Navigation

Skiplinks

Kontakt

Referat Forschung und Transfer

Dr. Susanne Elpers
Konzeptionelle Nachwuchsförderung Schwerpunkt Postdocs und Gleichstellung

Dr. Julia Anna Matz
Konzeptionelle Nachwuchsförderung Schwerpunkt Promovierende und Internationales

Termine

Interdisziplinärer Workshop "Die Frage nach dem Eigentum"

3GO + Graduiertenakademie

Das Eigentum ist zurück. Während es lange so schien, als gehörten kritische Eigentumsdiskussionen der Vergangenheit an und seien allenfalls noch von historischem Interesse, kommt es in jüngster Zeit wieder zu lebhaften Debatten um diese Grundinstitution moderner Gesellschaften. Beispielhaft zeigt sich das etwa am Berliner Volksbegehren ‚Deutsche Wohnen & Co. enteignen‘ (das inzwischen auch von mehreren Parteien unterstützt wird), in der neu entflammten Sozialismusdebatte innerhalb der SPD, aber auch in der breit geführten Diskussion um das Eigentum an Daten.

Dieses Comeback kam umso überraschender, als sich nicht nur die öffentliche, sondern auch die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Eigentum lange im Dornröschenschlaf befunden hatte: Als sozialwissenschaftliches und philosophisches Thema war das Eigentum zuletzt ziemlich aus der Mode gekommen. Auch hier herrschte das Bild vom Eigentum als alternativloser, ahistorischer und unpolitischer Institution vor.

Angesichts dieser Konstellation zielt der Workshop darauf ab, die wissenschaftliche Debatte um das Eigentum neu zu beleben und mit gesellschaftlichen Diskursen zu verknüpfen. Dazu werden Fragen des Eigentums aus interdisziplinärer Perspektive bearbeitet: Was ist überhaupt Eigentum? Wo sind seine Grenzen – oder wo sollten sie zumindest sein? Welche Formen von Eigentum gibt es – und welche gesellschaftlichen Auswirkungen haben sie jeweils?

Solche und verwandte Fragen werden wir im zweitägigen Workshop aus philosophischer, ökonomischer, soziologischer, rechtswissenschaftlicher und politischer Perspektive diskutieren. Der Workshop richtet sich vor allem an Promovierende und Postdocs. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Übernachtung kann ggf. organisiert werden.

Ort/ Zeit: Universität Oldenburg, 6.-7. September 2019

Organisatoren: Nina Gmeiner, Niklas Angebauer

Anmeldung bitte über Stud.IP vornehmen.

Beginn

06. September 2019 – 07. September 2019

Weqnpbmaozlcsterq1 (linda.j92gmauch@uol./63cde) (Stand: 13.08.2019)