Navigation

Skiplinks

Neues aus der Akademie

Freie Plätze im Workshop:

"Führung und Betreuung von PhDs"

für Promovierende und Postdocs am 09.-10.04.2019. Weitere Infos hier

Termine

Ethnographische Forschungspraxis (im Feld der Nachhaltigkeit) (Dr. Jedrzej Sulmowski)

3GO + Graduiertenakademie

Ethnographie zeichnet sich durch ein taktiles Verhältnis zu ihrem Forschungsgegenstand aus: Das Eintauchen in das beobachtete Geschehen verspricht einerseits die Generierung besonders präziser und differenzierter Beschreibungen. Andererseits sehen sich Ethnograph*innen stets mit dem Chaos der beobachteten Situationen, mit ihrer situativ verengten Perspektive, der Notwendigkeit der Fiktionalisierung ihrer Erlebnisse und dem Vorwurf des Subjektivismus konfrontiert. Der Workshop erkundet dieses Spannungsfeld mit Blick auf konkrete ethnographische Forschungsprojekte, die sich u.a. mit gesellschaftlicher Transformation und sozialem Wandel befassen.
Im ersten Teil des Workshops werden zum einen gängige Positionen, Vorgehensweisen und Probleme in der Ethnographie besprochen. Zum anderen wird – je nach Interesse der Teilnehmer*innen – der Fokus auf Möglichkeiten und Grenzen der ethnographischen Erforschung gesellschaftlicher Transformationen und sozialen Wandels gelegt. Im zweiten Teil werden die Forschungsprojekte der Teilnehmer*innen auf der Grundlage der vorher eingereichten Ideenskizzen/Arbeitsproben gemeinsam besprochen. Folgende thematische Blöcke sind als Inhalt des Workshops vorgesehen:
Verortung der Ethnographie in der Landschaft der empirischen qualitativen Sozialforschung
Formen der Ethnographie: Feldforschung, Autoethnographie, Ethnographien der Sinne, Online-Ethnographie, Ethnographien von Infrastrukturen
Probleme der Ethnographie: Repräsentation, Subjektivismus, Situationismus, Lokalismus 
Ethnographien der Nachhaltigkeit – Transformation und sozialen Wandel ethnographisch beschreiben: Alltag, Praktiken, Infrastrukturen
Besprechung der Forschungsprojekte der Teilnehmer*innen

Zielgruppe: Promovierende, die
eine ethnographische Untersuchung planen
gerade in ihrer Feldforschungsphase sind
sich mit Fragen und Ansätzen der Nachhaltigkeitsforschung befassen

Teilnahmevoraussetzungen
Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie eigenes Material mitbringen möchten
Für passive Teilnahme: Bitte reichen Sie bis zum 21.06. unter 3GO@cqfk8uol3b.dbumleeodl eine ca. einseitige Ideenskizze Ihres Forschungsvorhabens ein, damit sich der Referent auf Ihre Themen und Fragestellungen entsprechend vorbereiten kann. 
Für aktive Teilnahme: Teilnehmer*innen, die ihre Fragen, Beobachtungsprotokolle und/oder Analyseversuche besprechen möchten, werden gebeten, diese ebenfalls bis zum 21.06. an 3GO@cqfk8uol3b.dbumleeodl zu mailen

Anmeldung bitte über Stud.IP vornehmen.

Beginn

04. Juli 2019

Wehs0bmud+fastefc85+ryx (linikhwdam7tld.jauch@uol.dearxu) (Stand: 03.04.2019)