3.14 Meine Doktorarbeit und ich in drei Minuten – Wissenschaftskommunikation mit außerakademischen Arbeitgeber_innen

Kursdetails

Kurs-Nr./
Course-No.:  
3.14 W21/22
Datum/Date:

01.12.2021: 14.00-17.00 Uhr

02.12.2021: 10.00-17.00 Uhr
Trainer:Nadine Lux
Kursgebühr/
Course fee:
Da es sich bei der "Innovativen Hochschule Jade-Oldenburg!" um ein vollfinanziertes Projekt handelt, ist das Angebot kostenfrei.
Ort/Venue:online
Sprache/
Language:
Deutsch
Anmeldefrist:24.11.2021

Trainerin

Nadine Lux

Die Berliner Agentur für Wissenschaftskommunikation science³ bietet fachübergreifend gebündelte Expertise für die Kommunikation von Forschung und Wissenschaft mit langjähriger beruflicher Erfahrung in Wissenschaftskommunikation, Wissenschaftsmanagement und Forschung. Sie ist erfahren darin, diverse Akteure aus Wissenschaft, Gesellschaft, Politik und Medien zu adressieren, komplexe Inhalte auf das Wesentliche zu fokussieren und zielgerichtet strategische Akzente in der Kommunikation zu setzen.

Die Trainerin in diesem Angebot, Nadine Lux, ist Wissenschaftskommunikatorin und konzipiert, betreut und gestaltet seit 15 Jahren Kommunikationsprojekte für Universitäten, Forschungs- und Bildungseinrichtungen. Sie ist Mitbegründerin von science3 und studierte Physische Geographie, Medienwissenschaft, Raum- und Verkehrsplanung an den Universitäten Trier und Bergen, Norwegen, sowie „Wissenschaftskommunikation und -marketing“ an der Technischen Universität Berlin. Für die Potsdam Graduate School der Universität Potsdam leitete sie zwei Weiterbildungsprogramme für Promovierende, Postdocs und (Junior-)Professoren. Seit 2014 gestaltet sie als Trainerin Workshops zu Wissenschaftskommunikation, u.a. zu den Themen Onlinekommunikation, Social Media sowie Präsentationsformen wie Science Slam, Elevator Pitch und Webvideo.

3.14 Meine Doktorarbeit und ich in drei Minuten – Wissenschaftskommunikation mit außerakademischen Arbeitgeber_innen

Promovierende treffen in außerakademischen Arbeitsfeldern immer wieder auf Vorurteile: Sie arbeiten gerne praxisfern hinter hochschulischen Mauern im stillen Kämmerlein und haben Probleme, die Inhalte ihrer Dissertation sowie die damit verknüpften Benefits für außerakademische Akteur_innen (z. B. in Unternehmen) kompakt, praxisnah und verständlich zu kommunizieren.

Die Veranstaltung, die von der Agentur science3 durchgeführt wird, unterstützt Promovierende bei genau diesem Schritt und vermittelt, wie sie mit Hilfe der Methoden der Wissenschaftskommunikation ihre Forschung auf den Punkt bringen.

Der Workshop soll die Teilnehmenden dazu befähigen:

  • Strategien für die eigene Forschungskommunikation zu entwickeln
  • komplexe Forschungsinhalte zielgruppengerecht aufzubereiten und Inhalte auf den Punkt zu bringen
  • eine methodische Toolbox mit einfachen Kommunikations-Werkzeugen anzuwenden
  • sich gegenseitig zu coachen und bei Kommunikationsaufgaben im kollegialen Austausch bei der Konzeption und Umsetzung zu unterstützen
  • sich auf Bewerbungsgespräche und Netzwerk-Formate vorzubereiten

Methodisch besteht der Workshop aus sich abwechselnden fachlichen Inputs im Vortragsformat, praktischen Übungen, Quick Writes, aktivierenden Frage-Antwort-Runden sowie kurzen Gruppendiskussionen.

Zielgruppe: Promovierende und Postdocs

Anmeldung

In Kooperation mit:

 

(Stand: 09.08.2021)