Autonome Systeme

Kontakt

Leitung

Prof. Dr. M. Fränzle
Raum: D119/120 (OFFIS)
Tel.: +49-441-9722 566

Sekretariat

Kathrin Kuper
Raum: D121 (OFFIS)
Tel.: +49-441-9722 501
Fax: +49-441-9722 502

Autonome Systeme

Diese Veranstaltung wird im Wintersemester 2021/2022 angeboten. Die Anmeldung erfolgt über das .

Semester: Wintersemester 2021

2.01.338 Autonome Systeme -  


Veranstaltungstermin

  • Donnerstag: 08:00 - 10:00, wöchentlich (21.10.2021 - 03.02.2022)

Veranstaltungsort

  • Im BigBlueButton-Meetingraum, der über Stud.IP verlinkt ist.

Beschreibung

Autonome verkehrstechnische Systeme stehen zunehmend im Fokus der Öffentlichkeit, sei es durch Googles Initiative in Hinsicht auf hochautomatisierte Kraftfahrzeuge oder klassischer und für den Endkunden derzeit greifbarer durch zunehmend aktiv in die Fahrzeugführung eingreifende Assitenzsysteme im Auto. In dieser Vorlesung wollen wir und mit den dahinter stehenden technischen Konzepten befassen. Das Spektrum wird dabei von regelungstechnischen Aspekten kinematisch stark beschränkter Systeme über Sicherheitsaspekte inklusive Automatisierungsrisiken bis hin zu kooperativen Schemata autonomen Verhaltens reichen. Die Veranstaltung wird hierzu in einen Vorlesungs- und einen Seminarteil geteilt werden. Das Halten eines Seminarvortrags stellt gleichzeitig den Prüfungsinhalt dar.

Lehrende

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

SWS
2

Art der Lehre
Ausschließlich Online

Lehrsprache
englisch

empfohlenes Fachsemester
--

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Hinweise zum Inhalt der Veranstaltung für Gasthörende
Autonome verkehrstechnische Systeme stehen zunehmend im Fokus der Öffentlichkeit, sei es durch Googles Initiative in Hinsicht auf hochautomatisierte Kraftfahrzeuge oder klassischer und für den Endkunden derzeit greifbarer durch zunehmend aktiv in die Fahrzeugführung eingreifende Assitenzsysteme im Auto. In dieser Vorlesung wollen wir und mit den dahinter stehenden technischen Konzepten befassen. Das Spektrum wird dabei von regelungstechnischen Aspekten kinematisch stark beschränkter Systeme über Sicherheitsaspekte inklusive Automatisierungsrisiken bis hin zu kooperativen Schemata autonomen Verhaltens reichen. Die Veranstaltung wird hierzu in einen Vorlesungs- und einen Seminarteil geteilt werden. Das Halten eines Seminarvortrags stellt gleichzeitig den Prüfungsinhalt dar.

(Stand: 20.09.2021)