Kontakt

Prof. Dr. Daniel Grieser

0441/798-3230

Prof. Dr. Florian Heß

0441/798-2906

Gauß-Vorlesung

Spieglein, Spieglein, wie stell ich Dich dar?

Gauß-Vorlesung von Prof. Dr. Katrin Wendland (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)

Symmetrien sprechen uns ästhetisch an, sie sind in Natur und Technik allgegenwärtig, und sie lassen sich nutzen, um physikalische Phänomene besser zu verstehen. Vom eigenen Spiegelbild kennt man z. B. die Spiegelsymmetrien; wie diese lassen die sogenannten konformen Symmetrien zwar Winkel unverändert, verzerren aber das Bild. Katrin Wendland erklärt, wie man Symmetrien in der Mathematik präzise beschreibt, darstellt und klassifiziert. Anwendungen bieten die konformen Feldtheorien: Das sind Quantenfeldtheorien, die zum Beispiel den Phasenübergang eines gewöhnlichen Magneten bei starker Erhitzung beschreiben. Sie sind mit den konformen Symmetrien verträglich, und es ist nützlich und interessant, in solchen Theorien nach noch weiteren Symmetrien zu suchen.

<>

Katrin Wendland ist Professorin für Mathematik im Bereich Geometrie an der Universität Freiburg. Sie forscht in der mathematischen Physik und untersucht Zusammenhänge zwischen konformen Feldtheorien und Geometrie.

 

(Stand: 21.08.2020)