem laufenden Prüfungsverfahren mit einer vorgesehenen Präsenzprüfung befinden, werden in einer alternativen, nach dem Allgemeinen Teil der jeweiligen Prüfungsordnung vorgesehenen Prüfungsform geprüft. Auf Antrag der oder des Studierenden kann die Prüfung stattdessen zu einem späteren Zeitpunkt in der ursprünglich vorgesehenen Form absolviert werden.

Abweichung von Prüfungsformen

Falls Sie eine Abweichung von einer Prüfungsform vornehmen wollen, ist die neu vorgesehene Prüfungsform zusammen mit Modulkürzel und Titel sowie die zu ersetzende Prüfungsform schnellstmöglich dem Studiendekanat unter fk5ogs4.studmu6u6iende4eykazvaxnaae39t@uo70midl.nmppde4rjxr mitzuteilen.

Die Abweichungen muss von den jeweiligen Studienkommissionen oder via Eilentscheid des Dekans beschlossen werden, um eine rechtssichere Prüfung anbieten zu können. Die Handlungsempfehlungen des Präsidiums dazu finden Sie hier.

Dringend notwendige Prüfungen in Präsenz

Die Handlungsempfehlungen des Präsidiums sehen vor:

Dringend notwendige Prüfungen die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Erlangung des Studienabschlusses (z.B. fehlende Teilprüfungsleistung im Abschlussmodul) stehen, können in Präsenz durchgeführt werden, sofern die Einhaltung der derzeit geltenden Hygienemaßnahmen zur Vermeidung von Ansteckungsrisiken sichergestellt ist und die Prüfung nicht in einer alternativen Prüfungsform umgesetzt werden kann. Der Antrag ist durch die Studierende oder den Studierenden an das Akademische Prüfungsamt zu richten. Über das Vorliegen der Voraussetzungen entscheidet die Studiendekanin oder der Studiendekan in Rücksprache mit der oder dem verantwortlichen Lehrenden.

 

Schreiben Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur

Der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur hat sich am 09.04.2020 mit einem Schreiben an alle Präsidentinnen und Präsidenten der niedersächsischen Hochschulen gewandt. Das Schreiben können Sie hier abrufen.

Webmfyxiast88er (xenia.jexurado.5jejgatn8kvrciake46@utzd1ol.rojgdeys) (Stand: 05.05.2020)