Navigation

Skiplinks

Kongress: Kritik und Versöhnung

Kontakt

Bei Facebook oder per E-Mail (fsphilo@uol.de),

sporadisch telefonisch unter:
0441 / 798 2839

persönlich im Fachschaftsraum:
M 0-035

und in STUD.IP über die Veranstaltung der Fachschaft:
Einfach "Fachschaft Philosophie" in die Veranstaltungssuche eingeben.

Unser Postfach befindet sich im 1. Stock des Sportgebäudes, kurz nach den Büros der Philosophie.

Sammelband "Kritik & Versöhnung" erschienen

Beiträge im Handgemenge Kritischer Theorie:

Wir freuen uns, Euch auf den Band "Kritik und Versöhnung - Beiträge im Handgemenge Kritischer Theorie" aufmerksam machen zu können, der soeben erschienen ist. Die Beiträge sind aus Vorträgen entstanden, die auf dem von uns im Januar 2015 an der Universität Oldenburg veranstalteten Kongress "Kritik und Versöhnung" von fortgeschrittenen Studierenden und jungen Nachwuchswissenschaftlern gehalten und zur Diskussion gestellt worden sind.

Die Beiträge nähern sich dem Verhältnis der Begriffe Kritik und Versöhnung sowie der Analyse der dieses Verhältnis konstituierenden gesellschaftlichen Bedingungen auf sehr vielfältige Weise, befördern aber gleichermaßen das Anliegen des Kongresses, der Marginalisierung der Kritischen Theorie an den Universitäten etwas entgegenzusetzen. Insofern kann der Kongress auch als Initiative der politischen Arbeit der Fachschaft Philosophie in Oldenburg verstanden werden. Der Band enthält neben einer Einleitung und einem Kommentar insgesamt 18 Aufsätze sowie einen Anhang, der die Autoren vorstellt und (vornehmlich in Form von Photographien) das Kongress-Wochenende dokumentiert. Dazu gehörte neben den Fachvorträgen auch ein Rahmenprogramm, auf dem literarische Texte vorgetragen und Musik gespielt wurde.

Um Euch einen genaueren Eindruck zu vermitteln, könnt ihr Abstracts zu den Beiträgen anschauen. Über Interesse an unserem Band würden wir uns natürlich sehr freuen. Wer ein Exemplar des Bandes für € 19,80 erwerben möchte, kann dies bei Amazon sowie direkt über den BIS-Verlag tun oder uns unter kritikundversoehnung2015(at)uni-oldenburg.de kontaktieren.
Für Leute mit einem schmalen Geldbeutel stehen die Texte auch online kostenfrei zur Verfügung. Außerdem kann der Sammelband in der Oldenburger Uni-Bibliothek sowie in zahlreichen anderen Bibliotheken ausgeliehen werden.

Mit besten Grüßen
das Herausgeber-Team Jaro Ehlers, Ulrich Mathias Gerr, Eike Köhler, Martin Vialon & Steffen Stolzenberger

Vortragsprogramm

Leider muss der Vortrag von Lou Kordts am Samstag um 10.30 Uhr ausfallen. Alles Übrige bleibt wie gehabt, auch der Guten-Morgen-Kaffee wird weiterhin ab 10 Uhr bereitstehen.

Kongress der Fachschaft Philosophie: Kritik und Versöhnung 2015

Liebe Freundinnen und Freunde der Philosophie,

nach wie vor arbeiten wir mit Begeisterung an unserem Kongress.

Das Thema ist Kritik und Versöhnung und dabei leitend die Frage, inwiefern Kritik notwendig einer Versöhnung vorausgehen muss und ob in einer Welt, in der (radikale) Kritik nicht erwünscht zu sein scheint, Versöhnung dennoch geboten und möglich sein kann/muss.

Nachdem der Call for Papers zuende gegangen ist und wir aus 50 Bewerbern 20 auswählen mussten, geht die Planung des Programms nun in die heiße Phase. Informationen dazu findet ihr immer noch auf der Homepage des Kongresses.

Und über STUD.IP bleibt ihr mit der Veranstaltung ´Kritik und Versöhnung´ auch immer auf dem Laufenden.

Direkten Kontakt per Mail gibt es unter: kritikundversoehnung2015(at)uol.de

Call for Papers (beendet)

Liebe Freundinnen und Freunde der Philosophie,

wir können euch mit Begeisterung erzählen, dass wir als Fachschaft(srat) Philosophie im nächsten Januar einen eigenen Kongress auf die Beine stellen.

Das Thema ist Kritik und Versöhnung und dabei leitend die Frage, inwiefern Kritik notwendig einer Versöhnung vorausgehen muss und ob in einer Welt, in der (radikale) Kritik nicht erwünscht zu sein scheint, Versöhnung dennoch geboten und möglich sein kann/muss.

Gerade ist der Call for Papers angelaufen, den ihr neben anderen Informationen auf der Homepage des Kongresses finden könnt.

Wir freuen uns über Einsendungen eurer Abstracts und schon jetzt
über eure Teilnahme am Kongress vom 16. - 17. Januar 2015.

Und über STUD.IP bleibt ihr mit der Veranstaltung ´Kritik und Versöhnung´ auch immer auf dem Laufenden.

Webmaster (Stand: 24.10.2018)