Navigation

Kontakt

Thomas Heidorn


Thomas Heidorn studierte Geschichte und Philosophie sowie Europäische Geschichte an der Universität Oldenburg. Zwischen 2015 und 2017 war er Mitarbeiter am Niedersächsischen Landesarchiv Abteilung Oldenburg und wirkte an der Doppelausstellung: „Ein frey und offen Landt? - Die dänisch-oldenburgische Personalunion von 1667 bis 1773“ mit. Seit Oktober 2018 ist er Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter beim gleichnamigen und von ProNiedersachsen geförderten Forschungsprojekt. Zu seinen gegenwärtigen Forschungsschwerpunkten zählen Wirtschafts- sowie Politikgeschichte und ihre räumlichen Verflechtungen mit der oldenburgischen Landesgeschichte im 17. und 18. Jahrhundert.

Publikationen

  • Heidorn, Thomas: „Heil ihm, dem göttlichen Lynar“? - Das betrübliche Ende der Statthalterschaft des Rochus Friedrich Graf zu Lynar (1708-1781) in den Grafschaften Oldenburg und Delmenhorst im Jahre 1765, in: Freist, Dagmar: ArchivGeschichten. Fest Schrift für Gerd Steinwascher, Stuttgart 2018, S. 44-56.
  • Heidorn, Thomas/Steinwascher, Gerd: Der oldenburgische Weserzoll in Elsfleth. Ein Politikum von europäischem Ausmaß, in: Kulturland Oldenburg 04/2019, S. 14-15.
Webmf2oasteqxkr (sapmmym.neumais/nn@uol.de) (Stand: 19.12.2019)