Navigation

Palmyra.Orient.Okzident.

16. und 17. März 2018

Lambertussaal, Lambertikirche, Am Markt 17, 26129 Oldenburg

"Essen wie im alten Rom": Römisches Gastmahl im Restaurant Tafelfreuden

Im Rahmen der Tagung findet ein Abendessen mit Leckereien aus dem Kochbuch des Apicius statt. Ort: Restaurant Tafelfreuden, Alexanderstraße 23, Oldenburg. Zeit: Freitag, 16. März, 18.30 Uhr. Um Anmeldung unter t@fevbwlfreuden.zdndemo bzw. 0441 83227 wird gebeten. Zum Besuch der Tagung ist keine Anmeldung erforderlich. Zum Menü geht es hier. Kontakt für weitere Informationen: miozchael.suaommer@uol.dejwdv

Freitag, 16. März 2018

09.30Willkommen, Einführung
09.45–10.45

Georg Müller (Oldenburg):
Zosimos und das palmyrenische Imperium

10.45.–11.15Kaffeepause
11.15–12.15

Ann-Christine Sander (Oldenburg):
On the edge of empire – a local elite and its identity

12.30Mittagessen (Mamma Mia)
13.30–14.30Ted Kaizer (Durham):
Oasis-polis – Tadmor-Palmyra as a Greek city (or not) in five episodes
14.30–15.30Michael Sommer (Oldenburg):
Gateway Tadmur – the beginnings of Palmyra's long-distance trade
15.30–16.00Teepause
16.00–17.00Matthew Cobb (Lampeter):
Palmyrene merchants and the Red Sea trade
17.00–18.00Alexander Will (Oldenburg):
Syrien 2018 – Szenarien und Perspektiven
18.30Abendessen: Restaurant Tafelfreuden

Sonnabend, 17. März 2018

10.00–11.00Eivind Heldaas Seland (Bergen):
Return of te merchant princes? Scale, status and wealth in Palmyrene trade
11.00–11.30Kaffeepause
11.30–12.30Jørgen Christian Meyer (Bergen):
Marginal agriculture in marginal environments
12.45Mittagessen: Mamma Mia
15.00–16.00Lilia Palmieri (Mailand):
The archaeological mission Pal.M.A.I.S – contextualising the private life of Palmyra
16.00–18.00Stadtspaziergang mit Führungen
18.00–20.00Rubina Raja (Aarhus):
Palmyra und seine Kunst – Gratwanderungen zwischen Ost und West
Antonikrettan7 Castiellocwmt (antou5niewzt7tta.8+b8jcad+stdkt6ieob2llosjkuo1@uni-a+yfol5asdedqnburg.de) (Stand: 16.12.2019)