Navigation

Kontakt

Zentrale Gleichstellungsbeauftragte

Anne G. Kosfeld 

0441/798-3724

Verwaltung

Beate Kreye

0441/798-2632 

Fax: 0441/798-3756
 

A6 1-101 (Eingang über das Sekretariat)

Adresse
Ammerländer Heerstr. 114 -118
26129 Oldenburg

Postfach 2503
26111 Oldenburg

Kernsprechzeiten
Mo - Do: 9.00-13.00 Uhr
(und nach Vereinbarung)

Umsetzung der Forschungsorientierten Gleichstellungsstandards der DFG an der Universität Oldenburg

Die Mitglieder der DFG haben sich 2017 erneut zu den Forschungsorientierten Gleichstellungsstandards verpflichtet. Im Rahmen des neuen, qualitativen Berichtswesens hat die Universität Oldenburg 2018 zwei qualitative Berichte zu den Schwerpunktthemen "Entlastung von Wissenschaftlerinnen für die Gremienarbeit" und "Rekrutierungsverfahren zur Gewinnung von Wissenschaftlerinnen" eingereicht.

 

Initiiert durch die 2008 von der Mitgliederversammlung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) beschlossenen „Forschungsorientierten Gleichstellungsstandards“, hat sich die Universität Oldenburg im März 2009 zur durchgängigen Steigerung des Frauenanteils im wissenschaftlichen Qualifikationsprozess in den unterschiedlichen Fächergruppen bis zum Jahr 2013 verpflichtet. Zur Erreichung der selbst gesetzten Ziele werden weitere monetäre, strukturelle und personelle Instrumente zur Sicherung von Gleichstellung auf allen Ebenen implementiert werden. Im März 2011 legte die Universität der DFG den Zwischenbericht zum Stand der Umsetzung vor.

Webmaster-K1wyc8ontaktg0o (tanja.bsbruns@g25uol.pg8deb8p) (Stand: 07.11.2019)