NuMob-e

NuMob-e

Nutrition Mobility e-Coach (NuMob-e)

Hintergrund

Patientinnen und Patienten der geriatrischen Rehabilitation sind zumeist von mehreren Erkrankungen und Einschränkungen betroffen. Bisher wird Rahmen des Reha-Aufenthalts ein individuelles körperliches Training zur Kräftigung der Muskulatur und zur Verbesserung der Selbstständigkeit bei den Alltagsaktivitäten durchgeführt. Eine Ernährungsberatung erfolgt bei Personen mit Bedarf oder bei einem vorliegenden Risiko für eine Mangelernährung. Die Maßnahmen des körperlichen Trainings und die Umsetzung der Ernährungsberatung sind jedoch in vielen Fällen nicht ausreichend, um zu langfristigen Verbesserungen des Ernährungs- und Bewegungsverhaltens zu führen. Ursachen hierfür sind u.a. die fehlende Nachsorge oder Compliance der Patienten, die neu erlernten Verhaltensmuster aufrecht zu erhalten.

Ansatz

Der Ernährungszustand und die körperliche Funktionalität von Seniorinnen und Senioren sollen durch ein technisches Assistenzsystem mit adäquatem, altersangepasstem Feedback wirksam unterstützt und gefördert werden.

Um dies zu realisieren, werden drei Teilprojekte durchgeführt. Im ersten Schritt wird ermittelt welche Inhalte in den Bereichen Ernährung und Bewegung für Patient*innen einer geriatrischen Rehabilitation relevant sind und welche Barrieren für die Verwendung des e-coaches existieren. Die identifizierten Inhalte werden unter Nutzung aktueller wissenschaftlicher Evidenz aufbereitet und als Android App programmiert. Im zweiten Schritt wird die Gebrauchstauglichkeit der entwickelten e-coach Anwendung mit der Zielgruppe in der Rehabilitation getestet und schrittweise (iterativ) optimiert. Die Teilnehmer*innen führen dabei verschiedene Navigationsaufgaben aus, beantworten Fragen zum Verständnis der entwickelten Inhalte und geben Feedback zu Designaspekten. Im letzten Schritt wird die Anwendbarkeit des e-coaches im Versorgungsalltag untersucht. Die Teilnehmer*innen (≥70 Jahre) verwenden das Programm während und nach der Rehabilitation für insgesamt neun Wochen und werden bei der Nutzung regelmäßig von Mitarbeiterinnen des Studienteams (Physiotherapeutin und Ernährungstherapeutin) unterstützt. Gesundheitsbezogene Ernährungs- und Bewegungsparameter, Veränderungen im Ernährungs- und Bewegungsverhalten sowie Nutzungsdaten und die empfundene Gebrauchstauglichkeit der App werden erfasst.

Förderung / Kooperationen

Förderung / Kooperationen

Das NuMob-e-Projekt wird zwischen 05/2019 bis 05/2022 im Rahmen des Forschungspools der Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften der Universität Oldenburg gefördert.

(Stand: 30.09.2022)